II. Herren MTV Salzdahlum

Herzlich Willkommen auf den Seiten der II. Herren des MTV Salzdahlum

 

In der aktuellen Saison 2017/2018 treten wir in der

1. Nordharzklasse an!

 

--> !! Lust auf Fußball? Einfach vorbeikommen.

Trainingszeiten

 

Mittwoch 18:30 - 20 Uhr

 

Freitag 18:30 - 20 Uhr

Trainer

Ulf Dörries

Nelkenweg 13

38302 Wolfenbüttel

Tel.: 05331 - 907977

Tel.: 017654709143

E - Mail: Lucas.Doerries@gmx.de

 

Co-Trainer:

Herke Alberts

Lucas Hauschild

Start-Ziel-Sieg für die Zwote

03.09.2017

Nach dem durchwachsenen Saisonstart hat die Zweite heute einen ungefährdeten 7:0-Sieg bei dem Lindener SV eingefahren. Eine sehr gute erste Hälfte reichte hierbei, um früh die Weichen zu stellen.
Die Tore in der Zusammenfassung:
Minute 5: Waldi erobert den Ball und sieht #IW9 - 1:0.
Minute 20: #IW9 erobert den Ball und sieht Waldi - 2:0.
Minute 27: Anvar schnappt sich den Ball, läuft mit einem dreifachen Rittberger durch den gegnerischen Strafraum, Ausfallschritt, Torabschluss - 3:0.
Minute 36: Ecke - Kopfball - #IW9 - Tor - 4:0.
Minute 41: 5:0 - #IW9 - Vorlage: HUFNAGL!!!
Minute 47: Elfmeter - Ein Fall für Conradi - 6:0.
Minute 87: Jan Hauk(inator) schickt Waldi - 7:0.
Weiße Weste: Timo Soltau.
Ein erfolgreicher Sonntag für die Kicker der Zweiten, die sich endlich wieder mit einem 3er belohnt und auf Rang 6 klettert.

Ballbesitz schießt keine Tore

23.08.2017

Die zweite Herren hatte am gestrigen Mittwoch das erste Heimspiel gegen den SV Halchter. Das Spiel endete torlos.
Mit ca. 90% Ballbesitz war es von Beginn an Einbahnstraßen-Fußball in der Hälfte der Halchteraner. 4 Mal Aluminium und 2 starke Reflexe des gegnerischen Keepers verhinderten die Führung. In vielen weiteren Chancen war der Torabschluss zu unkonzentriert oder ein Bein der engagiert kämpfenden Gäste war im Weg. Am Ende fehlten das Glück im Torabschluss und die Cleverness, den Gegner durch Laufbereitschaft ohne Ball in die Breite zu ziehen.
Am Sonntag wartet mit dem SV Remlingen der aktuelle Tabellenführer, der mit 3 Siegen erfolgreich in die Saison gestartet ist. Anpfiff ist um 12:30 Uhr im König-Sportpark.

Erste 3 Punkte für die 2te

20.08.2017

Am gestrigen Sonntag hatte die zweite Herren auswärts einen alten Bekannten vor der Brust, die SG Bohrstadt. In vergangenen Spielen wurden oft Punkte hergeschenkt, dies sollte sich nicht wiederholen.
Es entwickelte sich in den ersten 30 Minuten ein umkämpftes Spiel mit etwas mehr Spielanteilen auf Salzdahlumer Seite. Die SG kam nur selten in gefährliche Situationen, im Gegensatz zu unseren Kickern. Igor Walanzewitsch hatte nach etwa 20 Minuten die Großchance zur Führung, scheiterte jedoch am gegnerischen Torwart. Wenig später hatte er jedoch mehr Erfolg (35.): nach einer schnellen Seitenverlagerung schlug Anvar Wilhelm die perfekte Flanke, welche Igor mit dem Kopf einnicken konnte (#IW9). Kurz vor der Halbzeit konnte #IW9 erhöhen. Nach einer Ecke stand es 2:0 aus Salzdahlumer sicht, gleichzeitig der Halbzeitstand.
In Durchgang 2 agierte die Zweite durchaus souverän. Die meisten Angriffe wurden von vornerein unterbunden und der Gegner fand keinen richtigen Zugriff. So spielte Salzdahlum weiter nach vorne und kam mit Marvin Muth in der 55. Minuten zum 3:0. Auch Anvar Wilhelm konnte sich nach einer guten Partie in die Torschützenliste mit dem 4:0 eintragen (65.). Im Nachhinein hatte der MTV noch mehrere Möglichkeiten zu erhöhen, doch es waren die Hausherren die in der 81. Minute noch zum Anschlusstreffer kamen.
Nach dem letzten, sehr enttäuschenden Spiel hat die zweite Herren ihre Moral gefunden und mit einer guten Leistung einen verdienten Sieg eingefahren. Am Mittwoch steigt bereits das nächste Saisonspiel im heimischen König-Sport-Park gegen den SV Halchter.

Spiel der vergebenen Torchancen

Sonntag, den 13.08.2017


Mit 4:1 musste sich die Zweite am Sonntag 13.08.2017 zum Saisonauftakt bei dem TSV Destedt geschlagen geben. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf dabei nicht wirklich wieder.
Nach 15 Minuten des leichten Pressings von Destedt folgten zwei Großchancen durch Anwar und Arik mit Nachschuss Hauschild. Der Keeper der Gastgeber hielt im Nachschuss den ersten 100%igen. Nach einem Freistoßabpraller erzielten die Destedter die unverhoffte Führung und nutzten die kurze Unsicherheit unserer Kicker direkt zum 2:0 (23. und 26.).
Im Anschluss und in Hälfte zwei beherrschte der MTV das Spielgeschehen und hatte Chance um Chance, der Ball fand sein Ziel lange nicht. In der 72. Minute war es ein Elfer, der zum langersehnten Anschlusstreffer führte. Leon verwandelte sicher. Von da an herrschte weiter volle Offensive, aber auch wietere Großchancen führten nicht zum Erfolg. Am Ende nutzten die Destedter zwei weitere Chancen clever und gewannen letzlich mit 4:1 in einer unterhaltsamen Partie.
Wiedergutmachung kann am Sonntag gegen die SG Bohrstadt betrieben werden, gegen die es in der vergangenen Saison als einziges Team zwei Niederlagen gab. Die Partie steigt am Sonntag um 15:00 Uhr in Dorstadt

Start Saison 2017/2018

Ende Saison 2016/2017

Platz 4 trotz Niederlage:

28.05.2017
Die Zweite hatte in ihrem letzten Saisonspiel den Tabellendritten TSV Destedt vor der Brust. Die gastgebenden Destedter gewannen das Spiel mit 2:1.

Mit dem Anpfiff gingen die Destedter bei hohen Temperaturen direkt ins offensive Pressing und überraschten somit unsere Kicker in den ersten Minuten. Das erste Tor aber erzielte Arik Ühlecke, nachdem Herke Alberts einen Freistoß von der Mittellinie gefährlich vor das gegnerische Tor trat.
Wenig Spielfluss und viel Krampf prägten das weitere Spiel.
Im Hälfte zwei war es nach einer Ecke, als der Ausgleich fiel(62,). Die Destedter hatten mehr Spielanteile, zwingende Chancen aber vor allem der MTV 2. Wenda und wieder Ühlecke waren nach Ecken per Kopf nah dran.
In der 88. Minute war es dann ein Konter, nach eigener Ecke, den die Destedter zum Siegtreffer nutzten.

Das Ergebnis war am Ende aber irrelevant für die Platzierung zum Saisonende. Der direkte Konkurrent, die SG Bohrstadt, konnte ihr letztes Saisonspiel auch nicht gewinnen, so dass am Ende ein hervorragender 4.Tabellenplatz erzielt wurde.

Starker Teamgeist von Erfolg gekrönt

14.05.2017

Die Zweite bestritt am gestrigen Sonntag ihr vorletztes Spiel der Saison beim Lindener SV. Um einen möglichen Tabellenplatz 4 noch in Aussicht zu behalten, mussten wieder 3 Punkte her, ehe es am letzten Spieltag im direkten Duell gegen den TSV Destedt geht.
Von Anfang an bestimmte die Salzdahlumer Mannschaft bei strahlendem Sonnenschein das Spielgeschehen und konnte gegnerische Angriffe meist schon im Keim ersticken. Nach einigen Chancen war es schließlich Igor Walanzewitsch der für die Führung sorgte. Kurz danach spielte sich eine unerfreuliche Szene in der eigenen Halbzeit ab. Ein gegnerischer Spieler verlor die Nerven und musste in der Folge auch das Spielfeld verlassen. Jedoch blieb es nicht bei der einen roten Karte, auch unser Stürmer Igor musste frühzeitig duschen gehen. 10 gegen 10 hieß es von jetzt an. Die Salzdahlumer verarbeiteten den Schock zuerst und konnten per Kopfball durch Tobi Burghard auf 2:0 erhöhen, gleichzeitig der Halbzeitstand.
In Halbzeit 2 hieß es nun weiterhin den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten und selber nachzulegen. Unsere Kicker konnten wie im ersten Durchgang ihr Spiel aufziehen und das Spiel gestalten. In der 55. Minute war es dann Lucas Hauschild, der einen der mittlerweile häufigen Angriffe zum 3:0 nutzen konnte. Kurz danach konnte Patty Behne eine Lücke in der Abwehr zum 4:0 nutzen. In der Folge kam der Gegner zu wenigen Entlastungsangriffen, doch auf Keeper Timo Soltau war Verlass. In den letzten Minuten ließ die Aktivität beider Mannschaften deutlich nach, was den ordentlichen Temperauren auf dem Platz geschuldet war. Jedoch hinderte dies Herke Alberts nicht, den Schlusspunkt nach kurzem Solo mit dem 5:0 zu setzen.
Die Zweite hat eine sehr starke Teamleistung gezeigt und sich wohlverdient mit 3 Punkten belohnt und kein Gegentor zugelassen. So geht es nun voller Spannung in das letzte Saisonspiel in 2 Wochen gegen den TSV Destedt.

Punkt um Punkt für die Zweite

07.05.2017
Am heutigen Sonntag lud der Tabellenzweite aus Wendessen zur Partie. In einer guten Partie standen heute vor allem das taktische Verschieben und intensive Zweikämpfe um Luft- und Bodenhoheit im Fokus.
Beide Teams warteten die ersten Minuten ab, bevor es zu den ersten Chancen kam. In Halbzeit eins wurde den Zuschauern bereits einiges geboten. Zwei Treffer nach Standards durch Igor wurden nicht als regulär bewertet, im Gegenzug kamen die Wendessener auch zu zwei hochkarätigen Chancen, bei denen u.a. die Latte unseren Kickern half. Auch Fabi Gilberts Fernschuss und ein Freistoss von der Mittellinie, scharf geschlagen von Marvin Muth, wurden gehalten bzw. verfehlten das Ziel knapp.
Halbzeit zwei zeigte ein ähnliches Bild - viele intensive Zweikämpfe und eine hohe Laufbereitschaft auf beiden Seiten waren vorhanden, ein Tor sprang am Ende für keinen der Teams heraus.
Die Zweite zeigte auch heute wieder ihre starke Form und eine engagierte Leistung. Die beiden direkten Konkurrenten konnten zumindest keine Siege einfahren, so dass aktuell der dritte Tabellenplatz gehalten wurde, allerdings auch mit den meisten absolvierten Spielen. Weiter geht es mit der Mission 50 Punkte am kommenden Sonntag gegen den Lindener SV.

Aufwärtstrend bleibt bestehen

30.04.2017

Die Zweite Herren hatte am gestrigen Sonntag ihr letztes Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten MTV Schandelah/Gardessen II. Um den Tabellenplatz behaupten zu können, mussten wieder 3 Punkte her und das mit der richtigen Einstellung.

Von Anfang an drückte Salzdahlum und machte das Spiel. So dauerte es nur bis zur 2. Minute, ehe Nico Wenda einen Steilpass von Arik Uehlecke zum 1:0 verbuchen konnte. Auch im Anschluss daran spielte die Zweite munter nach vorne. Doch mit der Zeit schlichen sich besonders im letzten Pass oder Torabschluss viele Fehler ein. Die Gäste konnten zeitweise einige Konter setzen, die jedoch von der Salzdahlumer Abwehrreihe oder Torwart Vladi Sasanov erfolgreich entschärft werden konnten. Bis zur Halbzeit schaffte es Salzdahlum nicht mehr, aus der überaus drückenden Überlegenheit und vielen Chancen ein weiteres Tor zu erzielen.

In der zweiten Halbzeit war nun vor allem mehr Körperspannung und der nächste Treffer gefordert. Es dauerte jedoch bis zur 72. Minute, ehe wieder Nico Wenda nach einer geglückten Angriffskombination zum 2:0 erhöhen konnte. Salzdahlum ließ auch danach nicht locker, doch schafften es die Gäste mit einem ihrer entlastenden Konter den 2:1 Anschlusstreffer zu erzielen. Ab da an herrschte etwas Chaos in den heimischen Reihen. In der 90. Minute konnte Patty Behne ein zuvor erkämpften Ball von Tim Reinecke schließlich zum 3:1 Endstand einschießen.

Die Zweite sicherte sich mit diesem Spiel zwar die geforderten 3 Punkte, jedoch ließen Körperspannung und Angriffsspiel noch viel Luft nach oben für die anstehenden wichtigen Spiele. Am nächsten Sonntag steigt das erste der 3 letzten Auswärtsspiele beim SV Wendessen, wo nur mit einer deutlichen Leistungssteigerung Punkte zu holen sind.

Punkteteilung mit dem Tabellenführer

25.04.2017
Am heutigen Dienstag hatte die Zweite den Tabellenersten MTV Groß Denkte zu Gast. Am Ende holten unsere Kicker mit dem 1:1 einen Punkt und konnten den vierten Tabellenplatz behaupten.

Die Gäste hatten in der ersten Hälfte mehr Ballbesitz und zahlreiche Freistöße auf der Außenbahn, die unsere Kicker erfolgreich abwehrten. Spielfluss kam auf beiden Seiten nicht zustande, viele Zweikämpfe bestimmten den Rhythmus. So war es eine Einzelaktion von Denkte, die mit dem ersten Torschuss zur Führung kamen. Bei unseren Kickern hatte vor allem Nico Wenda einige kleinere Chancen per Kopfball.

Direkt nach der Pause hat die Zweite auch in der Offensive mehr investiert und glich in der 48. Minute aus. Nach einer Ecke köpfte Arik Uehlecke aufs Tor, den hohen Abpraller netzte er volley ein. Die zweite Hälfte gehörte vornehmlich dem MTV Salzdahlum, wenige Minuten vor Spielschluss sind Alex Grill und Igor Walanzewitsch kurz vor dem Siegtreffer gewesen, es reichte am Ende nach einer engagierten Leistung zu einem Punkt.

