F- Junioren 2017/2018

Trainer und Betreuer

Heiner Ranze

Tel: 017623942726

E-Mail: heiner.ranze@yahoo.de


Hannes Kopetz

Tel: 017630443824

E-Mail: hannes.kopetz@web.de



 

 

Trainingszeit

Dienstags 17:00 - 18-30 Uhr

Freitags 16:30 - 17:30 Uhr

 

 

E1- Junioren Saison 2016/2017

Zweimalige Führung reicht nicht zum Sieg !

02.05.2107

Spitzenspiel gegen Germania

Im heutigen Rückrundenspiel gegen Germania II galt es, sich für die 2-8 Schlappe der Hinrunde zu rehabilitieren.

Dieses sollte uns bis kurz vor Schluß sehr gut gelingen.

Zu sehen bekamen die Zuschauer ein höchst ereignisreiches Fußballspiel.

Kein Abtasten, von der ersten Minute an Vollgas.

2 voll auf Sieg spielende Mannschaften.

Mitte der ersten Hälfte gehen wir durch enormes Vorchecking mit 1 - 0 in Führung.

Hinten stehen wir Sattelfest und unser glänzend aufgelegter Torhüter

entschärft die Einschussmöglichkeiten der Germanen.

Zum denkbar ungünstigen Zeitpunkt bekommen wir aber doch, praktisch mit dem Pausenpfiff, das erste Gegentor.

1 - 1 zur Halbzeit.

Die zweite Hälfte beginnen wir wieder furios und gehen mit einem Hammer von Halbrechts erneut in Führung.

Leider kassieren wir wenig später abermals den Ausgleich. Kurz darauf geraten wir sogar das erste mal in Rückstand.

Unsere Körpersprache und unser Zweikampfverhalten verrät aber, wir sind noch lange nicht geschlagen !

Ein plazierter Schuss aus der zweiten Reihe, abgefeuert von unserem Abwehrmann, trifft unten links ins Schwarze.

Da gab es aber auch garnichts zu halten. Zwischenstand 3 - 3.

Weiter auf Sieg spielend geraten wir in unserer Angriffseuphorie anschließend zwei mal hintereinander in Konter.

Beide male weiß der Gegner diese Chancen zu nutzen und liegt nun mit 5 - 3 in Front.

Jetzt beginnt uns aber auch die Zeit davon zu laufen. Dennoch verkürzen wir noch einmal auf 4 - 5.

In unserer Schlussoffensive versuchen wir wenigstens noch einen Punkt zu retten.

Dabei eröffnen wir Räume und der Gegner entscheidet mit einem weiteren Kontertor das Spiel zu seinen Gunsten.

So endet dieses Spiel, was eigentlich keinen Verlieren verdient hätte, mit 4 - 6.

Dennoch haben wir uns den Respekt gegenüber den Gegner zurück geholt.

Wir haben die richtige Einstellung mitgebracht, gekämpft, Fußball gespielt und waren auch dem Sieg nahe.

Daumen hoch !

4 von möglichen 9 Punkten !

Nach der langen Wintersaison, ging es im ersten Freiluftspiel des Jahres zur Auswärtspartie nach Remlingen.

Hier konnten wir durch einen 2:1 Erfolg 3 Punkte entführen.

In der darauf folgenden Heimbegegnung gegen Destedt/Cremlingen II mussten wir dann wieder 2 schmerzhafte 

Punkte liegen lassen. Eine 2 - 0 Halbzeitführung reichte nicht einen Heimsieg einzufahren.

Am Ende mussten wir uns mit einem 2 - 2 Unentschieden zufrieden geben.

Zum nächsten Heimspiel erwarteten wir die JSG Destedt/Cremlingen III.

Konnten wir das Hinrundenspiel noch mit 8-3 für uns entscheiden, so waren wir doch gewarnt.

Denn der Gegner konnte von einigen Winterzugängen profitieren und erstaunliche Ergebnisse in 

der Rückrunde bislang erzielen, unter anderem einen 4-3 Erfolg gegen Ligaprimus Germania.

Diese neue Stärke bewies der Gegner auch gegen uns. Die JSG ließ uns nie zu unserem Spiel finden.

Selbst schlugen sie eiskalt mehrmals zu. Enstand 2 - 6.

So müssen wir am 13. Spieltag unsere zweite Saisonniederlage einstecken.

Turniersieg!!!

12.02.2017

Einen Riesenerfolg konnten wir heute beim Turnier auf Einladung des MTV Wolfenbüttel feiern.

Zunächst galt es, sich bei 8 teilnehmenden Mannschaften, unterteilt in zwei 4er-Gruppen, für das Halbfinale zu qualifizieren.

In unserer Gruppenphase konnten wir die JSG Schöppenstedt/Süd-Elm und die Erstvertretung des MTV Wolfenbüttel hinter uns lassen

und belegten hinter dem TSV Mascherode den zweiten Rang.

Im Halbfinale trafen wir auf den Sieger der zweiten Gruppe, den SV Fortuna Lebenstedt.

Mit einer guten Einstellung gingen wir konzentriert und engagiert in die Begegnung.

Unserer 2-0 Führung konnten die Lebenstedter lediglich den 1-2 Anschlusstreffer entgegensetzen.

Somit standen wir in diesem stark besetzten Turnier im Finale.

Im Finale trafen wir wieder auf den TSV Mascherode, der sich im anderen Halbfinale gegen den FC Viktoria Thiede behaupten konnte.

Nachdem in unserem Gruppenspiel gegen Mascherode keine Tore fielen,

sollte dieses packende Finalspiel torreich enden.

Unsere 1-0 und 2-1 Führung konnte der Gegner jeweils ausgleichen.

Doch unsere 3-2 Führung hielten unsere Jungs, insbesondere unser Torhüter mit seinen starken Paraden fest.

So heißt der Turniersieger : MTV SALZDAHLUM

Gratultion 

PUNKTE LIEGEN GELASSEN !

11.11.2016

 

Im letzten Freiluftspiel vor der Winterpause haben wir heute im ersten Rückrundenspiel schmerzhafte Punkte liegen gelassen.

Ohne 3 Stammkräfte mussten wir mit einer Rumpfmannschaft ins Spiel gehen.

Der TSV Sickte seinerseits kam mit vielen neuen, uns vom Hinspiel nicht bekannten Gesichtern.

So zeigte schon die Anfangsphase, dass dieses Spiel sich hier heute in alle Richtungen bewegen kann.

Dennoch hatten wir in der ersten Hälfte leichtes Oberwasser und suchten im Sturm ernergisch denTorerfolg.

Hinten ließen wir zunächst auch nichts anbrennen und unser Ersatztorhüter zeigte sich auf dem Posten.

Folgerichtig gingen wir 2-0 in Führung.

Allerdings konnte Sickte kurz vor der Pause auf 1-2 verkürzen.

Direkt nach der Pause mussten wir das 2-2 hinnehmen.

In dieser Phase des Spiels schienen wir nervös zu werden und bekamen die Bälle nicht mehr so konsequent aus der Gefahrenzone,

wie noch in der ersten Hälfte.

Gegen immer stärker werdene Sickter lagen wir nach einem weiteren Gegentreffer nun mit 2-3 hinten.

Doch unsere Kampfkraft brachte uns zurück ins Spiel.

Mit einer feinen Einzelleistung tankte sich unser linker Verteidiger durch und markierte das 3-3.

Der nächste Rückschlag ließ allerdings nicht lange auf sich warten.

Nach dem vierten Gegentreffer lagen wir zum zweiten mal in Rückstand.

Dank einer bewundernswerten Moral schafften wir es noch den Ausgleich zu erzielen und retteten somit wenigstens einen Punkt.

In Hinsicht auf die Meisterschaft ist dieses Remis allerdings zu wenig,

weil wir hiermit 2 enorm wichtige Verfolgerpunkte eingebüsst haben.

Mein Kompliment gilt heute unseren 8 angetretenen Kindern,

die mit nur einem Ersatzspieler, trotzdem bis zum Abpfiff versucht haben, auf Sieg zu spielen.

FAZIT HINRUNDE !

 

 

Die Hinrunde beenden wir auf Platz 2.

Von 9 Hinrundenspielen konnten wir 8 siegreich gestalten.

Lediglich eine Niederlage mussten wir einstecken, gegen den Spitzenreiter der Staffel, Germania II.

Mit diesen Abschneiden bleiben wir mit 3 Punkten Rückstand härtester und wohl einziger Verfolger des Spitzenreiters.

Denn unser Vorsprung auf Platz 3 beträgt inzwischen beachtliche 9 Punkte.

Unsere stärkste Leistung zeigten wir beim 8-0 Erfolg gegen Halchter.

Hier zeigten wir mit tollem Kombinationsfussball eine spielerische Reife.

Unser schlechtestes Spiel zeigten wir ausgerechnet im Spitzenspiel gegen Germania am zweiten Spieltag.

Bis auf 1 bis 2 Spieler schienen wir an diesem frühen Samstag morgen überhaupt nicht auf dem Platz zu sein.

Im Vergleich unserer Ergebnisse mit den Ergebnissen der Germanen gegen andere Ligakonkurrenten,

ist diese 2-8 Schlappe nicht nachvollziehbar.

Insgesamt haben wir in der Hinrunde teils spannende, teils einseitige Spiele erlebt, mit vielen Toren.

Unser Zusammenspiel hat sich verbessert. Doch müssen wir weiter daran arbeiten, im richtigen Moment das richtige Abspiel zu finden.

Wenn unsere Jungs auch lernen, bei ihrem Alter entsprechend ausgeprägten Gerechtigkeitssinn,

sich von manchen fraglichen Entscheidungen des Schiedsrichters nicht ablenken zu lassen,

könnten wir manche Partie konzentrierter zu Ende führen.

Im dritten Jahr nacheinander in der Entscheidung der Meisterschaft wieder vorn dabei zu sein,

zeigt aber, dass wir wieder auf dem richtigen Weg sind.

SPIELTAG 8 und 9 !

 

An den letzten beiden Spieltagen der Hinrunde konnten wir noch einmal 2 Siege mit vielen Toren einfahren.

Am 8. Spieltag waren wir Gäste der JSG Destedt/Cremlingen III (jüngerer Jahrgang).

Unsere frühe 1-0 Führung konnte der Gastgeber noch ausgleichen. Doch ein folgendes Torfestival brachte uns eine 6-1 Halbzeitführung.

Hierbei erzielte unser Torwart ein sehenswertes Tor per Freistoss, Höhe der Mittellinie.

Die zweite Hälfte gingen wir insgesamt wieder viel zu lässig ins Spiel. So konnten die Gastgeber die nächsten 25 Minuten offener gestalten.

2-2 hieß das Ergebnis der zweiten Hälfte, was im Gesamtergebnis einen 8-3 Auswärtserfolg für uns bedeutet.

Am 9. Spieltag hatten wir den SC Groß Stöckheim zu Gast in Salzdahlum.

Vorweg, es war ein sehr einseitiges Spiel. Unser Torwart war nahezu beschäftigungslos.

Dennoch haben sich die Jungs und Mädels des SC tapfer gewehrt,

deren Mannschaft erst seit Saisonbeginn existiert.