Die Zweite ist somit aktuell die punktemäßig erfolgreichste Mannschaft in der Rückrunde und weiterhin das einzige Team ohne Platzverweis in der Liga diese Saison.
Weiter geht es am Sonntag, im Heimspiel wird der MTV Schandelah-Gardessen 2 um 12:30 erwartet.

Kampfgeist belohnt mit 3 Punkten

23.04.2017

Die Zweite hatte heute den zuletzt starken ESV Achim/Börssum vor der Brust. Auf widrigen Platzbedingungen war von Anfang an klar, dass nur mit viel Kampfgeist das Spiel gewonnen werden konnte.

Von Anfang an entwickelte sich zwar kein wirklich schönes Fußballspiel, aber die Defensivreihe der Salzdahlumer stand und konnte viele Situationen entschärfen. Jedoch gelang es auch kaum nennenswerte Angriffe herauszuspielen. Ein Freistoß von Patty Behne oder Fabi Gilbert waren da schon die besten Möglichkeiten in Durchgang eins.

In der zweiten Halbzeit hatte sich nichts verändert am Spielfluss. Jedoch konnte Lucas Hauschild einen der wenigen Angriffe zum Torerfolg nutzen und stellte somit in der 65. Minute auf 0:1. In der Folge war der Gegner bemüht den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch wieder stand die Defensivreihe und Torwart Mats Hahne kompakt und ließen wenig zu. Ein paar entlastende Konter konnten zusätzlich die Zeit von der Uhr nehmen und so konnten drei Punkte eingefahren werden. 

Die Zweite verbuchte einen durchaus verdienten Sieg durch eine motivierte und kämpferische Leistung und konnte so vorerst den 4. Tabellenplatz festigen. Am Dienstag geht es schon weiter, gegen den Tabellenführer aus Groß Denkte, wo mit derselben Einstellung alles möglich ist.

Auch die Zweite wieder erfolgreich


09.04.2017


Am gestrigen Sonntag empfing die 2. Herren die Zweitvertretung des TSV Sickte im Nachbarschaftsduell. Von Anfang an war die Partie umkämpft, doch schon in Minute 11 konnte Lucas Hauschild eine der ersten Chancen zum 1:0 Führungstreffer nutzen. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, mit etwas mehr Ballbesitz auf Sickter Seite, doch konnte dieser kaum in Torchancen umgewandelt werden. Die Salzdahlumer Defensive stand also ziemlich sicher und so waren es auch die Hausherren die erneut in der 43. Minute nach schönem Konterspiel durch Igor Walanzewitsch erhöhen konnten, gleichzeitig der Halbzeitstand.
In der zweiten Halbzeit konnten sich die Salzdahlumer von Anfang an ein deutliches Chancenplus herausarbeiten. Doch viele Gelegenheiten wurden ausgelassen oder nicht richtig zu Ende gespielt. Es dauerte bis zur 68. Minute, ehe Fabi Gilbert nach einem Solo zum 3:0 einschießen konnte. In der Folge fiel tatsächlich noch der Gegentreffer durch einen Ballverlust im Aufbauspiel (73.). Doch auch dies änderte nicht mehr viel am Spielgeschehen. Salzdahlum vergab selbst bis zum Ende noch einige Torchancen , dennoch waren die 3 Punkte durchaus berechtigt. Am Ostersamstag steht das nächste Spiel beim TSV Schöppenstedt an ehe es gleich am Ostermontag zu einer Revanche nach Hornburg geht.

Effizienz sticht Chancenplus - Zweite verliert bei der SG Bohrstadt:

 

02.04.2017
Mit 4:2 ging die Partie heutige Partie der zweiten Herren auswärts beim Tabellendritten verloren.

Die ersten 20 Minuten zeigte Bohrstadt, wie man bei katastrophalen Platzverhältnissen produktiv zum Erfolg kommt. 3 hohe Bälle führten direkt zu 3 Treffern für die SG in der Anfangsphase. Die Versuche unserer Kicker den Ball laufen zu lassen, klappte aufgrund bei dem Boden nicht. Bis zur Halbzeit sortierte sich das Spiel, unsere Kicker kamen nun zu Chancen, Patty Behne konnte den Abpraller nach Fallrückzieher von Igor nicht voll erwischen und über die Linie drücken.

Hälfte zwei zeigte eine couragierte und engagierte Leistung des MTV. Chancen über Chancen, viel Einsatz, aber auch kein Glück und ein Stück zu wenig Konsequenz beim Abschluss. Mehrere Hochkaräter durch nahezu alle Offensivkräfte wollten heute nicht im Tor landen. Erst in der 75. Minute war es ein herrlicher Schuss aus 18 Metern von Fabi Gilbert zum 1:3, der die merkliche Überlegenheit in der zweiten Halbzeit in Zählbares münzte. Kurz danach schoss Marvin Muth seinen Gegner an, der ins eigene Tor traf- 2:3. Im "Alles-oder-nichts" in den letzten Minuten waren es nunmehr wieder die Bohrstädter, die aus einer Chance einen Treffer machten, Grabenhorst erhöhte kurz vor Schluss auf 4:2 für Bohrstadt.
Somit werden die nächsten 3 Punkte erst am kommenden Sonntag eingefahren, zuhause um 12:30 Uhr gegen den TSV Sickte 2.

Souveräne Leistung zu 3 Punkten

26.03.2017

Die Zweite hatte nach Donnerstag ihr zweites Punktspiel des Jahres vor der Brust. Mit dem SSV Remlingen kam ein Gegner, gegen den man im Hinspiel ein ärgerliches Unentschieden hinnehmen musste. Die Vorgabe lautete also 3 Punkte zu holen, um auch am oberen Tabellenfeld Anschluss zu halten.

Von Anfang an konnte die Mannschaft diese Vorgabe gut umsetzen und hatte das Spielgeschehen in der Hand. Auch die ersten Chancen lagen auf Salzdahlumer Seite, doch dauerte es bis zur 30. Minute, ehe durch einen Foulelfmeter Leon Conradi zum 1:0 einschießen konnte. Bis zur Halbzeit kam vom Gegner weiterhin wenig, doch auch die Salzdahlumer schafften es nicht zu erhöhen.

Halbzeit zwei startete ähnlich wie die erste, die Hausherren hatten das Spielgeschehen in der Hand. Auch bis zum nächsten Tor dauerte es nicht lange, in Minute 55 konnte Arik Uehlecke einen schönen Heber von Lucas Dörries per Kopf im Tor zum 2:0 unterbringen. Kurze Zeit später klingelte es erneut zum 3:0, Tobi Prill konnte nach schönem Angriffsspiel einschießen (58.). In der Folge zeigte Salzdahlum weiterhin schönen Kombinationsfußball und konnte in der 66. Minute erneut durch Tobi Prill treffen. Bis zum Ende wurden noch einige gute Chancen herausgespielt, doch am Ergebnis änderte dies nichts mehr.

Die Zweite verbuchte einen wichtigen 3-Punkte Erfolg und kann so weiter im oberen Tabellenfeld mitkämpfen. Am nächsten Sonntag geht es zu einer sehr schweren Partie zur SG Bohrstadt, in der sich die gute Leistung fortsetzen soll.

Zweite verliert beim Rückrundenauftakt:

23.03.2017
Nachdem die Wochen zuvor mehrere Spiele ausgefallen sind, ging das unter der Woche für die Zweite gegen den SC Hornburg endlich los.

Druckvoll startete das Spiel, unsere Kicker ließen dem Gegner wenig Raum und verlegte das Spiel ausschließlich in die Hälfte des Gegners. Einige gute Chancen wurden nicht verwertet, Arik hatte insbesondere kein Glück im Abschluss. Aus dem Nichts fiel der Gegentreffer, ein weit geschlagener Freistoß der Gäste in den Strafraum sorgte für die mehr als glückliche Gästeführung (31.). Die folgenden 15 Minuten war die Unsicherheit spürbar und so war es der zweite Schuss aufs MTV-Tor, ein Freistoß aus 17 Metern, der im Tor einschlug zum 0:2 (45.).

In Hälfte zwei sorgte Nico Wenda per indirektem Freistoß in Minute 49 für den Anschluss. Es folgten zahlreiche Chancen und gefühlte 80% Ballbesitz, doch der Ausgleich fiel nicht.

Zum nächsten Auswärtssieg gerutscht:


04.12.2016

Als einzige Partie der Staffel wurde das Spiel der zweiten Herren heute bei dem SV Fortuna Lebenstedt III angepfiffen. Mit einem 4:1-Sieg konnten nunmehr die
Punkte 23, 24 und 25 eingefahren werden.

Auf dem teils sehr eisigen Untergrund hatte die Zweite, wie auch in der Vorwoche, Probleme in das Spiel zu finden. Die Lebenstedter hatten zunächst mehr Spielanteile, kamen dabei aber nicht zwingend vor das MTV-Gehäuse. Kapitän Lucas Hauschild höchstpersönlich blieb dann aber eiskalt vor dem gegnerischen Keeper und besorgte die Führung in der 26 Minute. Der Treffer brachte Sicherheit in das Spiel der Zweiten, die Zweikampfquote erhöhte sich, daraus resultierten einige schnelle Angriffe. Nachdem mehrere Großchancen vergeben wurden, sorgte Igor Walanzewitsch für die 2:0 Halbzeitführung.
In Halbzeit Zwei stand das Zentrum nunmehr sicherer, der agile Tobias Prill erhöhte auf 3:0. Ein Sonntagsschuss in der 81. Minute sorgte für den Anschlusstreffer. Den Schlusspunkt setzte Jascha Bogdanowicz mit einem sehenswerten Treffer und seinem Tor-Debüt im Herrenbereich.

Durch die weiteren Spielausfälle konnte sich die Zweite nunmehr bis auf den 4. Platz vorschieben. Das letzte Spiel des Jahres ist kommenden Sonntag angesetzt, um 14:00 bei dem TSV Schöppenstedt.

Erst verpennt, dann gekämpft = Auswärtssieg

27.11.2016

Die zweite Herren hatte heute bei der SG Klein Schöppenstedt / Cremlingen die Möglichkeit die verpassten Punkte aus dem Hinspiel einzusammeln. Das Vorrundenspiel endete 1:1, nunmehr galt es für den MTV auch den 5. Tabellenplatz zu halten gegen eben jenen Sechstplazierten.

Anders als erhofft ging die Partie los: viele Unkonzentriertheiten, zu wenig Einsatz und mangelnde Laufbereitschaft sorgten für eine nervöse erste Halbzeit. Den Gastgebern kam zusätzlich ein früher Standardtreffer (Kopfball nach Ecke) in der 8. Minute zu Gute. Igor Walanzewitsch glich in der        13. Minute zwar zum 1:1 aus, am Spiel änderte dies aber nichts. So war es ein Konter in der          14. Minute der für die Halbzeitführung der SG sorgte.

Die Pause kam zum richtigen Zeitpunkt, in Hälfte zwei zeigte der MTV wieder das Gesicht der vergangenen Wochen und Monate und konnte sich mit schnellen Angriffen helfen. Fabian Gilbert, neben Nico Wenda und Tobi Prill heutige Leihgaben der Ersten, sorgte nach 49 Minuten für den Ausgleich, Igor knipste zwei Minuten später zur Führung. Prill und wiederum Igor (#Dreierpack) erhöhten zum 4:2 und 5:2. Mit dem Offensivtempo unseres MTV hatte die SG arge Probleme, was letztlich das Spiel entschieden hat. Den Schlusspunkt setzte Linksaussen Fabian Gilbert mit einem Tempo-Solo ab der Mittellinie und eiskaltem Abschluss ins kurze Eck zum 6:2.

Mit nunmehr 22 Punkten hat die Zweite nach 13 Spielen bereits mehr Punkte als in der gesamten Vorsaison gesammelt. Durch den Sieg konnte der fünfte Platz gefestigt werden. Kommenden Sonntag steht ein weiteres Auswärtsspiel an, um 12:00 Uhr bei dem SV Fortuna Lebenstedt III. Auch hier gab es ein Unentschieden im Hinspiel, hier gilt es zu zeigen, dass das Team sich seither weiter entwickelt hat.
--

Unglückliche Nullnummer gegen den Tabellenvierten:

13.11.2016
Nach zuletzt starken Leistungen hatte die Zweite den Tabellennachbarn des TSV Destedt zu Gast. Das Spiel gegen den Absteiger endete nach einer intensiven und taktischen Partie mit 0:0.
Zunächst waren die Destedter am Drücker, unterbanden geschickt das Salzdahlumer Aufbauspiel und hatten mehr Spielanteile. Gefährlich wurden sie hierbei nur bei Standards. Keeper Soltau war hier aber zur Stelle. Es dauerte 20 Minuten bis unsere Kicker besser ins Spiel kamen, drei schnelle Konter sorgten für die größeren Torchancen in Hälfte eins. Prill, Hauschild und Bode setzten sich jeweils gut durch bzw. wurden schön in Szene gesetzt, verfehlten aber knapp.
In Halbzeit 2 legten unsere MTVer eine Schippe drauf und drängten auf den Führungstreffer. Arik Uehlecke war nach Zuspiel von Marvin Muth nah dran, der Pfosten verhinderte den Treffer. Bei zwei, drei kniffligen Situationen im gegnerischen 16er fehlte das letzte Quäntchen Glück bzw. wurde das Tor nicht gewertet.
Somit blieb es trotz einer starken kämpferischen wie taktischen Leistungen bei 0:0 und einem Punkt.
Nächste Woche wartet um 11:30 Uhr, ebenfalls zuhause im König-Sportpark, mit dem SC Hornburg der letzte Gegner in der Hinrunde.

Mit kleinen Fans zum nächsten 3er

Die Zweite hatte am gestrigen Sonntag mit dem SV Linden einen weitestgehend unbekannten Gegner vor der Brust, nichts desto trotz mussten die nächsten 3 Punkte eingefahren werden. Zur Einstimmung auf dieses Duell konnten sich die Spieler über Unterstützung der ganz Kleinen des Vereins, der F-Jugend des MTV Salzdahlums freuen. Diese fungierten nicht nur als Einlaufkinder, sondern sorgten auch von außen für lautstarke Unterstützung.

Überlegener Sieg

30.10.2016

Zum Spiel: Anfangs gestaltete sich die Partie auch auf Grund widriger Bodenverhältnisse als Stückwerk und beide Mannschaften fanden nicht so recht in die Partie. Salzdahlum konnte sich jedoch schneller eingewöhnen und hatte so auch die besseren und früheren Chancen zum Tore schießen. Doch auch der Gegner konnte durch einige gefährliche Konter Lücken in der eigenen Defensive aufzeigen. Letztlich waren es dann doch die Salzdahlumer, die einen ihrer mittlerweile gefährlichen Angriffe zum 1:0 nutzen konnten. Tobi Prill wurde schön heraus gespielt und konnte zum Führungstreffer einschießen (42.). Nur 2 Minuten später war es Gabriel Öztas, der nach einigem Gestochere im gegnerischen 16er das 2:0 erzielen konnte, gleichzeitig der Halbzeitstand.