Ergebnis 15-0 (Halbzeit 6-0).

SCHLECHT GESPIELT - TROTZDEM GEWONNEN !

25.10.2016

Im Nachholspiel des 6. Spieltags traten wir heute als Gast beim MTV Schandelah an.

Zeigten wir uns im Heimspiel vor 3 Tagen noch spielstark,

so bekamen wir hier heute 2 völlig verschiedene Halbzeiten zu sehen.

Bei herbstlichen, nasskaltem Wetter agierten wir anfangs gut aufgestellt.

Gleich die erste Chance nutzten wir zur Führung.

Schnell legten wir 2 weitere Treffer nach und wir schienen mit der 3-0 Pausenführung

nahtlos an die Leistung vom Wochenende anknüpfen zu können.

Die zweite Hälfte war dann unerklärlicherweise mehr Krampf als Kampf.

Agierte unsere Abwehr mit Torhüter vor der Pause noch aufmerksam,

so wirkte sie nun teilweise ungeordnet.

Beim ersten Gegentreffer ließen wir uns überrumpeln und agierten zunehmend konfus.

Dieser Gegentreffer gab dem MTV Schandelah mächtig Auftrieb und wir ließen uns das Spiel aus der Hand nehmen.

Nach vorn lief nicht mehr viel zusammen.

Das Mittelfeld fand überhaupt nicht statt.

Unsere Stürmer vermochten sich nicht mehr durchzusetzen und ein Zusammenspiel gab es nicht .

Dass wir nach 4 Gegentreffern in der zweiten Hälfte trotzdem den Platz als Gewinner verließen,

verdanken wir lediglich unserer gnadenlosen Effizienz.

Aus wenigen Chancen konnten wir selbst noch 3 mal einnetzen

und am Ende gehen wir als glücklicher Sieger mit 6-4 vom Platz.

SPIELSTARK & TREFFSICHER

22.10.2016

Nichts zu holen gab es für unseren heutigen Gast, dem SV Halchter.

Der bis dato im oberen Tabellendrittel spielende SV Halchter unterlag vor Wochenbeginn

dem derzeitigen Tabellenführer, Germania mit 1-8.

Auch heute sollte ihre Aufgabe nicht leichter werden.

Denn unsere Jungs präsentierten sich in hervorragender Form.

Trotz tiefem Boden war unsere Passgenauigkeit enorm.

Immer wieder wurde der Ball mit Auge klug gespielt und die Angriffe über Außen angetrieben.

Dem 1-0 Führungstreffer ging allerdings eine Ecke voraus.

Kurz ausgeführt, entwickelte sich der anschließende Torschussversuch zu einer Bogenlampe,

die sich am 5-Meterraum niedersenkte und die unser Abwehrspieler volley per Direktabnahme in die Maschen hämmerte.

Der SV Halchter opperierte oft mit langen Bällen, besonders nach Abstößen und kam auch zu 2-3 guten Möglichkeiten,

die unser hervorragender Torhüter allerdings allesamt entschärfte.

Unser Flügelspiel lief dennoch unbeirrt weiter und unsere Außenstürmer schlugen zu.

Einmal über links, einmal über rechts - so hieß es 3-0 zur Pause.

In Hälfte 2 zeigte sich zudem wie flexibel unsere Mannschaft mitunter agieren kann.

Der in Hälfte 1 spielende Abwehrmann stürmte nun auf der rechten Außenbahn

und zeigte seine Flexibilität direkt mit einem lupenreinen Hattrick.

Überhaupt zeigten wir uns im zweiten Durchgang noch treffsicherer als im ersten Durchgang.

Insgesamt bejubelten wir 5 Treffer in Hälfte 2.

Somit bleiben wir mit diesem 8-0 Sieg weiter Verfolger Nummer Eins des Tabellenführers.

Grosser Poakalfight !

29.09.2016

 

 

Zur nächsten Pokalrunde reisen wir heute nach Lesse.

Gegner hier der Kreisligist Burgberg 1, immerhin zweiter seiner Staffel.

Ohnehin ein schwerer Gegner also, spielen wir in der ersten Hälfte zudem gegen den leichtböigen Wind

und mit der tief stehenden Sonne im Gesicht.

Von der ersten Minute an, sehen wir 2 aufoperungsvoll kämpfende Mannschaften.

In den nächsten 50 Minuten sollten wir einen denkwürdigen, packenden Pokalkrimi erleben.

Zunächst fängt unsere Abwehrreihe die gegnerischen Angriffsversuche ab und wir erspielen uns mit schnellen Gegenstößen erste gute Chancen.

In einem dieser schnellen Gegenstöße wird unser Linksaußen im Strafraum unfair per ausgestrecktem Arm vom Ball getrennt.

Was wir als klares Foul erkennen, bewertet der Burgberger Co-Trainer, der heute hier als Schiedsrichter agiert, als Körpereinsatz

und läßt weiterspielen. Fast im Gegenzug geraten wir 0-1 in Rückstand.

Das 0-2 Mitte der ersten Hälfte scheint den Gegner auf der Siegerstraße zu wähnen.

Doch unser quirliger Linksaußen bringt uns mit dem 1-2 Anschlusstreffer kurz vor der Pause zurück ins Spiel.

In der Pause besprechen wir die Marschroute der zweiten Hälfte.

Um den großgewachsenen, torgefährlichen Burgberger Spiellenker zu neutralisieren nehmen wir 

Veränderungen in der Abwehr vor. Gemeinsam mit unserem "6er" wollen wir ihn fortan doppeln.

Im Angriff wollen wir nun mit dem Wind im Rücken vermehrt mit Distanzschüssen unseren Erfolg suchen.

Motiviert kommen wir aus der Pause, bekommen aber mit dem 1-3 einen Dämpfer.

Doch wieder bringt uns unser heute überragender Linksaußen mit dem 2-3 zurück ins Spiel.

Seine Ankündigung vor dem Spiel, heute 3 Tore zu schießen, läßt unser Linksaußen dann Taten folgen

und erzielt tatsächlich Mitte der zweiten Hälfte den Ausgleich zum 3-3.

Nachdem Burgberg wieder mit 4-3 in Führung geht, schürrt unser Linksaußen seinen "4er-Pack" und

läßt uns wieder den Ausgleich bejubeln.

Die Entscheidung steht auf des Messers-Schneide.

Dann der Schock : Burgberg geht 4 Minuten vor Schluss abermals in Führung.

Zwar läßt der Co-Trainer-Schiedsrichter noch den folgenden Mittelanstoss ausführen, pfeifft dann aber die Partie direkt ab.

Ein grosses Spiel mit 10 überragend kämpfenden Kindern verlassen wir zwar nicht als Sieger, nehmen aber die Erkenntnis mit, 

auch gegen einen Kreisligisten mithalten zu können.

Respekt für ein Riesenspiel !

Tabellenplatz 2 erkämpft !

24.09.016

 

Im heutigen Heimspiel trafen wir auf unseren alten Meisterschaftsrivalen der damligen F - Jugend - Saison, den SV Kissenbrück.

Vor diesem 5. Spieltag rangierten die Kissenbrücker vor uns in der Tabelle auf Platz 2.

Wie vor zwei Jahren kämpften beide Mannschaften verbissen um jeden Zentimeter des Rasens.

Wir erwischten dabei einen guten Start. Als der Gegner nach 15 Minuten seine ersten guten Chancen erhielt, erwies sich unser starker Torhüter,

wieder einmal als sicherer Rückhalt. Auf der anderen Seite gingen wir zum richtigen Zeitpunkt in Führung. Ein scharf getretener Eckstoss

fand, abgefälscht von der Hacke eines Gegners, den Weg ins Kissenbrücker Tor.

Fortan beherrschten wir wieder das Geschehen auf dem Platz. Vor der Pause erhöhten wir folgerichtig auf 2-0.

Mit einem Traumtor von der Strafraumgrenze, direkt unter die Torlatte, ließen wir dem Keeper der Kissenbrücker keine Abwehrchance.

Nach der Pause schien der Gegner möglichst schnell zum Anschlusstreffer kommen zu wollen. Das eröffnete uns Räume, die wir zu nutzen wussten.

Mit zwei tollen Kontern erhöhten wir kurz hintereinander auf 3-0 und 4-0.

Während Kissenbrück in dieser noch torreichen zweiten Hälfte, noch zwei mal zum Anshlusstreffer kam, stachen wir 3 weitere male zu.

Nach Abpfiff übernehmen wir mit diesem 7-2 Heimerfolg den 2. Platz in der Tabelle.

Tore satt am 4. Spieltag !

17.09.16

 

Nach einer durchregneten Nacht trafen wir heute auf nassen Boden, auswärts auf die Zweitvertretung der JSG Destedt/Cremlingen.

Auf diesem rutschigen Rasen wollten wir vermehrt versuchen, mit Distansschüssen zum Erfolg zu kommen.

Auch unser Gegner schien diesem Motto zu folgen und traf mit einem solchen Fernschuss als Erster ins Glück.

Doch unsere Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Mit einem satten Flachschuss glichen wir zum 1-1 aus.

Und wir hatten noch zwei weitere Antworten bis zur Pause parat, die uns eine 3-1 Halbzeitführung brachten.

Dass die JSG sich augenscheinlich noch nicht aufgab, zeigte ihre körperbetonte Spielweise der 2. Hälfte.

Dabei gingen sie sehr robust zu Werke. Mehrere Male musste die Partie aufgrund von Verletzungen unterbrochen werden.

Tatsächlich traf der Gastgeber zum 2-3 Anschlusstreffer.

Doch fast postwendend konnten wir wieder den 2-Tore-Vorsprung herstellen.

Nun war die Begegnung hart umkämpft und es vielen weitere Tore.

Den Ausbau unserer Führung auf 5-2 konnte der Gegner nochmal auf 5-3 verkürzen.

Doch den Schlusspunkt dieses Toreigens setzten wir. Nach wiederholt groben Foul, dieses mal im Strafraum, zeigte der sehr

unparteiische Schiedsrichter auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß versenkten wir zum 6-3 Endstand.

Starker Auftritt am 3. Spieltag !

10.09.2016

 

Erneut bei sehr warmen Wetter gab es heute in der Mittagshitze ein sehr, sehr ansehnliches E-Jugendspiel zu sehen.

In einer von beiden Seiten stark geführten Anfangsphase gingen die Gäste mit 1-0 in Führung.

Dieser Rückstand ließ unsere Mannschaft völlig unberührt. Weiter wurde ruhig, aber engagiert gespielt.

Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause, drehten wir das Ergebnis zur Halbzeit in eine 2-1 Führung.

So gab es denn auch lobende Worte des Trainers in der Pause. Mit dem Hinweis, weiter nach vorne zu spielen,

um die Remlinger Jungs mit ihren schnellen Angreifern selbst nicht ins Spiel kommen zu lassen.

So legten unsere Jungs wieder mit Volldampf los und erzielten kurz nach Wiederbeginn das 3-1.

Um kurz darauf, wieder nach Doppelschlag, gar auf 4-1 zu erhöhen.

Überhaupt zeigte unsere Mannschaft nun die beste Hälfte der bisherigen Saison. Kluge Pässe, das Auge für den Mitspieler.

Alles, was wir in den letzten Spielen vermissen ließen und auf das unser Hauptaugenmerk der vergangenen Trainingseinheiten lag, zeigten unsere Jungs heute.

Paradebeispiel hierfür das 5-1 :

Mit einem Steilpass über links und einem Diagonalpass im richtigen Moment auf rechts,

die gesamte gegnerische Mannschaft überspielt und mit der dritten Station eiskalt zum Endstand verwandelt.

2 weitere Riesenchancen kurz vor dem Ende, hätten beinahe einen noch höheren Sieg ermöglicht.

Gratulation zu dieser heutigen Leistung !

Empfindliche Niederlage !

03.09.2016

 

am heutigen zweiten Spieltag mussten wir eine empfindliche Niederlage einstecken.

Gefordert waren wir bei der 2. Mannschaft (Jahrgang 2007) des BV Germania.

Gewarnt durch ihren 15:0 Sieg vom ersten Spieltag, wollten wir diesen jüngeren Jahrgang nicht unterschätzen und konzentriert in die Partie gehen.

Direkt mit Anpfiff setzte uns der Gegner unter Druck. In den ersten 10 Minuten wussten wir uns noch zu wehren und erzielten dabei 2 (zu Recht nicht gegebene) Abseitstore.

Auch die Germanen erspielten sich durch ihr feines Kombinationsspiel viele Tormöglichkeiten, von denen sie bis zur Pause 3 verwerten konnten.

Mit aufmunternden und aufrüttelnden Worten gingen wir in die 2. Hälfte, um diesen 0-3 Pausenstand, in ein aus unserer Sicht, besseres Ergebnis zu drehen.

Wieder spielten wir die ersten Minuten gut mit und kamen zum 1-3 Anschlusstreffer.

Doch unser heutiger Gegner zeigte eine reifere Spielanlage und agierte in fast allen Aktionen dynamischer.

Darüberhinaus lief unsere halbe Mannschaft ihrer Normalform hinterher. Somit verloren wir viele Zweikämpfe aus deren Resultat wir ungewöhnlich viele Gegentreffer hinnehmen mussten.

Fünf Gegentreffer in der zweiten Hälfte, bei einem weiteren selbst erzielten Tor, bedeutet eine 8-2 Auswärtsschlappe.

Leider, aber auch gerechterweise, müssen wir diese Niederlage akzeptieren.

In dieser Form ist dieser junge Jahrgang der Germania sicher ein sehr heißer Meisterschaftsaspirant.

Gratulation

3 Punkte zum Ligastart !

27.08.2016

 

Nach unserem Pokalerfolg vom vergangenen Wochenende konnten wir heute ebenso erfolgreich in die Ligasaison starten.

Zum Auftakt der Saison 16/17 mussten wir bei hochsommerlichen Temperaturen um 30 Grad auswärts bei unseren Nachbarn in Sickte antreten. Und es lief vom Start weg gut für uns :

Zwei schnelle Tore unseres Lokalmatadoren brachten uns frühzeitig auf die Siegerstrasse. Auch 2 zwischenzeitliche Gegentreffer konnten uns nicht vom Erfolg abbringen, da auch wir 4 weitere Treffer folgen ließen.

So fahren wir am Ende bei einem 6-2 Auswärtserfolg mit 3 Pluspunkten heimwärts !

Kantersieg zum Pokalauftakt !

21.08.2016

 

Nach einer kurzen, aber intensiven Saisonvorbereitung mit 2 Testspielen und 2 Turnieren, wurde es heute erstmalig ernst.

In der ersten Runde des Kreispokals traten wir in einem Auswärtsspiel bei der Drittvertretung von Germania Wolfenbüttel an. Zur ungewohnten Spielzeit, an einem Sonntagmorgen, ließen wir bei bestem Fussballwetter keine Zweifel aufkommen, wer hier heute als Sieger das Feld verlassen sollte, um in die nächste Runde des Pokals einzuziehen.

In einer einseitig geführten ersten Hälfte hatte unser Torwart nicht einen Ballkontakt, während unsere Stürmer das halbe Dutzend voll machten. So ging es mit einer 6 - 0 Führung in die zweite Hälfte.

In dem Willen selber ein eigenes Tor zu erzielen, verpassten unsere Jungs oftmals den Pass auf den besser positionierten Mitspieler und ließen jegliches Zusammenspiel vermissen.

So kamen wir auch "nur noch" zu 4 weiteren Treffern und qualifizieren uns am Ende mit einem ungefährdeten 10 - 0  für die zweite Pokalrunde.

Fazit : Trotz der Freude eines 10 - 0 Kantersieges müssen wir erkennen unser Zusammenspiel im Passen und Kombinieren zu verbessern.

 

Kreisklassen Vizemeister

04.06.2016

In einer äußerst ausgeglichenen Endrunde, eben mit den Staffelsiegern der 5 Kreisklassenstaffeln, starteten wir gegen den späteren Kreisklassenmeister JSG Cremlingen/ Destedt mit einem 0:1. Durch ein aus unserer Sicht sehr unglücklichem Gegentor ging diese Partie verloren. Unsere Ausgleichschancen nutzten wir nicht. Das Spiel war auf Augenhöhe, aber so ist Fußball. Das zweite Spiel gegen Bad Harzburg hatten wir im Griff und gewannen verdient mit 1:0. gegen den SCU Salzgitter haben wir dann eine unerklärliche Auszeit genommen. Wir ließen den Gegner alle Freiheiten und es war schon in den ersten Minuten zu sehen, das das nicht lange gutgeht. Erst nach dem 2:0 wurden wir wach, konnten den Ball aber nicht ins gegnerische Netz versenken. Der Gegner nutzte dann noch zwei Chancen und siegte verdient mit 4:0. Ans Aufgeben haben wir aber nicht gedacht und spielten dann noch ein en Sieg, mit 1:0 gegen Innerstetal heraus. Durch unsere 2 Siege sind wir somit Vizemeister

Wir gratulieren der JSG Cremlingen / Destedt III zur Meisterschaft

Staffelmeister 2016

Leider fehlt Tom

Ungeschlagen am Ende der Saison und Staffelmeister

24.05.2016

Mit einem überlegenen Sieg,  6:1 gegen den TSV Sickte, beendeten wir die normale Saison als ungeschlagene Mannschaft. Kjell hatte heute einen super Tag und hielt was zu halten war. Insgesamt zeigte die Mannschaft keine Nervosität, trotz des Wissens gewinnen zu müssen. Von Beginn an zeigten wir dem Gegner, das wir gewinnen wollen. Tolle Spielzüge und das Auge für den besser stehenden Mann, brachten uns in der ersten Halbzeit eine 3:1 Führung. In der zweiten Halbzeit drehte der Gegner auf und kam auch zu der ein oder anderen Chance, die die Abwehr und Kjell aber ins Leere laufen ließ. Unser Passspiel funktionierte nicht mehr so gut wie in der ersten Hälfte, trotzdem schossen wir noch drei Tore.

 

Herbstmeister 2015 / 16

Leider fehlen auf dem Foto Johann, Friedrich, Kahlil, Tim und Paul

Die E Junioren SG Salzdahlum / Dettum 2015 /16

.

Auswärtserfolg in Cremlingen !

09.05.2016

 

In unserer vorletzten Begegnung der Saison, reisten wir heute zum Tabellenschlusslicht Destedt/Cremlingen.

Bei hoch sommerlichen Temperaturen kamen wir gut in die Partie und hätten bereits mit dem ersten Angriff in Führung gehen können. Unser erster Schuss strich nur Zentimeter am gegnerischen Tor vorbei. Auch weitere gute Einschussmöglichkeiten ließen wir in der Folge zunächst liegen. Mitte der ersten Hälfte konnten wir dann aber doch eine unserer zahlreichen Torchancen im gegnerischen Netz versenken, um danach wieder beste Torchancen auszulassen.

So stand es in einer fair geführten Partie nach einem super 15m Vollspannschuß, der das Netz auf eine harte Probe stellte, 1 - 0 zur Pause zu unseren Gunsten.

In Hälfte 2 überraschten wir unseren Gegner dann direkt mit Power-Angriffsfussball. Diesesmal nutzten wir auch unsere erste Möglichkeit und erhöhten nach schönem Doppelpass mit einem aus vollen Lauf durchgeführten Linksschuß auf 2 - 0.

Es folgten in kurzen Abständen noch das 3 - 0 , das ein direkte Abnahme nach einer Flanke von Links trocken erledigte. Das  4 - 0 wurde durch einen fulminaten Volleyschuß aus 12 m, den man auch in der Bundesliga nicht so häufig sieht, erzielt, ehe zum Ende der Begegnung die Kräfte beider Mannschaften aufgrund der Hitze schwanden.

Am Ende feiern wir einen 4 - 0 Auswärtserfolg.

So verbleibt uns noch eine bevorstehende Partie, in der wir unsere Punktezahl von nun 27 auf noch maximal 30 erhöhen könnten.

Unser stärkster Konkurrent um die Meisterschaft (JSG Ahlum/ESV WF) kann in seinen noch 3 ausstehenden Begegnungen seine Punktzahl ebenfalls von derzeit 21 auf noch maximal 30 erhöhen.

Somit bleibt es weiterhin spannend in der Meisterschaft.

Der Kampf um die Tabellenführung geht weiter

30.04.2016

Bei diesem Spitzenspiel gegen Ahlum/ESV ging es wie erwartet ordentlich zur Sache. Man konnte in der ersten Halbzeit eigentlich nicht feststellen, das hier zwei gleichstarke Mannschaften auf dem Platz standen. Nur die starke Abwehr und der Torwart des Gegners ließen nicht mehr als ein 0:1 zu. Dieses Tor fiel durch einen sehr gut platzierten Freistoß alle anderen Möglichkeiten blieben ungenutzt. In der zweiten Halbzeit merkte man dann, das der Gegner sich wehrte, eine Unachtsamkeit von uns brachte dann auch das 1:1. Wir zeigten mit einer Schlussoffensive, das wir noch gewinnen wollten, wurden aber nicht belohnt. Die Meisterschaft bleibt offen.

Klarer Sieg 4:1 gegen den Tabellendritten

23.04.16

Von Anfang an spielten wir in der Defensive konzentriert und zeigten dem Gegner deutlich, das wir dieses Spiel gewinnen wollten. Klare und gute Abspiele ließen  den Gegner in der ersten Halbzeit keine Chance unser sicheres Auftreten zu unterbinden. So schossen wir in den ersten 20 Minuten 4 Tore. Es hätten auch 6 oder 8 sein können, doch Pech und ein guter gegnerischer Torwart verhinderten das. Eine Unaufmerksamkeit nutzte der Gegner zum 4:1. In der zweiten Halbzeit war dann plötzlich ein anderer Gegner auf dem Platz. Kämpferisch  aber überhastet griff der Gegner immer wieder unsere sichere Abwehr an, die die Angriffe eiskalt abblitzen ließ und was durchkam hatte unser Torwart. Unser Spielfluss war aber nicht unterbrochen und so mancher gute Angriff rollte auf das gegnerische Tor zu, obwohl ständige Auswechslungen und Positionswechsel unser Spiel beeinflussten. Das ein oder andere Tor hätten wir uns noch verdient aber es wollte einfach nicht fallen.