In Halbzeit 2 starteten die Hausherren nun besser und konnten auch mit dem 3:0 durch Igor Walanzewitsch nachlegen (53.). In der Folge jedoch schienen die Gegner das Spielgeschehen an sich zu reißen. Innerhalb kurzer Zeit sorgten wieder 2 Fehler in der Vorwärtsbewegung für 2 schnelle Gegentore, welche absolut zu verhindern gewesen wären (61. + 69.). Ein gegnerischer Platzverweis und eine wieder konzentriertere 2. Herren halfen dann zum wichtigen 4:2 durch Arik Uehlecke (73.). Danach gab die Mannschaft das Spiel nicht mehr aus der Hand und konnte bis Spielende durch Lucas Dörries per Foulelfmeter (80.), wieder Igor (83.) und Herke Alberts per Freistoßlattenknaller (90+1) auf das Endergebnis von 7:2 Toren erhöhen.

So belohnte sich die zweite Herren durch eine größtenteils souveräne Vorstellung mit den nächsten 3 Punkten. An dieser Stelle vielen Dank an die F-Jugend für die tolle Aktion und die Unterstützung. Am nächsten Sonntag darf ausgeruht werden (spielfrei), ehe es am 13.11 wieder zu Hause gegen den TSV Destedt geht.

Niederlage im Nachbarschaftsduell

 23.10.2016

Die Zweite hatte am gestrigen Sonntag den SV Wendessen zu Gast im heimischen König Sport Park. Nach zuletzt erfolgreichen Wochen sollten weitere Punkte folgen.

Von Beginn an war deutlich, dass es beiden Mannschaften um Punkte ging, es entwickelte sich eine umkämpfte Partie. Salzdahlum hatte in den ersten 20 Minuten mehr Spielanteile und damit auch die erste Großchance durch Igor Walanzewitsch. Doch danach waren die Gäste am Drücker, welche mit ihrer ersten großen Chance zum 0:1 trafen (22.). Salzdahlum kämpfte sich zurück ins Spiel und konnte durch einen langen Ball von Lucas Dörries den Ausgleichstreffer erzielen (32.). Kurz vor der Halbzeit waren es jedoch wieder die Gäste die per Elfmeter erneut in Führung gingen (41.).

In Halbzeit 2 konnte Salzdahlum von Anfang an mehr Druck erzeugen und bestimmte weitestgehend das Spielgeschehen. Der Ball lief in den eigenen Reihen und es konnten sich gute Chancen erspielt werden. Folgerichtig erzielte bei einem dieser Angriffe Timon Bartsch den erneuten Ausgleichstreffer (50.). Salzdahlum war nun besser im Spiel und kontrollierte das Geschehen. Aus dem Nichts waren es dann wieder die Gäste, die innerhalb von einer Minute zwei schwerwiegende Ballverluste in erfolgreiche Konter umwandeln konnten und schon stand es 2:4 aus heimischer Sicht. Bis zum Ende der Partie war die Begegnung umkämpft, doch ein weiteres Tor auf Salzdahlumer Seite sollte nicht mehr fallen.

So musste die Zweite nach 3 Siegen in Folge wieder eine Niederlage gegen einen starken Gegner hinnehmen. Am nächsten Sonntag steht wieder zu Hause die nächste Partie gegen den Lindener SV an im Spiel um die nächsten 3 Punkte.

Weiter auf Erfolgskurs

16.10.2016

Die Zweite Herren hatte es am gestrigen Spieltag mit der Zweitvertretung des MTV Schandelah-Gardessen zu tun. Nach dem starken Spiel letzen Sonntag sollte diese Leistung heute wiederholt werden.

Auch von Beginn an zeigte Salzdahlum schöne Aktionen und Angriffsfußball. Die Hausherren kamen nur selten aus ihrer Hälfte heraus und mussten auch schon in der 6. Minute das erste Gegentor hinnehmen. Tobi Prill konnte nach toller Vorarbeit locker einschieben. Nur 3 Minuten später erhöhte Arik Uehlecke auf 2:0 aus Salzdahlumer Sicht (9.). Nun war der Gegner deutlich verunsichert, was sich auch in seiner Spielweise zeigte. Das Spiel fand nur noch in einer Hälfte statt und Salzdahlum vergab im Minutentakt Großchancen um die Führung auszubauen. Es dauerte bis zur 20 Minute, ehe wieder Tobi Prill zum 3:0 einschoss und kurze Zeit später auf 4:0 erhöhte(23.). Bis zur Pause konnten Lucas Hauschild und Leon Conradi sich der Torschützenliste hinzufügen und so ging es mit einem satten 6:0 in die Pause.

Auch Halbzeit 2 bot kein großen Unterschied zu den ersten 45 Minuten. Salzdahlum dominierte das Spielgeschehen und ließ wieder viele Chancen liegen, bis Igor Walanzewitsch zum 7:0 erhöhte (54.). Da der Gegner deutlich überfordert war, konnten bis Spielende noch einmal Tobi Prill (55.), Lucas Hauschild (58.), Arik (62. + 65.), Tobi Burghard (80.) und Yannik Schreiner (81.) das Ergebnis in die Höhe schrauben.

Die Zweite feierte also einen ungefährdeten Saisonsieg, wobei jedoch deutlich mehr Tore hätten fallen können, und starteten nun eine kleine Siegesserie von 3 Spielen. Im nächsten Saisonspiel geht es im heimischen König Sport Park darum, gegen den Nachbarn und Tabellenzweiten SV Wendessen die kleine Siegesserie fortzusetzen und weitere 3 Punkte einzufahren.

Frühstart und Torlaune

09.10.2016

Die Zweite hatte heute mit dem ESV Achim/Börssum einen bekannten Gegner aus der Vorsaison vor der Brust und damit auch eine weitere Herausforderung. Nach dem Sieg im letzten Spiel gegen den TSV Sickte sollte nun der nächste 3er im Anschluss folgen.

Von Beginn an machte die Mannschaft auch deutlich, dass sie hier als Sieger vom Platz gehen wollte. Folgerichtig konnte Lucas Hausschild schon in der 3. Minute auf 1:0 stellen. Der Gegner, wegen des frühen Gegentors schon früh verunsichert, ließ nun viele Räume frei und ermöglichte sehr schön anzusehenden Angriffsfußball der Salzdahlumer. Der Ball lief ruhig in den eigenen Reihen und durch sehenswerte Konter und Kombinationen konnten vorne Chancen kreiert werden. So dauerte es nur bis zur 15. Minute, ehe das Team eingespielt war und ein Torreigen eröffnet wurde. Angefangen wieder mit Lucas Hausschild, der durch einen (1a mit Sternchen) Lupfer den gegnerischen Torwart überspielte. Im Minutentakt folgten Igor Walanzewitsch (16. Minute), wieder Lucas (17.) und Gabriel Öztas (19.), die allesamt die Abwehr alt aussehen ließen und ein Tor schöner als das andere erzielten. Danach waren es immerhin 10 Minuten ohne Tor, in denen die Gegner aber auch kaum zum Durchatmen kamen. Immer war ein Salzdahlumer dazwischen, wenn gegnerische Angriffe gestartet werden sollten und es folgte der umgehende Konter. Einen dieser Ballgewinnen konnte wieder Igor Walanzewitsch zum 6:0 nutzen, ehe er kurz vor der Pause nach klasse Flanke von Julian Scheer per Kopf auf 7:0 stellte.

Diese Torgala sollte im zweiten Abschnitt jedoch noch nicht zu Ende sein und so spielte die Truppe weiter munter nach vorn und auf Angriff. Es waren dann jedoch tatsächlich die Gäste, die eine unglücklich verteidigte Situation zum 7:1 nutzen konnten (57. Minute). Doch nur kurze Zeit später sorgte Tobi Prill für das 8:1 (61.), ehe Herke Alberts einen seiner berühmt berüchtigten Freistöße kurz vorm 16er im linken oberen Toreck zum 9:1 versenkte (65.). Nur zwei Minuten später konnte Igor Walanzewitsch einen verunglückten Rückpass abfangen und mit seinem 4. (!!) Tor das Ergebnis zweistellig werden lassen. Das letzte Tor an diesem Spieltag erzielte wieder Tobi Prill (85.) nach einer wiedermal Klasse Pass -Kombination.

Nach diesem so deutlichen aber auch hochverdienten Sieg der Zweiten Herren ist man auf den 6. Platz vorgerückt und hat nun wieder Anschluss an das obere Tabellenmittelfeld gefunden. Auch nicht zu vergessen ist Keeper Schmutzler, der sich auch in dieser Partie auszeichnen musste(!) und die Spieler der ersten Herren. Vielen Dank für eure Unterstützung! Am nächsten Sonntag geht es auswärts gegen Tabellenschlusslicht Schandelah-Gardessen II, wo man nach dem heutigen Spiel jedoch nicht den Kopf verlieren darf um eine solche Leistung wie heute zu wiederholen.

Die Schnellstarter und der Sonntagsschuss

02.10.2016

Am heutigen Sonntag hatte die Zweite den TSV Sickte II vor der Brust. Die Sickter waren vor Spielbeginn in der Tabelle einen Platz vor dem MTV und somit aktuell direkter Konkurrent.
Es dauerte nur 5 Minuten, da zeigte Igor Walanzewitsch bei seinem Saisondebüt, wie wichtig er für die Offensive ist. Nach schönem Zuspiel von Leon Conradi in die Tiefe lief er frei auf den gegnerischen Keeper zu und blieb cool. Nur drei Minuten später setzte er seinen Sturmpartner Lucas Hauschild in Szene, der ebenfalls eiskalt zum 2:0 einschob. Sickte ordnete sich in der Defensive nun wieder und stand tiefer. Rawand Salih war das egal. Der kleine Wirbelwind bekam 25 Meter vor dem gegnerischen Tor den Ball, legte ihn sich einmal vor und - WINKEL - 3:0 in der 15.Spielminute. Wer jetzt dachte, die Zweite spielt sich in einen Rausch, der wurde eines Besseren belehrt. Vielmehr waren es in den Minuten 30-45 die Sickter, die besser ins Spiel kamen.

In Hälfte zwei verhinderte zunächst der Innenpfosten das entscheidende 4:0, kurz danach fehlte Marvin vor dem gegnerischen Tor der Mut(h) und das Spiel blieb weiter offen. Sicke war bemüht und drängte, der Anschlusstreffer zum 1:3 fiel in der 73.Minute. Spielerisch lief jetzt nichts mehr, kämpferisch hielt der MTV dagegen. Durch die gelungene Startphase konnte der zweite Dreier der Saison eingefahren werden und zieht an dem Gegner auf den 8.Platz vorbei.

Ärgerliche Niederlage kurz vor Schluss

 

25.09.2016

Die Zweite musste am Sonntag zu Hause gegen den Tabellenführer, die SG Bohrstadt, um die nächsten 3 Punkte kämpfen. Auf Grund von vielen Ausfällen und kurzfristigen Absagen stand die 11 zum Anpfiff ohne Auswechselspieler auf dem Rasen.

Die Kräfte mussten sich also eingeteilt werden, doch zu Anfang der Partie überraschte man den Gegner, indem der Ball in den eigenen Reihen lief und die Gäste gegen eine kompakt stehende Abwehr ankämpfen mussten. So hatte Salzdahlum auch die erste Chance des Spiels, leider flog der Ball über die Latte. Nach 20 Minuten zog der Gast jedoch wie erwartet das Spielgeschehen an sich und bestimmte von da an die Partie. Salzdahlum konnte sich bis zur Pause mehrmals bei Keeper Schmutzler und Fortuna bedanken, dass es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging.

Auch danach war der Mannschaft die kräftezehrende Laufleistung vor allem zum Ende der ersten Hälfte anzumerken. Doch es wurde weiterhin um jeden Ball gekämpft und der eine Punkt verteidigt. Wieder war es Torwart Christian Schmutzler, der eine Glanzparade nach der anderen vollführte. Die Großchance zum 1:0 verpasste Arik Uehlecke schließlich knapp, nach einem starken Zuspiel von Timo Soltau. Es dauerte bis zur 86. Minute, ehe der Gegner schließlich das wohlverdiente aber aus Salzdahlumer Sicht mehr als ärgerliche Führungstor erzielen konnte. In der Folge warf die Zweite noch einmal alles nach vorn, woraufhin die SG durch 2 weitere Kontertore noch auf 0:3 erhöhen konnte, nach dem Spielverlauf ein etwas unverdienter Endstand.

Obwohl das mehr als ersatzgeschwächte Team der 2. Herren mit Mann und Maus bis zum Ende mutig verteidigte, reichte es nicht, um dem Tabellenführer Punkte zu klauen. Am nächsten Sonntag spielt das Team auswärts im Nachbarschaftsduell gegen die Zweitvertretung des TSV Sickte.

Punktgewinn trotz wichtiger Ausfälle

18.09.2016

Die Zweite hatte am Sonntag mit Kreisliga Absteiger SSV Remlingen einen schwierigen Gegner vor der Brust. Mit Unterstützung von Ahmed Sayed und Patty Behne aus der 1. Herren sollte diese Aufgabe trotzdem gemeistert werden.

Die Mannschaft schaffte es auch von Beginn an ein souveränes Spiel aufzuziehen. Der Ball lief flüssig in den eigenen Reihen und auch die ersten großen Chancen lagen auf Salzdahlumer Seite. Ahmed Sayed verpasste zweimal unglücklich, bis er endlich den herbei gesehnten Führungstreffer erzielen konnte (40.). Dieser kam auch genau zur richtigen Zeit, denn vorher war das Spiel durch eigene Fehler und Ungenauigkeiten auf Salzdahlumer Seite unruhig geworden. So konnte sich das Team bis zur Pause wieder fangen und verpasste es nur knapp zu erhöhen.

Durchgang zwei entwickelte sich sehr ungünstig. Erst musste Tobi Burghardt verletzungsbedingt ausgewechselt werden, wenig später Leon Conradi. Durch die Wechsel kam viel Unruhe ins Team, was sich auch Spiel abzeichnete. Die Hausherren drückten auf den Ausgleich, der auch wenig später fiel. Eine Standartsituation konnte nicht richtig geklärt werden und irgendwie war der Ball am Ende im Tor. In der Folge mussten die Salzdahlumer froh sein, nicht noch einen Gegentreffer zu bekommen. Erst zum Ende der Partie konnte die Mannschaft selbst noch Aktionen nach vorne starten, scheiterte jedoch abermals im Abschluss.

So konnte die Zweite Herren noch einen Punkt mit nach Hause nehmen, was auf Grund des Spielverlaufs in Halbzeit 2 auch in Ordnung geht. Den Verletzten an dieser Stelle gute Besserung und dass sie im nächsten Spiel wieder voll angreifen können! Dieses findet zu Hause gegen die SG Bohrstadt (aktueller Tabellenführer) statt, wo es heißt dem Gegner erste Punkte zu klauen!