Sonntagsschuß zum 1:0 sichert Sieg gegen Germania

16.04.2016

Eine spitzen Abwehrleistung und ein ständiger Angriffsdruck brachte uns den 1:0 Sieg gegen überraschend stark aufspielende Germanen, die sich wohl verstärkt haben. Disziplin auf den Positionen und Kampfgeist ließ den Gegner verzweifeln und was mal durchkam parierten unsere Torhüter. Leider wechselte, das zu Beginn gute und faire Spiel in der zweiten Halbzeit zu einer durch Foulspiele und Wutausbrüchen des Gegner geprägten Partie. Wir ließen uns dadurch aber nicht beeindrucken und kamen immerwieder zu weiteren Torchancen aber leider wollte das zweite Tor nicht fallen. Weiter so Jungs, denn in den nächsten beiden Spielen wird sich wahrscheinlich die Meisterschaft entscheiden. Die Spiele gegen den Tabellendritten und den mit uns punktgleichen Ersten stehen an.

Ungefährdeter Kantersieg !

 09.04.2016

Im ersten Spiel der Rückrunde trafen wir in einem Heimspiel auf die JSG Hornburg / Achim - Börsum. Trotz eines überlegenen 12 - 1 Sieges im Hinspiel gingen wir konzentriert und respektvoll an die heutige Aufgabe, denn der Gegner hatte ansonsten doch teilweise sehr beachtliche Ergebnisse in der Hinrunde erzielen können. Mit dieser Konzentration legten wir besonders in der ersten Hälfte, den Grundstein für einen weiteren Kantersieg. Nach vorn mit gutem Pass- und Kombinationsspiel, hinten energisch, haben wir jeden Angriffsversuch des Gegners unterbunden. So kamen wir zu 6 Treffern zur Pause.

In Hälfte 2 dann nur noch Einbahnstraßenfußball mit wenigen Entlastungsangriffen des Gegners. Wobei die Abwehr des Gegners nun kompakter stand und uns "nur noch" zwei weitere Tore erlaubte.

So beendeten wir das Spiel letztlich mit einem nie gefährdeten 8 - 0 Heimsieg.

Aufgalopp zur Rückrunde !

27.02.2016

 

Zum ersten Test nach der Winterpause traten wir heute im Freundschaftsspiel bei Kickers Braunschweig an.

Nach vielen Hallenturnieren wollten wir uns hiermit langsam wieder an die Freiluftatmosphäre gewöhnen.

Leider war dieses nicht allen Kindern vergönnt, da die halbe Mannschaft krankheitsbedingt ausfiel.

Somit mussten uns sogar 2 Spielerinnen unser F-Jugend als Unterstützung aushelfen.

Dennoch war es ein hoch interessantes, spannendes Spiel, in dem wir zunächst in Führung gingen.

Nach feinem Solo erzielten wir frühzeitig das 1 - 0.

Mitte der ersten Hälfte verloren wir jedoch etwas unsere Linie und verstrickten uns in der Vorwärtsbewegung immer wieder in Einzelaktionen.

Der Gegner wiederum kam, wenn gefährlich über seine Außenpositionen. Hieraus kamen dann auch Gegentreffer, die uns zwischenzeitlich sogar mit 1 - 4 ins Hintertreffen brachten.

Der Weckruf folgte Mitte der zweiten Hälfte mit einem Traumtor. Aus dem Halbfeld erzielte unsere Leihgabe der F - Jugend mit einem Kunstschuss das 2 - 4.

Darauf folgte eine Viertelstunde, die es nochmal in sich hatte. Angriff auf Angriff rollte nun auf das Kickers-Tor. Doch aus dem Spiel heraus wollte uns kein Treffer gelingen.

So bedarf es zweier Geniestreiche unser Kinder, jeweils durch einen Eckstoss. Zunächst getreten von der rechten Seite, fussgenau auf den sich freilaufenden Mitspieler, der keine Mühe hatte, auf 3 - 4 zu verkürzen. Kurz darauf Eckstoss von der linken Seite. Wieder flach getreten. Diesesmal in den Rücken der Abwehr, auf unseren heranstürmenden letzen Mann, der per Direktabnahme mit einem Gewaltschuss den Ausgleich erzielte.

Kurz darauf beendete der Schiedsrichter das Spiel.

Fazit : ein letztendlich gerechtes Unendschieden in einem Spiel zweier tollen Mannschaften.

Ein ausdrückliches Lob und Danke gilt unseren beiden F - Jugendspielerinnen, die sich hervorragend eingebracht haben. Sowie unserem Trainerkollegen von Kickers für die Einladung und überaus freundschaftliche Atmosphäre.

Die E zu Besuch bei der Eintracht

Herbstmeister

07.11.2015

Mit einer bravorösen Leistung gewannen wir gegen einen erwartet starken Gegner mit 5:3. Die ersten 10 min ging es hin und her mit Chancen auf beiden Seiten, bis ein Fernschuss den Torreigen eröffnete. Klasse Ballstaffetten mit dem Auge für den freien Mann und eine super Abwehrleistung ließen uns dann auch mit 3:1 in Führung gehen, doch die Mannschaft meinte wohl, das das nicht spannend genug sei und brachte ihre Trainer in Herzinfarktnähe. 10 min Auszeit. Der Ball wurde nicht mehr gespielt, unnötige Ballverluste im Mittelfeld und im Sturm, die Abwehr musste Schwerstarbeit leisten konnte aber nicht verhindern das es 10 min vor Schluß zum 3:3 kam. In dieser Phase gab der Gegner alles. Doch dann ging ein Ruck durch die Mannschaft, der Ball rollte wieder durch die eigenen Reihen und wir machten dann den Sack mit 5:3 zu. Die Trainer sind stolz auf euch.

Fazit: Wir sind ungeschlagen, punktgleich mit dem Tabellenzweiten, Herbstmeister unserer Staffel. Ziel soll sein, das wir das in der Rückrunde wiederholen. Wenn wir weiterhin als Team agieren und das Auge für den besser stehenden Mann weiter ausbilden und die Abwehr weiterhin konsequent den Gegner stellt und nicht nur nebenher läuft dann wird das Ziel erreichbar sein. Ein starkes Defizit gegenüber den Gegnern haben wir und das ist der Kopfball. Ein Mangel den wir unbedingt abstellen müssen.

HKM Spannung pur

Jüngerer E - Jugendjahrgang zieht in die 2. Runde der Hallenkreismeisterschaft ein !

 

Heute spielte unserer jüngerer Jahrgang als JSG Salzdahlum/Dettum I die erste Runde der Hallenkreismeisterschaft.

Im Spielort Hornburg trafen wir auf sehr starke Gegner.

Gegner unserer Auftaktbegegnung war die Erstvertretung (älterer Jahrgang) aus Sickte.

Aus einer engen, stabilen Abwehr wollten wir zunächst sicher stehen und selber vorne zuschlagen.

Das Konzept stand - die Null stand - und vorne schlugen wir einmal eiskalt zu.

Am Ende stand ein 1 : 0 Erfolg, mit den ersten 3 Punkten zu unseren Gunsten !

 

Mit Germania Wolfenbüttel wartete im Anschluss der zweite schwere Brocken auf uns.

Das gleiche Konzept aus dem ersten Spiel sollte uns wieder zum Erfolg führen.

Wieder standen wir hinten sicher und gingen sogar durch einen Doppelschlag mit 2 : 0 in Führung.

Trotz des Anschlusstreffers kurz vor Ende der Begegnung konnten wir unsere Führung ins Ziel bringen.

6 Punkte nach den ersten 2 Spielen bedeutete zwischenzeitlich Platz 1 im heutigen Turnier !

 

Die dritte Aufgabe hieß Destedt/Cremlingen.

Hier entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, das der Gegner am Ende glücklich mit 1 : 0 für sich entscheiden konnte.

 

Dann stand die Partie gegen den späteren Turniersieger SSV Remlingen an.

Hier verloren wir etwas unser Konzept und kamen nie richtig ins Spiel.

In der Vorwärtsbewegung konnten wir keine Gefahr entwickeln.

Selber mussten wir gegen die heute offensiv stärkste Mannschaft zwei Tore hinnehmen.

Wieder gingen wir somit (diesesmal zugegeben gerechterweise) als Verlierer vom Platz.

 

Die recht ausgeglichene Punktzahl der ersten 5 Mannschaften verdeutlich, wie dicht die Leistungsstärke hier heute war.

Mit einem Sieg im letzten Spiel des Turniers hatten wir es dennoch selber in der Hand, in die 2. Runde einzuziehen.

Doch dazu bedarf es 3 Punkte gegen die JSG Gielde/Schladen.

Unsere Kinder bündelten noch einmal alle Kräfte und entwickelten ein recht einseitiges Spiel auf des Gegners Tor.

Und der hohe Einsatzwille wurde belohnt. Mit zwei späten Toren konnten wir nicht nur den Gegner bezwingen, sondern uns auch noch auf Platz 2 des heutigen Turniers vorschieben !

 

Fazit :  als jüngerer Jahrgang, mit 2 Kindern die bis dato sogar noch nie ein Hallenturnier spielten, ziehen wir am Ende verdient in die 2. Runde der Hallenkreismeisterschaft ein !

Die HKM war wie erwartet eine harte Nuss für unsere II te, jeder von den ersten 4 Mannschaften schlug  jeden und wir dann den späteren Ersten Germania.

 

Als Dritter weiter

Eine Schwächephase leisteten wir uns gegen Ahlum, die auch mit einer Niederlage bestraft wurde. Danach schufen wir mit einem 7:0 gegen Wendessen / Halchter, das notwendige Polster um die Qualifikation zur Zwischenrunde zu erreichen. Denn im letzten Spiel gab es ein Endspiel um die Qualifikation gegen Cremlingen Destedt. Gewinnen wir oder holen ein Unentschieden sind wir Zweiter, verlieren wir mit mehr als 4 Toren Unterschied sind wir raus. Das hab ich den Jungs aber nicht gesagt sondern nur das ein Unentschieden reicht. Trotz Erschöpfungserscheinungen gab es, gegen einen sehr starken Gegner, ein Top Kampfspiel. Chancen auf beiden Seiten, Verletzung, Atemnot, super Torwartaktionen bis hin zu Seitenstichen gestalteten das Spiel bis 2 min vor Schluß ausgeglichen. Doch dann ein Glücksschuß aus 12m, der sich hinter Luis in die Maschen setzte.

Das Ende vom Lied: drei Mannschaften hinter dem Ersten mit gleicher Punktzahl 9:6. Wir waren die glücklichere Mannschaft, aber verdient wenn man bedenkt, das wir mit nur sieben Spielern auflaufen. Aber egal so können wir alle an der HKM teilnehmen. Jetzt drücken wir die Daumen für unsere I te, die mit Micha am 05.12. um 14:00 Uhr in Hornburg startet.

Weiterhin ungeschlagen 12:1 Sieg in Hornburg

10.10.2015

 

Das war ein Spiel, wie die Trainer sich das vorstellen. Von der ersten Minute an setzten wir den Gegner unter Druck, ( der Live Ticker konnte kaum folgen) und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Die Verteidung blockte alles ab und spielte mit viel Übersicht die Bälle in das Mittelfeld. Es war alles dabei: Doppelpass, Durchstecken, Steilpass, Ablage, Flanke, Abklatschen also alles was wir so geübt haben, der Sturm setzte dann seine Möglichkeiten in Tore um und eine Angriffswelle nach der anderen rollte auf des Gegners Tor zu und mit 0:7  ging es in die Halbzeit. Ein paar Nachlässigkeiten und etwas Eigensinn sind bei diesem Spiel natürlich auch passiert müssen aber nicht weiter ausgeführt werden. In der zweiten Halbzeit ging es dann auch gut weiter. Bis der Trainer plötzlich den ein oder anderen durcheinander brachte. Sturm in die Abwehr, Abwehr in den Sturm. Aber auch hier wurde konzentriert gespielt. Luis, dem man eine gute Leistung zusprechen muss, wurde dann vom Gegner überrascht, weil die Sturmabwehr einmal nicht auf der Höhe war. Alle durften den Torschuß im Spiel ausführen, hat aber leider nicht bei jedem geklappt. Wie ihr wisst, das das Team gewinnt ist wichtig und nicht der Torschütze. So war der Sieg mit 12:1 ein echter spielerischer Erfolg. Weiter so.

Wieder ein starkes Spiel und 2:2 gegen den Tabellenführer

03.10.2015

Durch eine kompakte Mannschaftsleistung haben alle dazu beigetragen, das der Tabellenführer fast an den Rand einer Niederlage geraten ist. Eine überragende Abwehrleistung sicherte uns das Unentschieden. Leider gerieten wir zu Beginn des Spiels durch eine Unachtsamkeit mit 0:1 in Rückstand, ließen die Köpfe aber nicht hängen sondern setzten durch schnelles Umschalten auf Angriff den Gegner ständig unter Druck. So konnten wir schnell den Ausgleich erzielen und eine Angriffswelle nach der anderen folgte. Wir gingen dann auch verdient mit 2:1 in die Halbzeitpause. Dem Gegner konnte man anmerken, das sie sich das einfacher vorgestellt hatten. Nicht nur körperlich überlegen spielten in der Mannschaft Ahlum / ESV 7 Spieler aus dem Geburtsjahrgang 2005 bei uns nur 3. So kamen sie auch mit Schwung in die zweite Halbzeit und es folgte eine Wiederholung aus der ersten Halbzeit, wieder eine Unachtsamkeit und es stand leider 2:2. Danach entwickelte sich ein echtes Kampfspiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Wir blieben dann bis zum Schluß konzentriert. Alles in allem ein gerechtes Unentschieden. Lob an alle und eine Anmerkung noch, ein guter Stürmer kann auch ein klasse Abwehrchef sein.

Was für eine Woche: 4 Spiele, ungeschlagen und voll auf Augenhöhe mit den Favouriten

Mit großem Einsatz ein 2:2 erkämpft

01.10.2015

 Wie erwartet war der Gegner JSG Schöppenstedt / Süd Elm schwer zu spielen. Von der Körpergröße, bei der bei uns nur Lars mithalten konnte, bis zur Schußgewalt waren wir eigentlich unterlegen. Dennoch fanden wir schnell ins Spiel und jeder bemühte sich, die vom Trainer geforderten Dinge umzusetzen. Dies gelang nicht immer, so konnte der Gegner einen Fernschuss in die Maschen setzen und ging mit 1:0 in Führung. Doch wir ließen die Köpfe nicht hängen, sondern versuchten sofort den Gegner unter Druck zu setzen und erzielten durch einen gut plazierten aber etwas vorsichtig geschossenen Freistoß, den der Torwart fangen wollte und nicht festhalten konnte, das 1:1. Die erneuten Angriffsversuche des Gegners wurden durch großen Kampfgeist schon im Mittelfeld gestört, in der Abwehr super abgearbeitet und was durchkam wurde von Luis gehalten. Auch unser zwei Mann Sturm zeigte was möglich ist und markierten noch vor der Halbzeit das 2:1 für uns. Die zweite Halbzeit begann wie die erste, leider kam der Gegner durch einen Abstauber zum 2:2. Hier hat der Schiedsrichter leider nicht gesehen, das erst die Hand des Schützen den Ball ins Tor brachte. Danach ging das Spiel hin und her, mit Chancen auf beiden Seiten, die aber durch die Torhüter entschärft wurden oder nicht aufs Tor kamen. Alles in allem ein gerechtes Unentschieden, bei dem wir aber deutlich gezeigt haben, das wir ohne Probleme auch gegen körperlich überlegene Gegner mithalten können. Großes Lob von Micha und mir für den verdienten Auswärtspunkt und den tollen Einsatz.

Englische Woche - zweiter Sieg !

28.09.2015

 

Heute stand das Nachholspiel des 1. Spieltages unserer Staffel an. An einem ungewohnten Spieltermin (Montag) hatten wir die JSG Cremlingen/Destedt zu Gast.

Wieder gewillt die zu vergebenen 3 Punkte in Salzdahlum zu behalten, belagerten wir energisch den gegnerischen Strafraum und kamen zu hochkarätigen Chancen. Auch ein gefühltes Eckenverhältnis von 10-0 für uns, läßt erahnen wo sich das Spielgeschehen abspielte.

In der 7. Minute war dann endlich der Knoten geplatzt. Dem 1-0 folgten wieder top Einschussmöglichkeiten, von denen wir viele liegen ließen, aber doch in der Folge zu 2 weiteren Treffern kamen.

Zwischenzeitlich kam der Gegner nach einem Konter auch noch zum Torerfolg. Es sollte aber der einzige Gegentreffer im heutigen Spiel bleiben. Somit ging es mit einer 3 - 1 Führung in die Pause.

Nach der Pause entwickelte sich das gleiche Spiel wie in Halbzeit 1.

Angriff auf Angriff rollte auf des Gegners Tor, wobei jegliche Vorstöße der Cremlinger Kinder über die Mittellinie von unserer abermals sehr aufmerksamen Abwehr abgelaufen wurden. Unser Torhüter war bei bestem Fussballwetter heute nahezu unbeschäftigt.

Wieder kamen wir "nur" zu 3 weiteren Treffern, was im Endergebnis 6 - 1 sehr erfreulich ist. Dennoch ist "nur" zu wenig, da wir in vielen der zahlreichen Tormöglichkeiten zu eigensinnig agierten und uns zu oft in unnötigen Einzelaktionen verstrickten. Bei einem besseren Auge für den Mitspieler hätten sicher heute mehr Spieler über einen Torerfolg jubeln dürfen.

Endlich in die Punktesaison gestartet !

26.09.2015

 

Aufgrund von Spielverlegungen und Mannschaftsabmeldungen konnten wir am heutigen 4.Spieltag endlich in die Punktesaison starten.

Zu Gast in Salzdahlum hatten wir die zweite Mannschaft des TSV Sickte.

Nachdem wir im Pokal bereits die erste Mannschaft von Sickte mit 2-1 besiegen konnten, wollten wir auch heute keinen Zweifel an einen Heimsieg aufkommen lassen.

Entsprechend traten wir auch in der ersten Halbzeit auf. Aus einer starken Abwehrreihe mit zwei Außenbahnspielern und einer Sturmspitze wollten wir schnell zum Erfolg kommen. Das gelang uns auch. Über die rechte Seite konnten wir früh mit 1-0 in Führung gehen.

Da wir weiter Druck machten, konnten wir sogar noch vor der Pause einen weiteren Treffer nachlegen. So gingen wir mit 2-0 in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte gestaltete sich etwas offener, da der Gegner mit langen Bällen und schnellen Offensivspielern mutiger wurde und auch zu Chancen kam. Wir selber ließen einige gute Einschussmöglichkeiten liegen. So dauerte es bis wir unsere Führung dann doch auf 3-0 ausbauen konnten. Zwar konnte Sickte nochmal auf 3-1 verkürzen, doch letztlich gelang uns ein erfreulicher 3-Punkte-Auftaktsieg.

Pokalaus in Runde 2 !

22.09.2015

 

Nach unserem schweren Pokallos in Runde 1 gegen die 1. Mannschaft von Sickte, wurde uns heute für die 2. Pokalrunde mit der Erstvertretung vom VfL Salder wieder ein Kreisligist zugelost.

Der erwartet schwere Gegner ging Mitte der ersten Halbzeit promt mit 1-0 in Führung.

Doch mit der ersten Auswechselung hatten wir ein glückliches Händchen. Kurz nach Einwechselung gelang unserem frischen Spieler ein Doppelpack zur 2 -1  Führung.

Leider konnte der Gegner mit der letzten Aktion, noch vor der Pause, nach einer Ecke zum 2 - 2 ausgleichen.

Nach Wiederanpfiff gehörte uns abermals die nächste Tormöglichkeit. Hier wurde unser einschussbereite Stürmer unfair von den Beinen geholt, was der Schiedsrichter leider nicht als Foul ahndete.

Fortan fehlte unserem Offensivspiel die Kreavität der ersten Hälfte und unserer Abwehr die Frische von Halbzeit 1.

Gepaart mit viel Schussglück und einer gewissen körperlichen Überlegenheit gelang unserem Gegner am Ende ein 5 - 2 Erfolg, zu dem wir fair gratulieren müssen.

Großer Kampf, super Spiel, verdienter Sieg

08.09.2015

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison gegen den TSV Sickte haben wir mit 2:1 gewonnen. Durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung haben wir die nächste Runde im Pokal erreicht. Nach einem frühen Rückstand, da waren wir noch nicht richtig wach, haben wir gegen einen stark aufspielenden Gegner aus der Kreisliga langsam aber sicher die Oberhand gewonnen. In der ersten Halbzeit hätten wir eigentlich in Führung gehen müssen, aber der gegnerische Torwart und Ungenauigkeiten im Abschluss verhinderten das. Die zweite Hälfte begann wie die erste Halbzeit. Wir brauchten wieder ein paar Minuten um ins Spiel zu kommen. Das 2:1 für uns war dann letztlich hochverdient, danach haben wir noch einige Möglichkeiten liegen lassen und das ließ die Spannung steigen. Als Tyler verletzt raus musste zeigte die Mannschaft nach einer taktischen Umstellung, was sie drauf hat. Ein Stürmer wurde zum Abwehrspieler ein Abwehrspieler zum Stürmer. Kjell hielt was zu halten war und nervte die gegnerischen Stürmer, die Abwehr kämpfte und kaufte dem Gegner den Schneid ab und die Offensive kam immer wieder gefährlich vors Sickter Tor. Macht so weiter und eure Trainer sind Herzinfarkt gefährdet.

Fazit: Es gibt noch vieles zu verbessern aber bei dem Einsatz, den alle Spieler gezeigt haben, freuen wir uns auf die Saison.

Großer Kampf aber die Belohnung nicht abgeholt

16.05.2015

Als die Spieler von den Sportfreunden Ahlum auf den Platz kamen, gab es den Spruch "Die fegen wir zehn null vom Platz". Umso erstaunter waren die Gesichter als es zur Halbzeit noch 0:0 stand. Von Anfang an waren wir richtig gut drauf, sogar mit der Möglichkeit in Führung zu gehen. Die Abwehr stand wie eine Eins und das was durchkam bereinigte Niklas im Tor.