Topspiel gegen den Tabellenführer

 04.09.2016

Am Sonntag hatte die zweite Herren einen schweren Gegner vor der Brust, den MTV Groß Denkte. Aus der vorigen Saison war die Mannschaft bereits als harter Brocken bekannt und hat diese Saison bereits schon hohe Siege gefeiert.

Dementsprechend war die Aufstellung trotz eines wiedermal ausgedünnten Kaders eher defensiv bestimmt. Zu Anfang des Spiels waren es auch eher die Gastgeber, die das Spielgeschehen dominierten, doch die Salzdahlumer Defensive machte ihre Aufgabe gut und hielt zunächst stand. Bis zur 20. Minute, in der ein gegnerischer Freistoß knapp an der Mauer vorbei im rechten Toreck einschlug. Der Gegentreffer war der Mannschaft ein bisschen anzumerken, denn nur ein paar Minuten später konnten die Hausherren auf 2:0 erhöhen. Bis zu Halbzeit fing sich das Team jedoch wieder und hatte nun ebenfalls Gute Aktionen nach vorne.

In Halbzeit 2 wurde gleich deutlich, dass die Zweite hier Punkte noch nicht abgeschrieben hat. Nach einigen Umstellungen in der Aufstellung, agierte das Team deutlich druckvoller nach vorne und hatte mehr zwingende Möglichkeiten. Ein Strafstoß in der 60. Minute brachte schließlich den Anschlusstreffer durch Lucas Dörries. Bis zum Schlusspfiff dominierte Salzdahlum weitestgehend das Spielgeschehen, doch konnte kein Ausgleichstreffer mehr erzielt werden. In den letzten Minuten hatte die 11 noch ein paar Mal Glück, dass die Hausherren das Ergebnis nicht noch durch gefährliche Konter in die Höhe schraubten.

Am Ende wär ein unentschieden verdient gewesen, doch es sollte nicht sein. Die 2. Herren verlor also ihr erstes Ligaspiel gegen einen durchaus starken Gegner. Das nächste Spiel findet erst am 18.09 in Remlingen statt, da dieses Wochenende spielfrei ist.

Pokalniederlage und Sieg im Meisterschaftsspiel

 21.08.2016

Ausscheiden in Runde 1

Die zweite Herren hatte dieses Jahr in Runde 1 des Pokals einen bekannten Gegner der letzten Saison vor der Brust, die SG Bredelem/Astfeld. Da die Salzdahlumer in der letzten Pokalsaison relativ erfolgreich waren, sollte an diese Leistung angeknüpft werden.

Von Beginn an machte das Team auch gut Druck und hatte schnell Möglichkeiten zum Torschuss. Doch es waren die Hausherren, die mit ihrem ersten Angriff die Salzdahlumer Defensive überwinden konnten (10.). Salzdahum ließ sich jedoch nicht von dem frühen Rückstand beeindrucken und spielte weiter munter nach vorn. Doch bis zur Pause sollte trotz weiterer Chancen kein eigener Treffer fallen.

Halbzeit 2 begann nicht so druckvoll wie der erste Durchgang, das Spiel wurde ausgeglichener. Salzdahlum konnte nicht mehr die Spielkontrolle halten, was sich durch viele Fehlpässe und Unaufmerksamkeiten verzeichnete. Es waren wieder die Hausherren, die in der 74. Minute zur 2:0 Führung einschießen konnten. In den letzten 15 Minuten legte die Zweite noch einmal alles in die Offensive, und wurde fast belohnt. Der Ball war schon hinter der Linie, ein voriger Freistoß aber schon gepfiffen. Bei diesem scheiterte Stefan Wald noch an der Latte, wenig später hatte er jedoch den Ehrentreffer noch auf dem Fuß (90+3).

So verlor die zweite ihr erstes Pokalspiel der Saison etwas unglücklich mit 2:1 und ist dieses Jahr schon nach der ersten Runde ausgeschieden. Vielen Dank an dieser Stelle an die Aushilfsspieler der ersten Herren. Am nächsten Sonntag steigt die nächste Partie gegen die 2. Herren des TSV Schöppenstedt im heimischen König Sportpark.

 28.08.2016

Erster Sieg - starke Leistung

Die Zweite hatte diesen Spieltag die Zweitbesetzung des TSV Schöppenstedt zu Gast. Nach guten Leistungen in den ersten beiden Pflichtspielen, sollte nun auch der erste 3er her.

Das Team war mit einem Ersatzkader an den Start gegangen, da viele Spieler schon jetzt verletzt sind. Trotzdem konnte mit Hilfe der ersten Herren eine vernünftige 11 aufgestellt werden, die schon mit der ersten Aktion des Spiels in Führung ging. Ein langer Ball von Martin Hufnagl verlängerte der gegnerische Abwehrspieler unglücklich über den eigenen Schlussmann ins Tor (1.). Salzdahlum spielte mit einer souveränen Abwehrleistung, ließ wenig anbrennen und setzte immer wieder Konterangriffe. Es dauerte bis zur 38. Minute, ehe Lucas Hausschild endlich die Führung erhöhen konnte. Kurze Zeit später profitierte er nach einer Ecke vom misslungenen Abwehrversuch und schob zum 3:0 ein. (42.).

Nach der Pause erhöhten die Salzdahlumer sogar noch einmal den Druck und ließen dem Gegner wenig Spielräume. Jetzt waren Großchancen an der Reihe, doch wieder dauerte es länger, bis Adrian Nolte zum 4:0 einschießen konnte (74.). Einziger negativer Aspekt des Spiels war das unnötige Gegentor im Anschluss. Die Salzdahlumer Abwehrreihe war zu schnell überspielt und schon stand es 4:1 (76.). Doch dies war auch die einzig nennenswerte Gefahr in Halbzeit 2. Fortan spielte weiter der MTV munter auf und konnte schließlich in der 89. Minute mit Joker Leon Conradi nach einem sauber raus gespielten Angriff den Schlusspunkt mit dem 5:1 setzen.

Salzdahlum gewann trotz vieler Ausfälle verdient und konnte den ersten 3er der Saison einfahren. Vielen Dank erneut an die Spieler der ersten Herren, die zu dem Erfolg maßgeblich beigetragen haben. Am nächsten Sonntag geht es gegen den aktuellen Tabellenführer nach Groß Denkte im Spiel um die nächsten 3 Punkte.

 

 

Einbahnstraßen-Fußball ohne Tore

14.08.2016

Die Zweite kam heute zu ihrem zweiten Saisonspiel, empfangen wurde der SV Fortuna Lebenstedt 3. 
Die ersten 15 Minuten fielen in die Kategorie "Eingewöhnungsphase", es passierte zunächst nicht viel. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte verstand es unsere Zweite die Räume für den Gegner eng zu machen, so dass keine Chance zugelassen wurde. Offensiv ergaben sich zahlreiche Möglichkeiten. Nach Direktpass-Stafette traf Patty Behne, der wie Lennart Berger heute aushalf, mit der goldenen Pike nur den Pfosten. Adrian Nolte scheiterte mit seinen Distanzversuchen ebenso.

De zweite Halbzeit zeigte selbiges Bild, viel Ballbesitz, Kontrolle über das Spiel - es haperte nur an der Chancenverwertung. Sowohl Herke Alberts, als auch Patty Behne, scheiterten knapp. In den letzten Minuten suchten die Gäste ihr Glück nochmal in der Offensive - auf Keeper Timo Soltau war aber Verlass.

Trotz Punktgewinn ein unglückliches Ergebnis, viele gute Möglichkeiten wurden erarbeitet, der letzte Pass oder der letzte Abschluss haben heute nicht gepasst. Nächsten Sonntag pausiert der Liga-Alltag, als Ausgleich startet die Pokalsaison. Um 15:00 Uhr steht das Auswärtsspiel bei der SG Bredelem/Astfeld an.

 

Wieder 2 Spiele in Folge verloren

 

Die letzten beiden Spiele verliefen für die 2. Herren wieder unglücklich und beide nach ähnlichem Schema.

Am Sonntag, den 24.4 ging es im auswärts gegen die SG Dorstadt/Ohrum/Bornum. Nach anfänglichen Unkonzentriertheiten in der Defensive konnten die Hausherren schnell auf 2:0 stellen. Auch wenn Salzdahlum danach das Spiel weitestgehend dominierte und in Halbzeit 2 sogar den Anschlusstreffer erzielte, konnten hier keine verdi enten Punkte mitgenommen werden.

Am letzten Spieltag, den 1.5 hatte die 2. zu Hause Mitaufsteiger SC Hornburg vor der Brust. Wieder fiel ein Gegentreffer früh in Halbzeit eins. Wieder dominierte Salzdahlum das Spiel klar und konnte trotz bester Möglichkeiten nur ein Tor erzielen. Kurz vor Schluss schafften es die Gäste dann noch durch einen Konter 3 Pun kte zu entführen.

Punktgewinn durch puren Willen:

14.04.2016
Am Donnerstag hatte die 2. Herren ihr Nachholspiel gegen den SV Halchter, mittlerweile Tabellenzweiter. Im Hinspiel vor nicht allzu langer Zeit konnten unsere Jungs feststellen, dass auch diese Mannschaft nur mit Wasser kocht.So hieß es von Beginn an volle Konzentration in der Defensive. Dies funktionierte auch ziemlich gut. Allerdings litt unter der kämpferischen Leistung das Spiel nach vorne und der Gegner drückte durchgehend auf das Salzdahlumer Tor. Nur unserem sehr starkem Keeper Timo Soltau war es zu verdanken, dass es zur Halbzeit noch 0:0 stand.
In Halbzeit 2 war die Devise weiter kämpferisch zu überzeugen aber auch nach Ballgewinn sicherer nach vorne zu spielen. Dies konnten die Salzdahlumer Kicker auch größtenteils umsetzen und zeigten eine deutlich bessere 2. Halbzeit. Zwar hatte die Mannschaft wieder ihrem Keeper viel zu verdanken, doch gab es jetzt auch eigene starke Aktionen in der Offensive. Ab der 76. minute spielte der Gegner nur noch zu 10. und so hatte Salzdahlum mehr Spielanteile und musste sich am Ende damit begnügen, dass nach mehreren Großchancen (z.B. Leon Conradi) nur ein Punkt mitgenommen wurde.

Salzdahlum hat sich den Punkt aufgrund der 2. Halbzeit klar verdient und hätte mit etwas Glück auch noch mehr mitnehmen können. Am Sonntag steigt das nächste Heimspiel gegen den MTV Groß Denkte zu Hause im Königsportpark

 

Punktgewinn in letzter Minute

07.08.2016

Die II.Herren bestritt am gestrigen Sonntag ihr erstes Saisonspiel im

heimischen König Spor Park. In der Vorbereitung wurde viel gearbeitet

und neue taktische Möglichkeiten sollten nun das erste Mal im Härtetest

bestehen. Gegner der Begegnung war die SG Kl.Schöppenstedt/Cremlingen.

Von Beginn an nahm Salzdahlum das Heft in die Hand und dominierte klar.

Auch nach vorne konnten einige sehenswerte Aktionen gestartet werden,

doch leider erfolglos. Der Gegner kam erst nach mehr als 20 Minuten ins Spiel

und hatten ab dann auch einige Möglichkeiten. Da weiterhin Großchancen auf

Salzdahlumrt Seite vergeben wurden, ging es mit 0:0 in die Halbzeit.

Das Spiel entwickelte sich zu einer ruppigen Partie mit vielen gelben Karten auf

beiden Seiten. Die größte Chance zur Führung konnte auf  Salzdahlumer Seite

per Elfmeter nicht genutzt werden. Etwas später machte sich wieder einmal die

schlechte Chancenverwertung der erste Halbzeit bemerkbar. Per Elfmeter konnten

die Gäste das Ergebnis kurz vor Schluss auf 0:1 stellen (84). Im Anschluss spielte

die Salzdahlumer Elf zwar wieder dominanter nach vorne, doch fanden viele Aktionen

keinen Abnehmer. Der unglückliche Held des Spiels sollte dann Adrian Nolte werden,

erst den Elfer vergeben, konnte er in der letzten Minute der Nachspielzeit den reichlich

verdienten Ausgleichtreffer erzielen.

Salzdahlum wurde fast für eine schlechte Chancenverwertung in der ersten Halbzeit bestraft.

Durch den Kampfgeist nach dem späten Gegentor konnte sich das Team jedoch noch einen

Punkt retten. Die nächste Begegnung findet wieder zu Hause am nächsten Sonntag 14.08.

gegen den SV Fortuna Lebenstedt II statt.

Knappe Niederlage im Nachbarschaftsduell:

10.04.2016

Am Sonntag spielte die 2. Herren auswärts beim Nachbarn in Wendessen um die nächsten Punkte. Schon im Hinspiel gab es eine enge Partie und so gestaltete sich auch die erste Halbzeit. Salzdahlum stand zunächst defensiv und wollte wie im Pokalspiel am Donnerstag hinten nichts zu lassen. Dies gelang die meiste Zeit über und auch das Spiel nach vorne zeigte vielversprechende Möglichkeiten. In der 30. Minute konnten die Gegner jedoch eine ihrer Chancen zum 1:0 nutzen. Salzdahlum zeigte jedoch wie in den Spielen davor Moral und drängte auf den Ausgleich.
Erst in Halbzeit 2 konnte Adrian Nolte endlich per sehenswertem Heber auf 1:1 ausgleichen (61.). In der Folge erlebte der MTV seine beste Phase und hatte gute Möglichkeiten zur Führung. Doch es waren wieder die Hausherren, die etwas glücklich nach einer Ecke zum 2:1 einschossen (70.). Bis zum Schluss spielte die 2. Herren stark und scheiterte nur an ihrer Chancenverwertung. 
So blieb es beim knappen 1:2 aus Salzdahlumer Sicht. Am Donnerstag steht der nächste Kracher an, zu Hause empfängt der MTV den Tabellenersten SV Halchter zum Rückspiel im König-Sportpark.

Pokalaus trotz starker Leistung:

07.04.2016
Am Donnerstag hatte die zweite Herren zu Hause den nächsten Pokalgegner vor der Brust, mit dem MTV Bornhausen doch jemand Unbekanntes. Nichts desto trotz zählte es alles zu geben und ums Weiterkommen zu kämpfen.Die erste Halbzeit zeigte eine hoch konzentrierte Salzdahlumer Mannschaft, die zwar nach vorne wenig Möglichkeiten erspielte, dafür hinten aber auch nichts anbrennen ließ. Vor allem die gegnerische Defensive raubte unseren Stürmern jeden Nerv und verhinderte viele Angriffsversuche.