Leider hatten wir dann das Pech, ein unglückliches Eigentor zu bekommen aber wir haben nicht aufgegeben. Das am Ende ein 3:0 für Ahlum stand, die dann noch 2 Tore aus der Distanz machten, war der Situation geschuldet weil wir öffnen mussten, um den Ausgleich zu erzielen. Eine insgesamt klasse Leistung von allen Spielern, die für ihren Einsatz aber nicht belohnt wurden. Weiter so.

Starke 2. Halbzeit und ein verdientes 11:1

12.05.15

Trotz einer desolaten ersten Halbzeit, in der wir wie ein wilder Haufen über den Platz liefen, konnten  wir durch zwei super Einzelleistungen mit 2:1 in Führung  gehen. Wir fanden durch zu viele eigenwillige Aktionen nicht zum Spiel obwohl eine klare Überlegenheit festzustellen war.

In der Halbzeit gab es dann das Wort zum Sonntag und siehe da das Angriffsspiel rollte auf einmal los. Das Passspiel auf den besser stehenden Mann war bespielhaft und wir schossen aus sehr guten Kombinationen heraus unsere Tore, bis zum 9:1. Plötzlich war wieder jeder der Offensivkräfte der Meinung, die Dinge selbst in die Hand nehmen zu müssen. Deshalb wurde die Abwehr, die bis dahin eine gute disziplinierte Leistung gebracht hat, komplett in den Sturm genommen. Am Ende siegten wir mit 11:1.

Auf Augenhöhe mit dem Tabellenzweiten, aber es hat nicht gereicht

25.04.2015

Wir haben wieder gezeigt, dass wir es können. Von Anfang an hatten wir den SV Kissenbrück mit einem super Vorchecking  im Griff. Die Taktik des Trainers wurde wieder mit viel Disziplin und Kampfgeist umgesetzt. Wir sind zweimal in Führung gegangen und hätten durch ein Wembley Tor eigentlich das 3:1 gemacht aber leider wurde es uns nicht zuerkannt. Es offenbarten sich aber auch deutliche Schwächen durch die wir dann auch leider mit 3:2 verloren haben. Wenn man gewinnen will dann muss man auch mal dahin gehen wo es wehtut. Am Kopfball müssen wir noch echt hart arbeiten. Der Gegner wurde uns immer nur dann gefährlich wenn er Standards hatte und wir uns nicht getraut haben mit dem Kopf zum Ball zu gehen. So fiel auch drei Minuten vor Schluss, durch einen Freistoß, das Endergebnis.

Aber wir haben deutlich gezeigt das wir mithalten können. Der Trainer hat ein paar weiße Haare mehr war aber mit der Gesamtleistung sehr zufrieden. Eben ein starkes Spiel gegen den Favoriten. 

Super gespielt und doch verloren

18.04.2015

Das Drama scheint sich fortzusetzen. Nach starkem Beginn gerieten wir durch ein Eigentor in Rückstand und konnten bis zum Ende der Ersten Halbzeit gegen einen körperlich überlegenen Gegner das Spiel offen gestalten. Dies wurde mit Kampfgeist und taktischer Disziplin erreicht. 

Doch dann zum Anfang der zweiten Halbzeit, einmal nicht aufgepasst und nicht am Mann gearbeitet, fiel das 2:0 für den Gegner. Aber dann legten wir auf einmal los. War der Gegner im Ballbesitz wurde er sofort angegriffen, tolle Einzelleistungen, super Ballstafetten und wir gingen mit 3:2 in Führung. Eine Spielphase so wie ein Trainer sich das vorstellt, aber Aufgrund der Verletzung von Lars waren wir natürlich geschwächt und zum Ende des Spiels ließ auch die Kraft nach. Der Gegner nutzte seine Körperlichkeit mit Fernschüssen aus, die wir dann auch leider zugelassen haben,  und erzielte dann noch 3 weitere Tore davon 1 irreguläres somit hatten wir mit 5:3 verloren.

Das nächste Spiel gegen Kissenbrück wird auch nicht leichter, wir sind aber ganz dicht dran.

Auf ein Neues.               

Haushoch überlegen und doch 2 Punkte verloren

11.04.15

Von Anfang an setzten wir mit spielerischen Mitteln den Gegner so unter Druck, das dieser kaum aus der eigenen Hälfte kam. Mit über 20 Torschüssen haben wir es nicht geschafft die Pille ins Netz zu versenken. Die einzige Kritik die der Trainer hat ist die, das der besser stehende Mitspieler einfach nicht gesehen und angespielt wird. So könnte man aus guten Schussmöglichkeiten sehr gute Torchancen machen. Ich muss auch anmerken das der gegnerische Torwart einen Glanztag hatte.

In den letzten 8 Minuten haben wir durch unsere offene Spielweise dem Gegner zwei sehr gute Möglichkeiten verschafft, die Maurice super aber auch mit Glück abwehren konnte.

Alles in allem gut gemacht aber wir haben uns nicht belohnt, eben ein 0:0.

Fußballkrimi gegen den Tabellenersten in Cremlingen 3:3

21.10.14

Ein erwartet starker Gegner, der uns technisch und vom Schußverhalten  überlegen war, wurde von uns durch grossen Kampfgeist daran gehindert seine Möglichkeiten voll auszuspielen. Mit einem Kopfball gingen wir in Führung, die aber nicht lange anhielt. Wir waren innerlich noch am feiern, da glich der Gegner durch einen Superkonter aus. Kurze Zeit später ging er auch verdient in Führung, weil wir nicht dicht genug am Mann gearbeitet haben und auch Fernschüsse des Gegners zugelassen haben. Noch vor der Halbzeit erreichten wir durch einen sagenhaften Fernschuß den Ausgleich und gingen in die Halbzeit. Hier wurde jedem klar, das wir eine Überraschung erreichen konnten. Ein hochspannendes Spiel ging weiter, der Gegner versuchte uns durch Fernschüsse zu knacken, sie wurden dabei aber immer von uns gestört und unser Torwart hatte alles im Griff. Dann geschah es, unser Führungstor, das aber nicht den Fairnisspreis gewinnen würde. Nach einem Hochball wurde der Ball zum Gegner zurückgespielt, diesen wollte anscheinend so richtig keiner haben und so schaltete Niklas nach dem Motto will den Ball keiner haben dann nehme ich ihn. Tor! Der Gegner griff daraufhin immer wieder energisch an. Alle beteiligten sich an der Abwehrarbeit und erst ein krasser Fehler ( Ausgleich für unser nicht ganz faires Führungstor ) ermöglichte dem Gegner das Ausgleichstor.

Fazit: Ein super Spiel, hier war alles drin. Es zeigt uns, das wenn wir konzentriert spielen  jedem Gegner auf Augenhöhe begegnen können. Also wir sind selber Schuld wenn wir nicht gewinnen, aber hier haben wir einen Punkt gewonnen.

Ahlum / ESV erwartet starker Gegner 1:6

18.10.14

Etwas unter Wert haben wir uns schon verkauft, nach 15 min stand es schon 0:3. Es war zwar ein Abseitstor dabei aber dies glich sich vor Ende der zweiten Halbzeit wieder aus. Es ist nicht gelungen die taktischen Vorgaben des Trainers umzusetzen, zu viel Respekt und überhastetes Spiel trugen einiges zum schnellen Rückstand bei. In der zweiten Halbzeit war dies dann etwas anders. Ein frühes Tor von uns, zum 1:4, ließ das Mannschaftsspiel aufblühen, aber es führte nicht zu weiteren zwingenden Chancen. Nach einem Fernschuss, fast von der Mittellinie, der unhaltbar für Niklas unter der Latte einschlug merkte man ein wenig Resignation und so ging das Spiel 1:6 verloren.

Fazit: Wir haben schon viel gelernt und gegen einen erwartet übermächtigen Gegner verloren. Wir haben super gekämpft und uns nichts vorzuwerfen. Im nächsten Spiel erwartet uns ein noch stärkerer Gegner und wenn wir diesem konzentrierter gegenüberstehen und jeder seine Position im Griff behält, haben wir eine Chance auf ein gutes Ergebnis.

Überraschungssieg in Remlingen 0:8

11.10.14

Mit einer Angriffstaktik setzten wir den Gegner von Anfang an erfolgreich unter Druck. Die Fronten waren schnell geklärt. Eigentlich muss man bei dem Ergebnis ja zufrieden sein, ist der Trainer aber nicht. Bei dieser klaren Überlegenheit haben wir, in der zweiten Halbzeit, die taktische Linie verlassen. Bei unseren nächsten beiden Gegnern wird dies mit Sicherheit gnadenlos ausgenutzt. Viele Ballverluste im Sturm und im Mittelfeld durch Einzelaktionen, das Passspiel wurde fast eingestellt. Unaufmerksamkeiten bei der Abseitsstellung verhinderten mehrere Großchancen. Eine starke Leistung hat die Abwehr gebracht, sie unterband fast jeden Angriff des Gegners und unsere Torhüter hatten Langeweile. Mit der Leistung aus der ersten Halbzeit können wir jeden schlagen, müssen dies aber auch in die zweite Halbzeit mitnehmen.

6:0 Sieg mit lupenreinen Hattrick

04.10.14

Heute war die Mannschaft richtig gut drauf. Nachdem es schon nach 7 min 3:0 (Hattrick)stand, haben wir trotz ständigen Wechsel der Positionen und der Spieler, nie die Kontrolle verloren. Die Abwehr durfte auch mal vorne spielen und der Sturm hinten. Deshalb heute auch mal eine positive Einzelkritik für jeden Spieler. Henri als Torwart eine Bank, in den wichtigen Situationen war er voll da, Michel hatte seinen Gegner voll unter Kontrolle, Willy der Abwehrchef war Chef und als Mittelstürmer erfolgreich, Mika gutes Stellungsspiel und gute Pässe gespielt, Maurice gute Leistung auf der Verteidigerposition, Tyler wurde heute mal nicht gefoult, starke läuferische und mannschaftsdienliche Leistung, Friedrich unsere 6 vorne wie hinten super gespielt, tolle Vorlagen und selbst erfolgreich, Lars hat seine Möglichkeiten eiskalt genutzt und den Hattrick erzielt, hinten durch gutes Abwehrverhalten die 0 stabilisiert, Nils gut gekämpft und durchgesetzt, Superszene bei seinem Tor, Niklas trotz gerade überstandener Erkältung alles gegeben wurde aber vom Trainer geschont und nicht zuletzt Tim an seinem dritten Spieltag deutliche Leistungssteigerung. Weiter so.

Pokalkrimi in Flachstöckheim

30.09.14

Die erste Runde im Pokal brachte uns eine unnötige Niederlage. Im gesamten Spiel waren wir klar überlegen. Schusspech, individuelle Fehler aber auch Verletzungen brachten uns um einen verdienten Sieg, nicht nur das, sondern auch noch einen 0:3 Rückstand. Viele Abseitsstellungen brachten uns um die ein oder andere Chance. Doch 20 Minuten vor Schluss drehten wir noch einmal richtig auf. Das Passspiel funktionierte auf einmal, die Abseitsstellungen wurden erheblich weniger und wir setzten den Gegner richtig unter Druck bis zum 3:2. danach haben wir gute Chancen ausgelassen weil der besser stehende Spieler nicht mehr angespielt wurde. Alles in Allem ein echter Pokalfight mit vielen Höhen und Tiefen. Aber eins wissen wir jetzt nach drei Spielen, wenn wir das im Training erlernte im Spiel umsetzen, können wir jeden Gegner schlagen. Auf ein Neues.

Kissenbrück nicht so überlegen wie erwartet

27.09.14

Heute war nicht unser Tag. Die Partie begann gleich mit einer Verletzung und einem gegnerischen Tor, das man auch nicht jeden Tag sieht. Freistoß fast von der Auslinie von Rechts mit dem rechten Fuß direkt verwandelt. Wir haben heute nur Phasenweise gezeigt was wir können, aber es macht uns deutlich, das wir sicherlich mithalten können wenn alle ihr Bestes abrufen können. Aber auch Bayern und Borussia haben mal nen schlechten Tag. 4:1 verloren heißt am heutigen Tag Kopf hoch, das nächste Mal gewinnen wir.

Tolles Spiel leider in der letzten Sekunde verloren

20.09.14

Tja so ist Fußball. Nach einer mannschaftlichen geschlossenen Leistung haben wir den Gegner,der uns körperlich etwas überlegen war, ganz schön ins Schwitzen gebracht und sind Anfang der zweiten Halbzeit sogar in Führung gegangen. Unser taktisches Spiel wurde durch eine tolle Abwehrleistung  einen Torwart in Hochform und einen Angriff / Mittelfeld mit einem super Kombinationsspiel leider nicht belohnt. Der SV Wendessen nutzte zwei Fehler von uns aus, um mit einem 2:1 Sieg nach Hause zu fahren. Trotzdem ein Lob an alle und weiter so, dann werden wir auch Spiele gewinnen.

Erstes Spiel Erster Sieg

14.09.14

Die E-Jun hat das erste Mal zusammengespielt. Wir haben eine super gespielte erste Halbzeit gesehen. Drückend überlegen aber kein Tor geschossen. Es kreiste schon, das wird bestimmt bestraft, und schon stand es 1:0. Das war dann wie ein Weckruf. Es folgte dann auch schnell das 1:1 In der zweiten Halbzeit spielten wir den Gegner sauber aus, und haben verdient das 2:5 nach Hause gebracht.

.

Wir sind NORDHARZMEISTER !!!!!!!!!!!!!!

21.06.2014

78 Mannschaften aus dem Kreis Nordharz nahmen in der Saison 2013/2014 am
offiziellen Spielbetrieb teil. Am heutigen Samstag fand nun das Finale der
5 Kreisliga-Staffelsieger
statt, um den Nordharzmeister der E-Junioren zu ermitteln. Neben uns waren
das die Mannschaften vom GSC Goslar 08, der JSG Innerstetal, dem Lindener
SV und dem FC RW Rhüden.
Auch unsere Gegner gewannen ihre jeweilige Gruppe doch sehr deutlich, so
dass mit einer spannenden und engen Entscheidung gerechnet werden musste.
Und so kam es dann auch.

Alle Begegnungen hatten ein sehr hohes spielerisches, läuferisches und
kämpferisches Niveau. Unsere Jungs überzeugten heute ausnahmslos in allen
Bereichen !!!!!!!!!

In unserem ersten Spiel trennten wir uns von der Mannschaft des GSC Goslar
08 mit 1:1. Vielleicht als leichter Favorit in das Turnier gestartet,
mussten die Kinder aus Goslar, nachdem sie das erste Spiel noch sehr
überlegen und leicht mit 2:0 gegen RW Rhüden gewonnen hatten, gegen uns
erkennen, dass es so einfach nicht weitergehen sollte . In einer sehr
ausgeglichenen Partie hatten wir die besseren und klareren Aktionen und
Torchancen. Wir konnten somit nach einer tollen Kombination unseres
Offensivtrios: Johann, Jakob und Leon durch Johann verdient mit 1:0 in
Führung gehen. Das 2:0 auf dem Fuß, konnte Johann nur durch ein Foul kurz
vor dem Strafraum gebremst werden. Im Erwachsenen-Fußball wäre das wohl als
Notbremse geahndet worden. Den wunderbar von Jakob getretenen Freißstoß,
konnte der Torwart der Goslarer gerade noch aus dem Winkel kratzen und
halten. Bei einem 2:0 wäre das Spiel wohl gelaufen gewesen, denn auch
unsere Abwehrreihe mit Jonathan, Bennett und Jan stand heute absolut
sattelfest. Trotzdem konnten die Goslarer Kinder noch kurz vor Schluss den
Ausgleich erzielen. Damit konnten wir aber leben.

Im zweiten Spiel trafen wir nun auf die Kinder des Lindener SV und gewannen
mit 2:0. Wir konnten diesmal unsere spielerische Überlegenheit auch
endlich einmal in Tore und einen Sieg ummünzen. Das ist uns gegen diesen
Gegner schon oft nicht gelungen und wir zogen aufgrund der
Kaltschnäuzigkeit der Lindener Kinder häufig den Kürzeren bzw. konnten
nicht gewinnen. Heute war aber alles anders. Schon den ersten Abspielfehler
des Gegners unmittelbar nach dem Mittelanstoß nutzten unsere Jungs um
schnell mit zwei Pässen Johann vor dem Tor frei zu spielen. 1:0 nach 14
Sekunden .-)))Perfekt !!! Nur kurze Zeit später erhöhte abermals Johann auf
2:0. Da wir heute auch nicht eine Sekunde unsere Konzentration schleifen
ließen, war dies dann auch das Endergebnis.

Im dritten Spiel wartete nun die JSG Innerstetal auf uns. Wir erreichten
ein gerechtes 0:0. Die doch sehr defensiv agierenden Kinder des Gegners
ließen kaum Torchancen von uns zu. Wir hatten
zwar fast die ganze Zeit des Spiels den Ball, aber wir konnten keinen
unserer Spieler vor dem Tor richtig frei spielen.Unsere Chancen
resultierten aus zwei gefährlichen Distanzschüssen knapp an der
Strafraumgrenze, die der Torwart aber gut entschärfte. Unser Tor kam aber
auch nie in Bedrängnis.

Die weiteren Turnierergebnisse führten nun dazu, dass wir es im letzten
Spiel gegen RW Rhüden selbst in der Hand hatten, den großen Coup zu
landen. Ein Sieg von uns und wir wären Nordharz,meister !!!! Ich habe das
zwar unseren Jungs nicht gesagt, aber sie können wohl doch selbst
rechnen :-))) Sie legten nämlich los, wie die Feuerwehr. Der erste Angriff
über Leon auf der rechten Seite führte gleich zum 1:0. Er passte schön in
die Mitte. Jakob trickste auf engem Raum zwei Kinder aus und erzielte das
1:0. WOW :-))) Das würde ja schon reichen :-)))) Aber es blieb in diesem
Spiel Einbahnstraßenfußball. Das 2:0 erzielte Rizgar nach einer tollen
Kombination und körperlichen Einsatz aus halblinker Position. Es ging
weiter so. Johann passte nur kurze zeit später von der linken
Außeneite,nachdem er zwei Gegenspieler schwindelig gespielt hatte, zurück
in die Mitte der Strafraumgrenze zu Jakob. Der trickste den heranstürmenden
Verteider mit Ziehen und Vorlegen aus und knallte den Ball unhaltbar in den
rechten Winkel. 3:0. Wir waren definitiv durch. Den Schlusspunkt setzte nun
David mit einem tollen Schuss vom halbrechten Strafraumeck.. Er drosch den
Ball unter die Latte, der dann gefühlt:-))) noch dreimal auf den Boden und
wieder an die Latte sprang bis die Pille dann endlich die Torlinie
überschritten hatte. Das 4:0 war auch gleichzeitig der Endstand auch wenn
wir tatsächlich noch 2-3 Tore hätten mehr erzielen können.

Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel natürlich keine Grenzen !!! Wir
waren heute, was mir auch die Trainer der gegnerischen Mannschaften
bestätigten, die beste Mannschaft :-)))))

Ich muss der Mannschaft heute wirklich ein Riesenkompliment machen !!!!
Jeder Spieler und wirklich jeder Spieler hat heute seine optimale Leistung
gebracht !!!!!! Auch unsere beiden Wechselspieler David und Rizgar fügten
sich immer nahtlos ein. Das beide ein Tor erzielt haben, spricht für
sich :_)) !!!
Das alles ist nicht selbstverständlich und macht mich stolz, Trainer
dieser Mannschaft zu sein !!!!!!


Eine tolle Saison geht damit zu Ende. Jetzt folgt noch die Abschlussfahrt
in den Heide Park und dann üben wir weiter fleißig im D-Jugendformat für
die neue Saison.

Mathias Hahn

Auch das letzte Saisonspiel gegen die JSG Leinde/Ba/Cra/He/Lo mit 4:1 gewonnen !!!!!

31.05.2014


Unser letztes Meisterschaftsspiel der Saison führte uns nach Leinde. Als Mitfavorit in die Meisterschaft gestartet,mussten die Kinder des Gegners im Laufe der Rückrunde doch einige Federn lassen. Was aber nichts daran ändert, dass Leinde eine starke Mannschaft hat. Wir merkten das von der ersten Minute an. Es entwickelte sich ein aggressives, aber immer faires und temporeiches Spiel. Der Gegner versuchte unserer spielerischen Überlegenheit durch Einsatz und Zweikampfhärte zu begegnen. Wie schon gegen Achim/ Börßum schmeckte uns das nicht wirklich. Wir konnten unser Spiel nicht wie gewohnt durchsetzten. Was jetzt aber auch nicht heißen soll, dass wir ein schlechtes Spiel gemacht haben. Es ist nur nicht so überragend gewesen wie in der letzten Woche.
Durch einen Fernschuss gerieten wir nach ungefähr 15 Minuten sogar mit 0:1 in Rückstand. Wir ließen uns davon aber nicht beeindrucken. In der 19. Minute konnte Rizgar , nach einem tollen Pass von Jakob, aus Mittelstürmerposition das 1:1 erzielen. Kurz vor der Pause erzielte Jakob mit einem Tor des Monats unsere 2:1 Führung. Einen Einwurf von Leon nahm er auf halblinker Position, ca 15 Meter vom Tor entfernt, mit der Brust an, drehte sich um seinen Gegenspieler und schoss ihn Volley auf das Tor. Der Ball klatsche vom linken Innenpfosten, knapp unterhalb des Winkels, ins Tor. Das war dann auch der Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Halbzeit wurde um jeden Meter gerungen. Eine etwas unübersichtliche Situation vor dem gegenerischen Tor, konnte dann Johann in der 30. Minute zu unserer 3:1 Führung nutzen. Aus Mittelstürmerposition hatte David schon vorher versucht den Ball zweimal ins Tor zu schießen. Aber einmal der Torwart und dann eine vielbeinige Abwehr des Gegners kamen dazwischen. In diesem Ping-Pong Spiel gelangte der Ball dann zu Johann und er wurschtelte den Ball dann durch gefühlte 100 Beine ins Tor. Eine schöne Willensleistung :-)))
Den Endstand von 4:1 erzielte dann Leon praktisch mit dem Schlusspfiff. Einen Freistoß im Mittelfeld führte Jakob schnell aus. Er flanke den Ball über die etwas zu weit vorgerückte gegnerische Abwehrreihe. Leon nahm den Ball an und spielte ihn schön unter den heraustürzenden Torwart ins Tor.