Halbzeit zwei begann denkbar ungünstig, die Gäste konnten überraschend in der 47. Minute in Führung gehen. Nur 10 Minuten später sorgte dann ein Sonntagsschuss in den Winkel zum 0:2 aus Salzdahlumer Sicht. Doch die Mannschaft ließ wieder den Kopf nicht hängen und erkämpfte sich den 1:2 Anschlusstreffer durch Jonas Armbrecht (62.)Cobra? . Danach begann die beste Salzdahlumer Phase, in der der Ausgleichstreffer schon in der Luft lag. Doch genau zu diesem Zeitpunkt konnten die Gegner den Deckel drauf machen und erzielten das 1:3 (71.). Bis zum Schluss ließ der MTV Bornhausen nichts mehr anbrennen und sicherte das Ergebnis über die Zeit.
Am kommenden Sonntag hat die zweite Herren ihr nächstes Punktspiel auswärts gegen den SV Wendessen. Die starke erste Halbzeit sollte dabei als Vorbild genommen werden, um die nächsten Punkte einzufahren.

 

Nächster Punkt gesichert:

03.04.2016
Am Sonntag erwartete die 2. Herren den ESV Achim/Börßum zu Hause im Königsportpark. Die Mannschaft war im Vorfeld aufgrund vieler Ausfälle geschwächt und musste sich deshalb etwas einfallen lassen. Dies klappte zu Beginn des Spiels auch gut, gegnerische Angriffe wurden abgewehrt und es liefen selbst vielversprechende Aktionen nach vorne. 
So war es dann auch das erste Tor, dass auf Salzdahlumer Seite fiel. Marlin Siebert steckte gekonnt durch zu Lucas Hausschild, der eiskalt verwandelte (25.). In der Folge kamen die Gäste jedoch besser ins Spiel und konnten schließlich nach einem Freistoß ausgleichen (36.).

In Halbzeit 2 hieß es an die gute Leistung von vorher anzuknöpfen und in Führung zu gehen. Doch der Gegner kam frischer aus der Pause und hatte die ersten guten Möglichkeiten auf seiner Seite. Doch Salzdahlum gewann immer mehr Spielkontrolle und spielte auf die Führung. Genau zu diesem Zeitpunkt bekamen die Gegner einen unglücklichen Strafstoß zugesprochen, 1:2 (74.). Doch fast im direkten Gegenangriff nach Wiederanstoß konnte Chris Gaebel nach gutem Passspiel zum 2:2 ausgleichen (75.). Was dann passierte, ist ziemlich unglaublich: Wieder Elfmeter für die Gäste zum 2:3 (78.) und kurz darauf erneut Lucas Hausschild der wieder ausgleichen konnte zum 3:3 (81.). Das Ergebnis konnte die Zweite dann über die Zeit bringen und hätte kurz vor Schluss sogar noch den Siegtreffer erzielen können. Nach eigentlich 2 "Genickbrüchen" kam das Team beide Male ganz stark zurück und bewies Moral. Für diese Leistung war der eine Punkt dann mindestens verdient. 
An diesem Donnerstag um 19 Uhr geht es direkt weiter mit dem Pokalspiel gegen den MTV Bornhausen, wieder zu Hause im Königsportpark.

 

Starke Aufholjagd im Nachbarschaftsduell

20.03.2016

Die Zweite spielte an diesem Sonntag auswärts beim Nachbarn aus Sickte. Nach den unglücklichen Niederlagen der letzten beiden Spiele, sollten endlich die ersten Punkte eingefahren werden.

Das Spiel begann jedoch wenig verheißungsvoll. Die Hausherren erwischten das Team in den ersten 5 Minuten 2 mal eiskalt und prompt stand es 0:2. Doch Salzdahlum kam besser ins Spiel, trotz hoher Fehlpassquote. Mit dem Halbzeitpfiff konnte schließlich Lucas Hauschild den mittlerweile verdienten Anschlusstreffer erzielen.
In Durchgang 2 waren die Salzdahlumer nun mehr die spielbestimmende Mannschaft und folgerichtig war es wieder Lucas Hauschild, der per Kopf den 2:2 Ausgleichstreffer erzielte. Die Defensive stand nun gut und ließ wenig gegnerische zwingende Aktionen nach vorne zu. Kurz vor Schluss konnte Abwehrchef Herke Alberts per direkt verwandeltem Freistoß den 3:2 Siegtreffer erzielen. 
Die zweite Herren belohnt sich mit den 3 Punkten für eine starke Aufholjagd und Durchhaltevermögen nach dem schnellen 0:2 Rückstand. Diese Mentalität wird auch am nächsten Wochenende, Samstag den 26.03.16, gegen den Tabellenzweiten SV Halchter nötig sein!

Bittere Pleite für die Zweite

13.03.16

Am Sonntag stieg das Heimspiel gegen den TSV Schöppenstedt II, in dem die zweite Herren die Niederlage aus dem Hinspiel wieder wett machen wollte. Zu Beginn des Spiels konnte man diesen Willen auch sehen. Salzdahlum hatte mehr Ballbesitz und ließ wenig gegnerische Angriffe zu. Folgerichtig konnte Arik Uehlecke nach zuvor vergebener Großchance zum 1:0 einschießen (30.). Das 1:1 fiel durch einen individuellen Fehler im Spielaufbau. Der Gegner schaltete schneller um als die Salzdahlumer Defensive und glich aus (35.). Kurz vor der Pause sorgte eine kurz ausgeführte Ecke für Verwirrung im eigenen Strafraum, die der Gegner zum 1:2 nutzte. In Halbzeit 2 hieß die Devise ausgleichen und auf Sieg spielen. Doch trotz großer Bemühungen wurde das Team kalt erwischt. Wieder waren es Fehler im Spiel nach vorne, die der Gegner per Konter verwandelte (54. + 64.). Danach war bei beiden Teams etwas die Luft raus. Die größte Möglichkeit zum Anschlusstreffer vergab das Team dann per Elfmeter, ehe die Schöppenstedter erneut einen Konter zum 1:5 verwandelten. Kurz vor Schluss gelang Arik dann sein 2. Treffer und das war auch die letzte Aktion im Spiel. Nun muss das Team die Fehler aufarbeiten und am nächsten Sonntag um wichtige 3 Punkte gegen den TSV Sickte II kämpfen.

.

Sieg im Verfolgerduell

01.11.2015

Die Zweite spielte heute vor heimischer Kulisse gegen den direkten Verfolger SG Kl. Schöppenstedt/Cremlingen. 3 Punkte waren also mehr als wichtig um den Abstand zum Abstiegsplatz zu vergrößern.

Salzdahlum kam sehr gut ins Spiel und konnte schon mit der ersten Chance das erste Tor verbuchen. Leon Conradi konnte einen Freistoß mit Hilfe des gegnerischen Torwarts zum 1:0 verbuchen (2.). Auch in der Folge ließ Salzdahlum nicht locker und konnte durch Lucas Hauschild erhöhen. Dieser hatte sich zuvor stark gegen die Verteidiger durchgesetzt, den Torwart umkurvt und locker eingeschoben (20.). Eine Unaufmerksamkeit während eines gegnerischen Konters bescherte das 2:1 (34.). Doch noch vor dem Pausenpfiff konnte wieder Lucas Hauschild, ähnlich wie zuvor, den Torwart umkurven und zum 3:1 erhöhen (40.).

In Halbzeit 2 kamen die Gegner besser ins Spiel, auch weil die Salzdahlumer dies zuließen. Bei gegnerischen Angriffen fehlte teilweise die Abstimmung und Kontrolle. So konnte der Gegner nach einem Konter zum 3:2 verkürzen (65.). In der Folge bekam die SG zwei Platzverweise hintereinander und spielte so in Unterzahl weiter. Trotz mehrerer sehr guter Kontermöglichkeiten, verstand die Zweite es nicht das Ergebnis deutlicher in die Höhe zu schrauben. Dies gelang nur einmal, nach einem Zusammenspiel von Lucas Hauschild und Chris Klein, welcher dann zum 4:2 einköpfte, dem Endstand (73.).

Dieses wichtige "6-Punkte-Spiel" konnte heute verdient gewonnen werden. Am Dienstag folgt der nächste Kracher im Abstiegsduell, gegen den Letztplatzierten FSV Fuhsetal II. Mit einem Sieg in diesem Spiel kann die Zweite den Abstand noch weiter vergrößern und weiter aufatmen.

Verdienter 2:1 Sieg gegen Fuhsetal

03.11.2015 

Im Nachholspiel empfing die Zweite von Salzdahlum die Zweite des FSV Fuhsetal:

Die Gäste versuchten aus einer defensiven Grundausrichtung durch Konter zum Erfolg zu kommen. Dies gelang mit der einzigen Torchance in der 10. Minute. Trotz zahlreicher guter Möglichkeiten der Salzdahlumer hielt die 1:0-Führung der Gäste bis zur Pause. Doch bereits 2 Minuten nach Wiederanpfiff gelang Christian Römer der mehr als verdiente Ausgleich. Nur 3 Minuten später verwandelte Lucas Dörries einen berechtigten Strafstoß zur 2:1-Führung des Heimteams. In der Folge dominierte Salzdahlum das Geschehen, verpasste es allerdings den Sack frühzeitig zuzumachen. Dennoch stand am Ende ein verdienter Sieg der Zweitvertretung des MTV Salzdahlum.

Wenig Wille in Hornburg 2:0 verloren

11.10.2015

Die Zweite spielte am vergangenen Sonntag auswärts in Hornburg. Nach dem ersten 3er am letzten Spieltag sollten nun die nächsten punkte hinzukommen.

Doch von Anfang an entwickelte sich auf beiden Seiten eine eher langsame Partie. Der Ball rollte zumeist im Mittelfeld oder in der jeweiligen Abwehrreihe von Seite zu Seite. Doch nach vorne kamen kaum nennenswerte Aktionen. Besonders auf Salzdahlumer Seite kam ein Angriff nur durch lange Bälle zu Stande. Hornburg konnte schließlich kurz vor der Halbzeit eine Ecke im Nachschießen zum 1:0 verwandeln.

Nach der Pause wollte Salzdahlum unbedingt den Ausgleichstreffer erzielen, doch wieder gelang nicht viel nach vorne. Ein Freistoß an der Strafraumgrenze konnten die Hausherren schließlich zum 2:0 verwerten. In der Folge wachte Salzdahlum ein bisschen auf und hatte mehrmals Pech im Abschluss, doch am Ergebnis änderte sich nichts mehr.

Mit zu wenig Einsatz und Wille verlor die 2. Herren in einem schlechten Spiel verdient mit 2:0. Am nächsten Sonntag empfängt Salzdahlum im Kellerduell den Mitaufsteiger FSV Fuhsetal II im Spiel um sehr wichtige 3 Punkte!

Endlich die ersten Punkte!

04.10.2015

Salzdahlum spielte diesen Sontag zu Hause im König Sportpark gegen die SG Dorstadt / Ohrum / Bornum. Nach zuletzt 6 Niederlagen in Folge musste endlich der Schalter umgelegt werden für die ersten Punkte.

Salzdahlum zeigte sich von Anfang an defensiv stabil und bot dem Gegner nicht viel Angriffsfläche. Doch auch selbst ging nicht viel nach vorne, da die Bälle zu ungenau kamen und so entwickelte sich ein taktisch geprägtes Spiel im Mittelfeld. Salzdahlum kam nun jedoch besser in die Partie und konnte nach einem Foul an Jonas Armbrecht im Strafraum einen Elfmeter herausholen. Lucas Dörries verwandelte anschließend gewohnt sicher zum 1:0 (36.). Die Gäste wirkten nun verunsichert, hatten sie doch mit einem einfachen Spiel gegen den Tabellenletzten gerechnet. Doch die Salzdahlumer überraschten erneut: Igor Walanzewitsch packte bei einem Freistoß am gegnerischen Strafraum den rechten Außenrist aus und vollendete zum 2:0 (41.). Kurz vor der Pause gelang den Gästen dann doch der Torerfolg, selbe Freistoßposition, andere Seite und der Ball war drin (44.).

Mit dem 2:1 ging es in die Halbzeit, aus der die Salzdahlumer mit Selbstbewusstsein kamen. Die Defensive hatte sich schnell wieder gefunden und ließ nur wenig für den Gegner zu. Doch im Gegensatz zur ersten Hälfte erspielte sich die Mannschaft nun mehr Chancen und dominierte das Spiel. Igor Walanzewitsch enteilte seinen Gegenspielern und wollte schon den Torwart umkurven, ehe dieser ihn zu Boden riss. Der nächste Strafstoß, wieder Lucas Dörries, wieder sicher verwandelt 3:1 (63.). In der Folge drückten die Gäste wieder mehr doch Salzdahlum verstand es zu verteidigen. Kurz vor Schluss sorgte Leon Conradi mit 4:1 für die verdiente Entscheidung (82.).

Salzdahlum hat es endlich geschafft sich für gute Leistung zu belohnen. Auch wenn die Moral in den letzten Spielen merklich gesunken war, lässt dieser Erfolg für die nächsten Spiele hoffen. Am nächsten Sonntag geht es auswärts gegen Mitaufsteiger SC Hornburg, wo es gilt an die gute Leistung anzuknüpfen!

Nächste Schlappe für die Zweite

27.09.2015

Am Sonntag ging es auswärts gegen den MTV Groß Denkte. Das Spiel entwickelte sich von Anfang an zu Gunsten der Hausherren. Salzdahlum fand nicht richtig ins Spiel und kam nur durch lange Bälle nach vorne. Groß Denkte machte viel Druck und gewann wichtige Zweikämpfe. Schon nach 13 Minuten stand es 1:0, durch einen Foulelfmeter. In der Folge fingen sich die Salzdahlumer wieder, ehe eine Stafette an Fehlpässen und Abstimmungsfehlern dem Gegner in kurzer Zeit 4 weitere Tore bescherte (37,39,43,44).

Salzdahlum wollte in Halbzeit Zwei nun beweisen, dass sie auch Fußball spielen können. Dies gelang größtenteils, auch wenn die Gegner kurz nach Anpfiff auf 0:6 stellten (49.). Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Chris Kullnick erzielte schließlich den Ehrentreffer in der 55 Minute. Bis zum Schlusspfiff passierte nicht mehr  viel, so dass die Zweite auch ihr 6. Spiel in Folge deutlich und verdient verlor. Am nächsten Sonntag geht es zu Hause gegen die SG Dorstadt/Ohrum/Bornum.

Es sollte wieder nicht sein

20.09.2015

Die Zweite hatte am gestrigen Sonntag den SV Wendessen zu Gast im König Sportpark. Die Vorgabe war mit einer stabilen Defensive die ersten Punkte einzufahren.

Doch schon nach dem Anstoß sah man einige Unsicherheiten und in Minute 6 konnte der Gegner nach einem Konter auf 0:1 stellen. Erst jetzt schienen die Salzdahlumer im Spiel angekommen zu sein und konnten auch auf ihrer Seite sehenswerte Chancen erarbeiten. Doch selbst 100% Chancen blieben ungenutzt. Kurz vor der Halbzeit schaffte es der Gegner erneut nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld auf 0:2 zu erhöhen (43.).

Salzdahlum startete besser in Halbzeit 2 und hatte gleich Möglichkeiten zum Verkürzen, doch es mangelte wieder am Abschluss. Das 0:3 für die Wendessener fiel abermals nach einem Konter (55.), doch im Anschluss zeigte die 2. Herren Moral. Der Druck wurde erhöht und schließlich konnte Benedikt Scholz einen sehenswerten Fernschuss zum 1:3 verbuchen (60.). Die Mannschaft spürte, dass hier mehr drin war und kämpfte munter weiter. Es dauerte nicht lange, ehe Chris Klein auf 2:3 verkürzen konnte (63.). Der Gegner wirkte nun verunsichert und machte mehr Fehler, so dass Igor Walanzewitsch nach einer schönen Flanke per Kopf zum 3:3 ausglich (85.). Doch die Freude über den Ausgleich währte nur 5 Minuten, ehe es dem Gegner gelang nach einem Freistoß das 3:4 zu erzielen, der Endstand.

Salzdahlum zeigte eine tolle Moral und konnte einen 0:3 Rückstand noch ausgleichen. Das dann noch ein Gegentor in der letzten Minute für den Punktverlust sorgte, ist mehr als unverdient. Doch unnötige Fehler und eine mangelnde Chancenverwertung hatten das Spiel entschieden. Die 2. Herren bedankt sich an dieser Stelle auch bei den Spielern der 1. Herren, die ausgeholfen haben. Die Leistungssteigerung in Hälfte 2 lässt auf die ersten Punkte nächsten Sonntag in Groß Denkte hoffen.

4. Niederlage in Folge

13.09.2015

Salzdahlums 2. Herren wollte am 4. Spieltag der Saison endlich die ersten Punkte einfahren, auswärts gegen den ESV Achim/Börssum.

Das Spiel begann stockend für die Salzdahlumer und schon in Minute 2 stand es 0:1 aus Salzdahlumer Sicht. In der Folge kam die Mannschaft besser ins Spiel und konnte eigene Chancen vorweisen. Doch das Spiel nach vorne gestaltete sich zeitweise ideenlos und so ließ der Torerfolg auf sich warten. Erst durch einen Foulelfmeter, verwandelt durch Lucas Dörries (35.) ergab sich der Ausgleichstreffer. Bis zur Pause ging auf beiden Seiten nicht mehr viel nach vorne und so blieb es beim Halbzeitstand 1:1.

In Halbzeit 2 starteten die Salzdahlumer so wie die Hausherren in Durchgang 1. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff konnte Lucas Hausschild nach Igor Walanzewitschs Vorlage einnetzen (47.). Doch der Gegner ließ sich dadurch nicht verunsichern und drückte mit aller Macht auf den Ausgleich. In der 58. Minute konnten die Hausherren schließlich einen unglücklichen Abpraller nach einem Freistoß verwandeln. In der Folge verlor Salzdahlum immer mehr Spielanteile und Fehler mehrten sich. Bis zum Schlusspfiff konnte weitere 3 mal der gegnerische Torerfolg nicht verhindert werden. Zum Teil lag dies an schnellen Kontern der Gegner oder dem zu langsamen Nachrücken der eigenen Mitspieler.

Die Zweite verlor auch ihr 4. Saisonspiel, diesmal verdient mit 5:2. Jetzt muss im Training gearbeitet werden, um auch die Erfolge aus den Pokalspielen in die Liga umzusetzen. Am nächsten Sonntag steht dann das Nachbarschaftsspiel zu Hause gegen den SV Wendessen um die ersten Punkte an

Im Elfmeterschießen zum Pokalerfolg

10.09.2015

Die 2. Herren bestritt gestern die 3. Runde im Krombacherpokal zu Hause gegen den MTV Astfeld.

Von Anfang an kontrollierten die Salzdahlumer das Spiel und hatten mehrere Chancen in Führung zu gehen. Der verdiente Führungstreffer fiel schließlich in der 14. Minute nach einem Foulelfmeter an Jonas Armbrecht. Lucas Dörries verwandelte in gewohnter Manier sicher. In der Folge bestimmte weiter Salzdahlum das Spielgeschehen und ließ den Ball sauber durch die eigenen Reihen laufen. Nur gelegentlich kam der Gegner durch lange Bälle nach vorne. Ein Abstimmungsfehler sorgte dann plötzlich für das 1:1 (35.). Doch Salzdahlum ließ sich nicht beirren und konnte kurz vor der Pause durch Christian Römer (44.) und einem sehenswerten Schuss in den Winkel von Alex Grill (45.) auf 3:1 erhöhen.

Nach dem Wechsel starteten die Gäste blitzschnell und konnten nach einem überfallartigem Angriff auf 3:2 verkürzen (46.). Salzdahlum wirkte in der Folge nicht mehr so sicher und ließ mehr Fehler zu. Schließlich fiel der mehr als unnötige Ausgleich in der 67. Minute. Bis zum Schlusspfiff ging auch nicht mehr viel konsequent nach vorne. Die Pässe wurden ungenau und es fehlte zum Teil an der Übersicht. So ging es dann direkt weiter ins Elfmeterschießen.

Unser Torwart Timo Soltau bewies starke Nerven und parierte stark den ersten Elfer. Auf unserer Seite trafen Benedikt Scholz, Lucas Dörries. Lucas Hauschild und Christian Römer zum Siegtreffer. Igor hatte Pech im Abschluss, doch auch die Gegner verschossen noch einmal. So gewann die Zweite Herren im Elfmeterschießen mit 7:6. Die nächste Pokalpartie steht bereits fest, am 7.4.2016 zu Hause gegen den MTV Bornhausen.

Ärgerliche Niederlage für die 2.

06.09.2015

Im 3. Pflichtspiel der Saison musste sich die 2. Herren zu Hause gegen den TSV Sickte bewähren. Nach dem Pokalerfolg ging es mit viel Motivation ins Spiel, um die ersten 3 Punkte einzufahren.

Salzdahlum dominierte die ersten 10 Minuten des Spiels und kam auch gleich zu 2 sehr guten Chancen. Es waren jedoch die Gäste, die nach einem Konter auf 0:1 stellten (24.). Doch nur 5 Minuten später konnte Igor Walanzewitsch nach langem Abstoß vom Keeper zum 1:1 ausgleichen (29.). Bis zur Halbzeit gewann der Gegner wieder mehr an Spielanteilen, doch es ging mit dem 1:1 in die Halbzeit.

In Durchgang 2 setzte dann nasskalter Regen ein und das Spiel schaltete einen Gang zurück. Salzdahlum kam noch zu einigen guten Chancen, die wieder alle ungenutzt blieben. In der 71. Minute waren es dann wieder die Gäste, die nach Abstimmungsproblemen in der Abwehr auf 1:2 erhöhten. Die Salzdahlumer schienen nun wacher zu sein und drückten auf den Ausgleichstreffer. Besonders in den letzten 10 Minuten des Spiels ergaben sich mehrere 100% Chancen, doch es zeigte sich die alte Schwäche der Chancenverwertung. In der 90. Minute sorgten die Gäste mit einem erneuten Kontertor für den Schlusspunkt.

In einer durchaus ausgeglichenen Partie verpasste es Salzdahlum mindestens einen Punkt mitzunehmen. Nun muss bis Donnerstag, dem 10.09 noch am Torabschluss und der Chancenverwertung gearbeitet werden. Dann geht es in der 3. Runde des Krombacherpokals zu Hause gegen den MTV Astfeld.

Pokalerfolg, dank starker 2. Halbzeit

03.09.2015

Die 2. Herren bestritt gestern ihr 2. Pokalspiel zu Hause gegen den TSV Üffingen II. Die Mannschaft wollte die bittere Niederlage vom Wochenende vergessen machen und endlich wieder ein Erfolgserlebnis erzielen.

Die erste Halbzeit startete mit viel Ballbesitz auf Salzdahlumer Seite, die erste Großchance hatten jedoch die Gäste, die in der 12. Minute glücklich in Führung ging. Nach einer kurzen Findungsphase spielte nun Salzdahlum auf den Ausgleich. Es war schließlich Tobi Prill, der nach Vorarbeit durch Leon Conradi den Torwart umkurvte und einschob (20.). Bis zur Halbzeit hatte Salzdahlum noch mehrere Chancen, doch es ging mit dem 1:1 in die Halbzeit.

Inzwischen hatte es teilweise stark angefangen zu regnen, doch man ließ sich davon nur wenig beeinflussen. Salzdahlum kam immer besser in die 2. hälfte rein und drückte auf den Führungstreffer. Es dauerte bis zur 70. Minute, ehe Leon Conradi mit einem perfekten Freistoß den Führungstreffer erzielte. Danach schien der Wille der Gegner gebrochen. Nur 2 Minuten später verwandelte Igor Walanzewitsch eine Ecke von Leon mit dem Kopf (72.) und traf in der 79. Minute mit einem satten Schuss zum 4:1. Fabi Gilbert (80.) und Chris Klein (86.) konnten sich weiterhin in die Torschützenliste eintragen, ehe den Gästen in der 87. Minute noch ein Kontertor gelang. Für den Schlusspunkt sorgte Patty Behne mit dem 7:2, gleichzeitig der Schlusspfiff.

Die Zweite hat aufgrund der 2. Halbzeit verdient gewonnen und ist so eine Runde weiter im Krombacherpokal. Vielen Dank auch an die Spieler der ersten Herren, die sich tatkräftig in die Mannschaft eingefügt haben. Die gute Leistung gilt es am Sonntag im nächsten Punktspiel gegen den TSV Sickte II fortzusetzen.

Niederlage der 2. Herren

30.08.2015

Die 2. Herren spielte am Sonntag ihr zweites Auswärtsspiel in Schöppenstedt.

Die erste Halbzeit begann vielversprechend, Jonas Armbrecht und Fabi Gilbert konnten schon in den ersten 10 Minuten auf 2:0 stellen. Bis zur Halbzeit schaffte es Jonas noch 2mal einzunetzen, auch wenn dem Gegner nach einem Abstoß selbst ein Treffer gelang.

Die zweite Halbzeit startete durchwachsen. Man sah beiden Mannschaften an, dass bei 30 Grad im Schatten die Kräfte nachließen. Besonders bei unseren Kickern machte sich dies bemerkbar. So wurde das Spiel immer unruhiger und der Gegner schaffte es 2 mal die schwache Defensive auszunutzen (62. & 70.) . Salzdahlum hatte zwischenzeitliche Konter und konnte das Ergebnis immerhin auf 5:3 erhöhen (72.). Was jedoch ab der 80. Minute passierte ist selten, auch im Amateurfußball: Die Salzdahlumer Kicker hatten teilweise Fußball spielen verlernt und so konnte der Gegner mehrere schwerwiegende Fehler und Aussetzer ausnutzen. Nach dem 5:4 in der 80. Minute schaffte es Schöppenstedt tatsächlich noch das Spiel auszugleichen (87.) und schließlich mit dem Schlusspfiff zu gewinnen(!) (90+3).

Salzdahlum zeigte eine starke erste und eine sehr schlechte zweite Halbzeit und hat dementsprechend eine 4:1 Halbzeitführung verspielt. Am nächsten Sonntag geht es wieder um die ersten 3 Punkte gegen den TSV Sickte II vor heimischer Kulisse.

Niederlage trotz gutem Spiel

23.08.15

Die Zweite des MTV bestritt heute ihr erstes Ligaspiel in der höheren Spielklasse gegen den SV Kissenbrück. Nun sollte sich zeigen, ob die Mannschaft bestehen und an das Erfolgserlebnis von Mittwoch anknüpfen kann.

Das Spiel entwickelte sich von Anfang zu einer recht ausgeglichenen Partie. Der MTV hielt gut gegen und hatte zum Teil auch mehr Spielanteile. Auch das Chancenplus lag auf Salzdahlumer Seite, doch  Fabian Gilbert und unter andrem Arik Uehlecke scheiterten am gegnerischen Keeper. Mit dem 0:0 ging es dann in die Pause.

Auch nach Wiederanstoß zeigte sich der MTV präsent. Das Spiel ging in beide Richtungen, doch man scheiterte jeweils vor dem Tor. Es waren schließlich die Hausherren, die nach einer Ecke in Führung gingen (69.). Im Strafraumgetümmel konnte der Ball nicht abgewehrt werden und landete so im Tor. Salzdahlum spielte weiter munter nach vorne, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. In der 85. war es jedoch wieder die gegnerische Mannschaft, die zum Torerfolg kam. Durch Unstimmigkeiten in der eigenen Abwehrreihe, konterte Kissenbrück die Salzdahlumer aus und erhöhte auf 2:0. Danach passierte nicht mehr viel, Slazdahlum drückte noch einmal nach vorne, hatte aber wieder Pech im Torabschluss.

Mit der 2:0 Niederlage muss sich die Zweite heute jedoch nicht verstecken. Die Mannschaft hat sehr gut mitgespielt und hatte in der ersten Halbzeit mehrfach kein Glück. Auf dieser Leistung lässt sich für die folgenden Spiele aufbauen! Am nächsten Sonntag geht es im nächsten Saisonspiel auswärts gegen den TSV Schöppenstedt II.

Sieg im letzten Spiel der Saison

07.06.2015

Bevor es für die 2. Herren in die Sommerpause geht, galt es zu Hause die JSG Dorstadt/Ohrum/Bornum II zu schlagen. Es waren 25 einsatzfähige Spieler (!!) erschienen, da im Anschluss das Ende der Saison und der Aufstieg in die 1. Kreisklasse gefeiert werden sollte.

Salzdahlum dominierte von Beginn an das Geschehen und ging schon in Minute 2 durch Marvin Muth in Führung. Dieser hatte zuvor einen hohen ball perfekt verarbeitet und gekonnt abgeschlossen. Es ergaben sich mehrere Möglichkeiten für Salzdahlum, bis der eingewechselte Lucas Dörries nach schönem Kombinationsspiel auf 2:0 erhöhte (30.). Vor der Pause konnte er schließlich noch auf 3:0 per Foulelfmeter erhöhen (40.).

Nach der Halbzeit lies die Salzdahlumer Defensive einige gegnerische Angriffe zu. Doch die Mannschaft fing sich wieder und erspielte sich ansehnliche Torchancen. Es dauerte bis zur 65. Minute, ehe Igor Walanzewitsch nach perfekter Flanke von Leon Conradi zum 4:0 einköpfte. In der Folge hatte Salzdahlum noch weitere Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, doch es blieb beim 4:0.

Der Sieg wurde ausgiebig von allen Anwesenden gefeiert, hierbei auch noch einmal einen Dank an Adrian Nolte, der den Stadionsprecher verkörperte!! Salzdahlum hat mit diesem Sieg die starke Rückrundenleistung bestätigt und gezeigt, warum das Team aufgestiegen ist! In der Rückrundentabelle belegt der MTV Platz 1 mit 34 Punkten (11S, 1U, 1N) und verweist damit Mitaufsteiger Hornburg und Fuhsetal auf die folgenden Plätze.

Starke 2. Halbzeit bringt den Sieg

31.05.2015

Die Zweite bestritt Sonntag ihr vorletztes Saisonspiel auswärts beim TSV Volzum. Auch wenn die Mannschaft schon sicher aufgestiegen ist, gilt es 6 Punkte aus den letzten 2 Spielen zu holen.

Zum Spiel: Von Beginn an spielten beide Mannschaften defensiv, wollten sich nicht das erste Gegentor fangen. Die bessere Chance hatte zu der Zeit der MTV zu verbuchen (Fallrückzieher von Igor), doch erst in der 18. Minute konnte Tobi Burghardt auf 1:0 stellen. Schon 4 Minuten später konnten die Hausherren jedoch ausgleichen, da die Abwehr überlaufen wurde. Volzum probierte es nun nur noch mit langen Bällen, doch Salzdahlum hatte sich einigermaßen wieder gefangen. Lucas Dörries konnte in der 29. Minute durch einen Foulelfmeter erneut den MTV in Führung bringen. Diesmal dauerte es nur 1. Minute, ehe der Gastgeber ausgleichen konnte. Ein Freistoß von der Mittellinie wurde immer länger und landete schließlich im Tor. Mit dem Halbzeitpfiff ging Volzum schließlich in Führung und bestrafte so die Salzdahlumer.

Diese starteten jedoch druckvoll und ambitioniert in Hälfte 2. Nach wenigen Minuten hatten sich mehrere gute Möglichkeiten ergeben, bis wieder Lucas Dörries nach einem Foulelfmeter ausgleichen konnte. In der Folge drückte Salzdahlum auf das nächste Tor, musste sich jedoch gegen Konter der Volzumer wehren. In der 67. Minute konnte schließlich Lucas Hauschild auf 4:3 erhöhen. In der Folge blieb Salzdahlum stabil, und schaffte es in der 90. Minute durch Igor Walanzewitsch auf 5:3 zu erhöhen, den Endstand.

Auch wenn es nach der ersten Hälfte nicht so aussah, erarbeiteten sich die Salzdahlumer in Hälfte 2 den Sieg. Im letzten Spiel der Saison am kommenden Sonntag geht es um die letzten 3 Punkte gegen die SG Dorstadt/Ohrum/Bornum II. Auf diesem Weg auch noch einmal gute Besserung an Julian Schindler, der während des Spiels einen Kreuzbandriss erlitt und die nächste Zeit ausfallen wird.

Wichtiger Sieg zum Aufstieg!

17.05.2015

Die 2. Herren hatte heute die SG Schladen/Gielde II zu Gast. Es ging um wichtige 3 Punkte für den Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Dafür muss der 3. Platz gesichert werden, da dieses Jahr 3 Mannschaften aufsteigen können.

Von Beginn an präsentierte sich die Mannschaft in einer top Form und hatte viel Ballbesitz und ließ den Gegner kaum ins Spiel kommen. Schon nach wenigen Minuten konnte sich Salzdahlum 2 sehr gute Chancen erarbeiten, doch es fehlte am Torerfolg. Lucas Dörries brachte die Mannschaft dann schließlich durch einen Foulelfmeter verdient in Führung (5.). Weiterhin spielte fast nur Salzdahlum und es gab viele gute Möglichkeiten, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Es mangelte wie häufig an der Chancenverwertung. Wie befürchtet, konnte der Gegner noch kurz vor der Halbzeit den Anschlusstreffer nach einer Ecke erzielen.

Nach der Halbzeit wollte Salzdahlum unbedingt wieder in Führung gehen. Mehrere Chancen blieben ungenutzt, ehe Igor Walanzewitsch endlich zum 2:1 einschießen konnte (61.). Damit war der Damm gebrochen, doch es dauerte wiederum bis zur 85. Minute, ehe Lucas Hauschild auf 3:1 erhöhte. Dem Gegner gelang es dann tatsächlich in der letzten Spielminute noch den Anschlusstreffer zu erzielen, wieder nach einer Ecke. Doch es blieb beim 3:2.

Salzdahlum hat heute ein wichtigen 3er für den Aufstieg eingefahren. Da die Konkurrenz nur Unentschieden spielte, ist der 3. platz gesichert und die 2. Herren damit um 16:45 Uhr AUFGESTIEGEN!                           Nichts desto trotz gibt es noch 2 wichtige Spiele und 6 Punkte sind Pflicht!

Wieder eine top Mannschaftsleistung

10.05.2015

 

Die zweite Herren hatte heute eine schwere Aufgabe vor sich. Im Verfolgerduell ging es um sehr wichtige 3 Punkte gegen den MTV Schandelah/Gardessen II.

Von Anfang an entwickelte sich die Partie zu einem spannenden Fußballspiel. Beide Mannschaften hatten gute Chancen, investierten viel Laufarbeit und lieferten sich eine faire Partie. Salzdahlum hatte das bessere Spiel und hätte nach mehreren guten Möglichkeiten in Führung gehen können. Doch auch hinten wurde es gefährlich und mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit.

Auch in Durchgang 2 schenkten sich die beiden Teams von Anfang an nichts. Schließlich konnte eine der guten Chancen auf Salzdahlumer Seite durch Lucas Hausschild vollendet werden (51.). Von da an schien der Damm ein wenig gebrochen und Salzdahlum spielte nun entschlossener nach vorne und hatte mehr Spielanteile. Es dauerte nicht lange, ehe der frisch eingewechselte Igor Walanzewitsch den Torwart überköpfte und auf 0:2 erhöhte (60.). Ab da an spielte nur noch Salzdahlum und Schandelah konnte nur ein paar Entlastungsangriffe vorbringen. Es hätten in schneller Folge Tore für Salzdahlum fallen können, doch es mangelte an der nötigen Coolness oder Übersicht. Arik Ühlecke konnte eine dieser Chancen schließlich nutzen und zum 3:0 erhöhen (71.). Nur wenig später war es erneut Arik, der einen schlechten Abstoß ausnutzte und den Ball perfekt über den Torwart aus 40 Metern einnetzte.

Salzdahlum gewann aufgrund einer starken 2. Halbzeit verdient mit 4:0 und stellte so den alten Abstand von 6 Punkten wieder her. Auch wenn das Ergebnis noch deutlich höher hätte ausfallen können, hat das Team eine super Mannschaftsleistung gezeigt und so eine gute Einstellung für die letzten 3 Spiele geschaffen. Am nächsten Sonntag geht es zu Hause gegen die SG Schalden/Gielde II.

Gefühlte Niederlage der 2. Herren

03.05.2015

Diesen Sonntag kamen die Nachbarn aus Hötzum zum Spiel nach Salzdahlum. Die Mannschaft wollte an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und wieder 3 Punkte holen.

Von Anfang an zeigte sich Hötzum als ernst zu nehmender Gegner, sie attackierten früh und eroberten Bälle früh im Mittelfeld. Es dauerte nicht lange bis sich das bezahlt machte und Salzdahlum mit 0:1 hinten lag (10.). Nun schien die Mannschaft aufgewacht zu sein und spielte mutig nach vorne, auch wenn ein Elfmeter nicht verwandelt werden konnte. Erst mit einer Standartsituation konnte Salzdahlum ausgleichen. David Simon vollendete  einen Freistoß zielsicher an der Mauer vorbei zum 1:1 (20.). Nun schien wieder alles offen, doch die Fehler waren noch nicht abgestellt und so fing sich Salzdahlum erneut ein unnötiges Gegentor (30.). Mit dem 1:2 ging es dann in die Halbzeit.

Die Halbzeitansprache und folgende Wechsel schienen sich gelohnt zu haben, da der gerade eingewechselte Julian Schindler die Hötzumer direkt nach dem Anstoß überraschte und zum 2:2 ausglich (46.). Nur kurz darauf konnte Lucas Hausschild die Salzdahlumer in Führung bringen (48.). Salzdahlum zeigte nun ein besseres Spiel als in der ersten Halbzeit und konnte in der 59. Minute wieder durch Julian Schindler auf 4:2 erhöhen. danach ließ Salzdahlum jedoch wieder nach, was sich in Fehlpässen und Unkonzentriertheiten zeigte. So kamen die Hötzumer in der 65. Minute zum Anschlusstreffer und das Spiel wurde unruhig. Salzdahlum zeigte die alte Schwäche der Chancenverwertung und das wurde in der 88. Minute bestraft, als die Hötzumer nach einer Ecke zum 4:4 ausglichen.

Salzdahlum hat das Spiel heute gegen sich selbst verloren. Viele ungenutzte Chancen und ein vergebener Elfmeter und viele Fehler im Spielaufbau sorgten für die gefühlte Niederlage. Am nächsten Sonntag geht es im Verfolgerduell gegen den MTV Schandelah-Gardessen II um wichtige 3 Punkte.

Souveräner 10:1 Sieg

12.04.2015

Die Zweite spielte heute gegen den Tabellenletzten Lucklum/Veltheim vor heimischer Kulisse. Nach der Niederlage im letzten Spiel zählte heute nur ein Sieg.

Das Spiel begann stockend für die 2. Herren. Schon im Spielaufbau gab es viele Fehlpässe, die nicht nur den schlechten Platzverhältnissen geschuldet waren. Es wurde jedoch auch schon früh sichtbar, dass 3 Punkte in diesem Spiel Pflicht waren. Arik Uehlecke begann schließlich die Torejagd in der 9. Minute. Salzdahlum kam nun auch besser ins Spiel, ließ dem Gegner keinen Platz zum Spielen und drückte aufs nächste Tor. Bis zum Halbzeitpfiff konnten sich noch Julian Schindler (20.), Leon Conradi (28. Handelfmeter), Lucas Hausschild (33.) wieder Arik (43.) und Tobi Burghardt (45.) in die Torschützenliste eintragen.

In der zweiten Halbzeit wurde einmal durch gewechselt, um dem Spiel neuen Wind zu verpassen. Dies gelang zu Anfang jedoch eher schlecht als recht, da wieder zu viele Fehlpässe im Spielaufbau einen Torerfolg verhinderten. Außerdem versuchten es die Salzdahlumer mit vielen hohen Bällen, die jedoch alle relativ erfolglos blieben. Es waren dann die Gegner die nach einem Fehlpass den 6:1 Ehrentreffer erzielten. In der Folge spielte Salzdahlum etwas konzentrierter und konnte erneut durch Lucas Hausschild das 7:1 erzielen (68.). Es dauerte bis zu den letzten 10 Minuten, ehe wieder zwingende Chancen erspielt wurden. Salzdahlum spielte nun konzentrierte Flachpässe und erzielte so innerhalb 4 Minuten 3 Tore durch Arik (86. und 88.) und Julian Schindler (90.), was den Endstand von 10:1 bedeutete.

Auch wenn das Spiel teilweise von Fehlern gezeichnet war, hat sich die Zweite wichtige 3 Punkte und eine Verbesserung des Torverhältnisses erarbeitet. Eine bessere Leistung wird am nächsten Sonntag gegen den zweitplatzierten FSV Fuhsetal II nötig sein.

Bittere Heimniederlage

29.03.2015

Die Zweite spielte am Sonntag im ersten Heimspiel der Rückrunde gegen den ESV Wolfenbüttel 2. Die Serie der vergangenen 10 ungeschlagenen Spiele sollte heute natürlich ausgebaut werden. Die Mannschaft zeigte auch von Beginn an den Willen dazu, doch ergaben sich nicht viele Großchancen zum Führungstreffer. Der Gegner hatte sich bis dahin größtenteils aufs Verteidigen konzentriert, als in der 18. Minute durch einen Konter das 0:1 fiel. Salzdahlum fing sich nach diesem Rückschlag nicht schnell genug wieder und musste nach einem defensivem Wackler das 0:2 hinnehmen (24.). Nun drückten die Salzdahlumer mehr auf das gegnerische Tor, konnten jedoch nicht oft Lücken in der gegnerischen Abwehr finden. Kurz vor der Pause gelang es schließlich Igor Walanzewitsch einen Freistoß kunstvoll ins Eck zu zirkeln, das 1:2.

Nach der Pause zeigte die 2. Herren zeitweise sehr guten Angriffs- und Kombinationsfußball. Doch es machte sich die alte Schwäche der Chancenverwertung bemerkbar und der Ausgleichstreffer ließ auf sich warten. In der 79. Minute hatten die Gäste bei einem Angriff schließlich mehr Glück und eine Flanke landete ungewollt im langen Eck (79.). Salzdahlum gab sich jedoch nicht auf und kämpfte weiter . Es war dann ein Abseitstor in der 83. Minute, dass den Sack endgültig zu machte.

Die zweite Herren hat sich mal wieder selbst geschlagen. Durch nicht genutzte Chancen und Wackler in der Defensive gab es eine zu deutliche 1:4 Niederlage. Die Mannschaft hat trotz der Gegentore jedoch weiterhin den Kampfeswillen gezeigt und sich nicht aufgegeben. Damit ist die Serie von 10 ungeschlagenen Spielen gerissen. Am nächsten Spieltag, dem 12.04.15 geht es wieder zu Hause gegen die SG Lucklum/Veltheim um den nächsten 3er.

Arbeitssieg für die Zweite

08.03.2015

Im ersten Spiel nach der Winterpause war die 2. Herren zu Gast beim MTV Gross Denkte 2. Die Mannschaft hatte zuvor nicht viel draußen trainieren können, aber es zählten dennoch nur 3 Punkte. Von Beginn an spielte die 2. gut die Bälle heraus und zeigte nur kleinere Wackler in der Defensive. Nach mehreren vergebenen, guten Chancen war es schließlich Arik Uehlecke, der zum 1:0 traf (16.). Die Zweite drückte nun auf das nächste Tor und es gab auch genug Chancen, doch die Torausbeute fehlte. Die Hausherren kamen nur über Fehler der Salzdahlumer ins Spiel und trafen schließlich nach fehlender Abstimmung in der Abwehr zum 1:1 (35.), zugleich der Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste, die Zweite wollte das 2:1 und dies lies diesmal auch nicht so lange auf sich warten. Nach schönem Kombinationsspiel erhöhte Lucas Hausschild (47.). In der Folge wurde das Spiel beider Mannschaften immer unruhiger und es mehrten sich Fehler im Pass- und Aufbauspiel. Nichts destotrotz gab es sehr viele Chancen, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Zum einen lag es am Schiedsrichter, zum anderen am letzten Pass oder dem Abschluss. So ließ man den Hausherren bis zum Schluss die Chance auf ein Unentschieden, bis endlich der Schlusspfiff ertönte.

Unnötigerweise hat sich die Zweite heute das Leben selber schwer gemacht und hätte das Spiel mit 10:0 gewinnen müssen. Es bleibt nur, an der Konzentration und Kondition zu arbeiten, bis es am nächsten Sonntag gegen Hornburg um weitere 3 Punkte geht.

Souveräner Sieg

23.11.14

Am Sonntag ging es für die Zweite Herren  gegen den MTV Groß Denkte II. Die Zweite war vorher schon 6 Spiele ungeschlagen und wollte diese Serie fortsetzen. Die Partie ging gut los, Salzdahlum hatte mehr Ballbesitz und lieferte ein gutes Passspiel. Schon in der 5. Minute belohnte Richard Leithäuser die gute Leistung zum 1:0. Die Gäste hatten nur ab und zu die Möglichkeiten auf ein Tor. Die Zweite hingegen hatte sehr viele gute Möglichkeiten, doch es zeigte sich die bekannte Torschussschwäche. Der Start in Halbzeit 2 verlief nicht so gut, wie in die erste. Die Gäste bekamen mehr Freiräume und hatten so öfter die Chance zum Angreifen.  Schließlich war es Igor Walanzewitsch, der eine der guten Chancen zum 2:0 ausbaute. Nun ließen die Angriffsbemühungen des Gegners nach und Lucas Hausschild konnte in der 78. Minute zum 3:0 Endstand erhöhen.

Die Zweite erspielte sich einen souveränen Sieg im letzten Spiel dieses Jahres und baute so die Serie von 6 ungeschlagenen Spielen aus.

Verdienter Sieg 5:2

09.11.14

Die Zweite spielte heute zu Hause gegen den SC 64 Groß Stöckheim. Das Spiel war insofern wichtig, da der Gegner mit einem Punkt Abstand vor uns stand. Von Beginn an hatte die Zweite das Heft in der Hand und sogleich gute Möglichkeiten. Es war schließlich Igor Walanzewitsch, der den 1:0 Führungstreffer mit einem Lupfer erzielte (12.). Das Spiel entwickelte sich zunehmend in beide Richtungen, bis David Simon kurz vor der Pause, nach schönem Kombinationsspiel, mit seinem ersten Tor für Salzdahlum auf 2:0 erhöhen konnte (42.).

Gleich nach der Pause nutzte Lucas Hausschild die unsortierte  Abwehr aus und konnte zum 3:0 einnetzen (48.). Doch dann gab ein Konzentrationsschwund dem Gegner wieder Hoffnung. Nach einem Freistoss wurde in der 55 Minute auf 3:1 gestellt. Doch kurz nach Wiederanpfiff nutzten die Gegner erneut die erste Gelegenheit und konnten schon 2 Minuten später auf 3:2 erhöhen. In der Folge fing sich Salzdahlum jedoch wieder. Lucas Dörries konnte mit einem verwandelten Foulelfmeter schließlich etwas Ruhe ins Spiel bringen (63.). Die Gäste spielten nun auf Angriff und standen hinten somit offen. Unsere schnellen Stürmer Igor und Lucas konnten mehrere Male erhöhen, schafften dies aber nur zweimal, zum 5:2 (Igor 85.) und zum 6:2 (Lucas 90.).

Insgesamt hat sich die Zweite Herren heute endlich einmal wieder für den guten Fußball belohnt, den sie eigentlich spielen kann. Nur die einzelnen Aussetzer die zu den beiden Gästetoren führten müssen noch weniger werden.

Mit Lucas zum Sieg

26.10.14

Heute war der Gegner der Nachbar aus Volzum. Das Spiel war in der Anfangsphase relativ ausgeglichen. Dann kam in der 18 Minute Schwung ins Spiel. Ein perfekter Pass von Alex Grabenhorst knallte Lucas Dörries mit Wucht unter die Latte. 7 Minuten später war es Lucas Hausschild, der auf 2:0 und in der 30 Minute auf 3:0 erhöhte. Beide Male sorgten gut herausgespielte Aktionen für den Torerfolg. Ein Elfmeter sorgte für den 4:0 Halbzeitstand, diesmal wieder durch Lucas Dörries.         Die zweite Halbzeit entwickelte sich nicht gut für die Salzdahlumer. Durch Unkonzentriertheiten in der Salzdahlumer Defensive gelang es dem Gegner in 2 Minuten 2 Tore zu schießen (50. + 52.). Danach fing sich die Zweite wieder und verpasste mehrmals die Chance auf das 5:2. In der 93 Minute waren es dann doch nochmal die Volzumer, die nach einer Ecke und dem darauffolgendem Gewusel den Ball zum 4:3 einschoben. Durch eine gute erste Halbzeit und dem Torriecher der beiden Lucasse gelang der zweiten Herren heute der nächste 3er. Mehr Konzentration wird im nächsten Spiel gegen den Hötzumer SV gefordert sein!

Es reichte nur für ein Unentschieden

19.10.14

Die Zweite spielte heute auswärts gegen die SG Schladen/Gielde 2. Salzdahlum kam gut ins Spiel und hatte in den ersten 5 Minuten gleich eine Großchance. Auch in der Folge ergaben sich immer wieder Chancen, die alle ungenutzt blieben. Es zeigte sich das große Problem der Chancenverwertung.  Der Gegner kam nun auch ins Spiel und nutzte die erste richtige Chance nach einem Abwehrfehler zum 1:0 (35.). Nur 5 Minuten später sah die Salzdahlumer Defensive wieder schlecht aus beim 2:0 (40.). Alleine Keeper Christian Schmutzler war es zu verdanken, dass es zu diesem Zeitpunkt nicht schon mehr Gegentore gab. Mit dem 2:0 ging es in die Halbzeit. Salzdahlum spielte nach Wiederanpfiff auf den Anschlusstreffer. Durch einen Elfmeter (52.), verwandelt durch Lucas Dörries, gab es neue Hoffnung. Doch es waren die Hausherren, die nach einer Ecke mit 3:1 in Führung gingen (60.). Salzdahlum kämpfte sich trotzdem durch  Igor Walanzewitsch wieder ran, der ebenfalls nach einer Ecke auf 3:2 per Kopf verkürzte (75.). Eine kuriose Situation brachte schließlich den ersehnten Ausgleichstreffer: Nach einem Schiedsrichterball zu Gunsten Salzdahlums wurde der Ball durch Huseyin Yüksel  nach vorne geschlagen. Die Schladener dachten wohl an eine Fairplay Aktion und ließen den Ball bis zum eigenen Strafraum rollen. Keiner rechnete mit Lucas Dörries, der sich hinter dem Rücken der Abwehr davonstahl und lässig zum 3:3 Endstand einnetzte (87.).

Salzdahlum muss nun weiter an der Chancenverwertung arbeiten, bis es am nächsten Sonntag zum Spiel gegen den Nachbarn aus Volzum geht.

Starke Aufholjagd wurde belohnt! 3:2

12.10.14

Die Zweite Herren trat heute zu Hause gegen den Tabellendritten MTV Schandelah-Gardessen II an. Das Spiel entwickelte sich schon in den ersten Minuten zu einem packenden Duell, wobei beide Mannschaften durchweg auf Augenhöhe agierten. Es gab Chancen auf beiden Seiten des Spiels und es wurde ansehnlicher Kick-and-Rush Fußball gespielt. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gelang es dem Gegner das 0:1 zu erzielen, nach einigen Abstimmungsfehlern in der Salzdahlumer Defensive. Der Coach hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht ein Wort gesprochen, um seine Mannschaft ganz allein spielen zu lassen.

Auch in der zweiten Halbzeit verhielt er sich ruhig, obwohl es Schandelah gelang in der 60. Minute nach einem Konter auf 0:2 zu erhöhen. Die Zweite zeigte jedoch Moral und kämpfte sich nun in die Partie, mit dem erfolgreichen 1:2 Anschlusstreffer durch Igor Walanzewitsch (64.). Nun ging es hauptsächlich in Richtung gegnerisches Tor, belohnt durch den 2:2 Ausgleichstreffer durch Lucas Hausschild nach schönem Zusammenspiel mit Igor. Der zwischendurch ausgewechselte Marvin Muth musste kurz vor Ende für den erschöpften Igor wieder eingewechselt werden. Er bewies ungeahnte Jokerqualitäten , als er in der 89. Minute den groß umjubelten 3:2 Siegtreffer für Salzdahlum erzielte.

Die zweite hat sich heute endlich für eine gute Leistung belohnt und verdient mit 3:2 gewonnen! Am nächsten Spieltag geht es um den nächsten Sieg auswärts gegen die SG Schladen/Gielde II.

Mehr als unnötige Niederlage

05.10.14

Heute ging es für die Zweite Herren gegen den Tabellenletzten SG Dorstadt/Ohrum/Bornum II. Die erste Hälfte verlief sehr schlecht für Salzdahlum. Von Anfang an gab es Unkonzentriertheiten im Aufbau und Passspiel. Zwei gute Freistossgelegenheiten gingen jeweils nur ans Aluminium (Lucas Dörries / David Simon) und auch sonst funktionierte wenig im Angriffspiel. Der Gegner nutzte seine wenigen Chancen besser und ging bis zur Halbzeit mit 2:0 in Führung. Der Coach war schon jetzt mehr als sprachlos und forderte in der zweiten Halbzeit mehr Einsatz und Wille. Igor Walanzewitsch konnte schließlich auf 2:1 verkürzen (48), doch schaffte es die Mannschaft bis zum Schluss trotz intensivem Angriffsspiel nicht, das Spiel zu drehen.

Der Trainer war nach dem Spiel restlos bedient und die Mannschaft auch. Jetzt muss eine neue Einstellung am nächsten Sonntag zum ersehnten nächsten 3er gegen den MTV Schandelah-Gardessen II führen!

Heimniederlage gegen Adersheim II

28.09.14

Die Zweite spielte heute gegen den Tabellenzweiten Adersheim II. Von Beginn an hatte Salzdahlum das Spiel in der Hand und erarbeitete sich gute Torchancen durch Alex Wulf oder Arik Ühlecke. Es fehlte jedoch immer an der nötigen Präzision und somit stand es nach der ersten Halbzeit 0:0, obwohl nur auf ein Tor gespielt wurde und der Gegener insgesamt nicht stattfand. In Halbzeit 2 startete Salzdahlum erneut gut und drängte die Adersheimer in ihren Strafraum. Diese waren jedoch nicht mehr so harmlos wie in der ersten Halbzeit und konnten durch einen Konter das 0:1 erzielen. Die Zweite drückte auf den Ausgleich, doch es war wieder die gegnerische Mannschaft, die nach einem Torwartfehler mit 0:2 die Führung ausbaute. Bis zum Schluss hatte Salzdahlum zahlreiche Möglichkeiten um Tore zu schießen, doch alle blieben ungenutzt. So hatt sich die Zweite Herren an diesem Spieltag selbst geschlagen.

Am nächsten Sonntag geht es gegen die SG Dorstadt/Ohrum/Bornum II im Spiel um die nächsten 3 Punkte.

 

Niederlage im Spitzenspiel

21.09.14

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenersten FSV Fuhsetal unterlag die Zweite nach einer starken ersten Halbzeit mit 2:3.

Das Spiel war von Anfang an sehr taktisch geprägt, da beide Mannschaften versuchten das Gegentor zu verhindern und tief standen. Arik Ühlecke konnte in der 15. Minute die erste Großchance verbuchen, nachdem er den Ball nach einer Ecke an die Latte köpfte. Die Fuhsetaler nutzten ihre erste richtige Chance jedoch besser und gingen mit 0:1 nach einem Konter in Führung (30). Salzdahlum fing sich jedoch schnell und konnte durch Lucas Dörries schon in der 35. Minute zum 1:1 ausgleichen. Die Zweite spielte nun druckvoller und konnte durch Igor Walanzewitsch in der 40. Minute mit 2:1 in Führung gehen.

Diese Führung hielt nach der Halbzeit jedoch nicht lange an. Die Fuhsetaler starteten besser in die zweite Halbzeit und nutzten die Unkonzentriertheiten der Zweiten aus. Innerhalb von 6 Minuten drehten sie das Blatt auf 2:3 (57/63). Die Zweite versuchte nun alles, um noch den Ausgleichstreffer zu erzielen, musste sich jedoch am Ende geschlagen geben.

Am nächsten Sonntag geht es gegen den FC Arminia Adersheim II, wo die Mannschaft um den nächsten 3er kämpft.

14.09.14 Sieg der Zweiten

Heute ging es gegen die SG Lucklum/Veltheim mit Unterstützung zweier Spieler aus der Ersten Herren.  Die Zweite begann druckvoll und hatte auch in den ersten paar Minuten eine große Chance. Mitte der ersten Halbzeit gab es jedoch das erste Gegentor nach einem Aufbaufehler. Viele Chancen wurden ausgelassen, bis Rawand Salih endlich den 1:1 Ausgleichstreffer schoss. Nach der Halbzeit kam nun auch das Spiel in Schwung. Die Zweite ging wieder durch Rawand mit 2:1 in Führung und danach lief das Spiel fast nur Richtung gegnerisches Tor. Rawand erhöhte auf 3:1 und Marlin Siebert auf 4:1. Lucas Dörries konnte nach einem vergebenen Elfmeter in Halbzeizt eins die Chance diesmal nutzen und verwandelte nach einem Foul im Strafraum zum 5:1. Der eingewechselte Marvin Muth erhöhte auf 6:1 bis kurz vor Schluss die Hausherren noch das 2:6 erzielen konnten.

Die Zweite setzt die Siegesserie fort und geht mit gestärktem Selbstvertrauen in das nächste Spiel gegen den FSV Fuhsetal II.

Starker Auftritt der Zweiten am 07.09.14

Heute ging es gegen den ESV Wolfenbüttel II. Nach anfänglichen Ungenauigkeiten fing sich die Mannschaft schnell und überzeugte mit sicherem Passspiel. Igor Walanzewitsch hatte die erste Großchance des Spiels, die leider ungenutzt blieb. Darauf folgte ein unglückliches Gegentor, woraufhin Lucas Dörries per Handelfmeter ausgleichen konnte (32.). Doch eine zweite Unkonzentriertheit brachte die Gegner erneut in Führung (44). Wieder war es Lucas Dörries, der diesmal per Foulelfmeter kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit ausglich (55). Daraufhin drängte die Mannschaft auf den Sieg und ging durch Igor Walanzewitsch in Führung (69.). Der eingewechselte Alex Wulf erhöhte mit einem Jokertor auf 4:2 (77.). In den Schlussminuten traf Patty Behne noch zum 5:2, dem Endstand (90).

Durch eine starke Mannschaftsleistung konnte die Zweite Herren ihren positiven Trend fortsetzen und hofft auf einen weiteren Sieg am nächsten Spieltag gegen die SG Lucklum/Veltheim.