So stand am Ende ein verdienter Sieg, den sich unsere Jungs aber hart erarbeiten mussten.

Ein Sonderlob bekommen heute Rizgar und Jakob, die heute die entscheidenden Akzente in unserer Offensive setzten und Bennett und Leon, die eine stabile Abwehr bildeten.

Torschützen: Rizgar, Leon, Johann und Jakob
 


Mathias Hahn

Überlegener Gruppensieg beim Sparkassen-Cup 2014

25.05.2014
 
In unserer doch recht anspruchsvollen Gruppe mit den Gegnern vom Lindener SV, der JSG Leinde/BaCraHeLo, der JSG Schandelah-Gardessen und den SF Ahlum gingen wir mit 10 Punkten und 12:1 Toren überlegen als Sieger hervor.
Wir konnten nahtlos an unsere Leistung vom Samstag gegen die JSG Innerstetal anknüpfen. Schon im ersten Spiel gegen den Lindener SV zeigten unsere Jungs, was in ihnen steckt. Wir spielten die Jungs aus Linden wirklich an die Wand. Eine toll herausgespielte Chance folgte auf die nächste. Allerdings war das Ergebnis von 1:1 nach 10 Minuten ein schlechter Witz. Aber Torchancen sind halt keine Tore !!! Allerdings werden sich die Jungs aus Linden bei der anstehenden Nordharzendrunde nicht noch einmal von uns so vorführen lassen wollen. 
Da bin ich mir ziemlich sicher.

Das zweite Spiel gegen die JSG Leinde/BaCraHeLo war für uns heute das schwerste. Wir gewannen es mit 1:0
nicht unverdient, aber doch etwas glücklich. 

Die Spiele gegen Ahlum und Schandelah gewannen wir dann ungefährdet mit 7:0 !! und 3:0.

Mit 10 Punkten erreichten wir den ersten Platz, vor der JSG Leinde/BaCraHeLo mit 9 Punkten  und dem Lindener SV mit 7 Punkten.

Leider können wir die zweite Runde wohl nicht spielen, da sie zeitgleich mit der Endrunde um die Nordharzmeisterschaft stattfindet. Eigentlich unglaublich!!!!! 

6:3 und 6:3 gegen die JSG Achim/ Börßum und die JSG Innerstetal II

24.05.2014

Zweimal das gleiche Ergebnis aber zwei völlig unterschiedliche Spiele !!

Das erste Siel nach unserer vorzeitigen Meisterschaft führte uns nach Achim. Gegen die Kinder der dortigen Spielgemeinschaft kamen wir zu keiner Zeit wirklich richtig ins Spiel. Man merkte den gegnerischen Kindern an, dass sie gegen den Meister besonders motiviert waren. Ein besonderes Lob möchte ich dem rothaarigen Mädchen der JSG aussprechen. Sie spielte unsere Abwehr fast alleine schwindelig. Die Hälfte an Einsatzwillen hätte ich heute unseren Jungs gewünscht. Nach einem hin und her ging es mit 4:3 für uns in die Halbzeit.
Erst in der zweiten Hälfte bekamen wir das Spiel etwas besser in den Griff und gewannen am Ende 6:3.
Aber wirklich keines der Kinder erreichte heute Normalform. Nur hin und wieder blitze unser Potential auf.
Das reichte aber letztendlich um das Spiel zu gewinnen. Ich möchte dem Gegner aber ein wirkliches Lob aussprechen. Das war von dieser  Seite ein wirklich tolles Spiel. So nah an einem Punktverlust waren wir in dieser Saison noch nie.
    
Torschützen : Jonathan 2, Leon 2, Bennet und Jan

Das Spiel gegen die JSG Innerstetal II ist ein völlig anderes gewesen. Trotz Verstärkung aus der ersten
Mannschaft, die wir bei der Nordharz-Endrunde wiedersehen werden, beherrschten wir den Gegner eindeutig.
Wir spielten wirklich wie aus einem Guss. Ein wundervoll herausgespielter Angriff folgte auf den nächsten. Leider gingen wir mit unseren Chancen mehr als nur fahrlässig um. Dazu schenkten wir mit einem groben Abwehr- und einem Torwartfehler dem Gegner praktisch zwei Tore. So blieb das Ergebnis zwar lange Zeit sehr knapp, aber ich hatte nie das Gefühl, dass wir wirklich in Bedrängnis kommen.
Somit bleibt als Fazit, dass wir hochverdient gewonnen, aber zu wenig Tore geschosen haben. Trotzdem war das eine super, super Leistung !!!!

Torschützen : David, Phelan, Felix, Leon, Jakob und ein Eigentor


Mathias Hahn

Nach einem 5:2 Sieg gegen Fortuna Lebenstedt sind wir Meister !!!!!

10.05.2014


Durch unseren heutigen Sieg sind wir bereits drei Spieltage vor Saisonschluss Meister in unserer Kreisliga-Staffel geworden. Gegen die in der Rückrunde bisher auch ungeschlagenen Kinder aus Lebenstedt zeigten wir eine sehr starke Leistung. Anders als im Hinspiel  hatten wir das Spiel diesmal von Beginn an unter Kontrolle. Allerdings erspielten sich die sehr quirligen und technisch sehr gut ausgebildeten Kinder aus Lebenstedt im Spielverlauf auch ein paar Chancen. Wir gingen bereits in der ersten Minute mit 1:0 in Führung. Wir fingen den Mittelanstoß  sehr schnell ab. Jakob trickste im Mittelfeld zwei Kinder aus und ließ einen seiner gefürchteten Fernschüsse los. Der gegnerische Torwart konnte den Ball nur abklatschen lassen. Gedankenschnell erkannte Johann die Situation und staubte zu unserer Führung ab. Wir hatten nun auch weiterhin gute Tormöglichkeiten.Aber erst ca. in der 15 Minute konnten wir abermals durch Johann nach einem schönen Pass in die Tiefe von Jakob auf 2:0 erhöhen. Als wir  kurz darauf durch einen gezielten Flachschuss von Leon in die Ecke auf 3:0 erhöhten, war das praktisch schon die Vorentscheidung. Das war dann auch der Halbzeitstand. In der 30. Minute nutzten  die Lebenstedter eine Einladung unser  Kinder und erzielten das 1:3. Danach besaßen sie noch eine Großchance auf das 2:3. Aber Joel konnte den Schuss eines 5 Meter  vor dem Tor völlig frei stehenden Kindes bravourös zur Ecke abwehren. Kurze Zeit später erhöhte nun Jakob, nach einer schönen Hereingabe von Johann, mit viel Übersicht aus Mittelstürmerposition mit links auf 4:1 für uns. Das 4:2 durch einen tollen Schuss in den Winkel beeinflusste das Spiel nicht mehr. Zumal wir nur kurze Zeit später durch einen an Jakob verursachten Foulelfmeter den Endstand und damit das 5:2 erzielten. Wie gewohnt ist der souveräne Schütze Phelan gewesen.Wir hatten im gesamten Spiel noch zahlreiche Chancen und hätten das Spiel auch noch höher gewinnen können.
Nach dem Spiel konnten wir nun ausgiebig feiern. Erst gab es genügend Kindersekt ( der Trainer hatte vorgesort :-))) und dann wurde noch im Vereinseinheim mit Pommes und Cola gefeiert.Auch der Trainer bekam die obligatorische Wasser- und Kindersektdusche ( kindgerecht :-))) ab :-)))))     Eine tolle Saison, die ja noch nicht beendet ist, haben wir damit nun schon vorzeitig gekrönt. Mitte Juni werden wir dann in einem Turnier mit den vier Siegern der anderen Kreisligen um die Norharzmeisterschaft von Wolfenbüttel, Salzgitter und Goslar spielen. Das ist aber nur das Sahnehäuptchen obendrauf .-)))Gratulation an die Kinder !!!!!!!!!:-))))))Torschützen : Johann 2, Leon, Jakob und PhelanMathias Hahn  

8 Punkte Vorsprung nach 14:1 Kantersieg gegen die JSG Ohrum/Bornum/Kissenbrück

03.05.2014

 

Eine tolle Vorstellung boten unsere Jungs beim heutigen Spiel in Ohrum. Da uns die Kinder aus Ohrum in jedem Bereich hoffnungslos unterlegen gewesen sind, fand das Spiel fast ausschließlich in der Hälfte des Gegners statt. Da der Platz ohnehin schon ein sehr klein ist, war kaum Raum für Kombinationen. Häufig führt das dazu, dass auch die eigene Mannschaft nur durch "Gewürge" zu Torchancen kommt. Dies war diesmal allerdings anders. Entweder durch tolle Doppelpässe oder variantenreiches Flügelspiel rissen unsere Jungs bei fast jedem Angriff Löcher in die massive Abwehr der gegnerischen Kinder und kreierten sehenswerte Torchancen. Wenn unseren Jungs der Klang der Pfosten und der Latte nicht so gut gefällen hätten, wäre auch ein Sieg in doppelter Höhe möglich gewesen :-))). 

Trotzdem möchte ich an dieser Stelle auch ein Kompliment an die Jungs der JSG machen. Sie haben sich trotz unserer Überlegenheit nicht hängen gelassen und haben alles gegeben. Durch einen Sonntagsschuss aus ca. 20 Meter in den Winkel belohnten sie ihre tadellose Einstellung mit dem Ehrentreffer.

Dadurch, dass unser engster Verfolger aus Leinde gegen die JSG Harly II "nur" 2:2 gespielt hat, vergrößerte sich unser Vorsprung vor den letzten vier Spielen auf 8 Punkte. Das sieht doch sehr gut aus :-)))

Nächste Woche steht uns aber wieder mit den Kindern von Fortuna Lebenstedt II ein wesentlich stärkerer Gegner gegenüber. Die Punkte hängen in diesem Spiel definitiv etwas höher. Aber dann werden unsere Jungs wenigstens wieder etwas gefordert.

 

Die Torschützen heute waren : Leon 5, Jakob 4, Jonathan 3 und Phelan 2 

4:1 Sieg gegen den SV Wendessen

26.04.2014

Nachdem wir noch vor den Osterferien mühelos unser erstes Rückrundenspiel mit 13:0 ( Tore :Leon 4, Jakob 3, Jonathan 2, Luis 2, Rizgar und David ) bei der JSG Harley II gewonnen haben, begann nun heute gegen Wendessen die Rückrunde so richtig.

Es entwickelte sich von Beginn an ein sehr gutes und hochklassiges E-Jugendspiel mit rassigen Szenen und Chancen auf beiden Seiten. Die Kinder aus Wendessen hatten dabei in den ersten Minuten mit einem Lattenschuss etwas Pech, sonst wären wir sehr früh in Rückstand geraten. Wer weiß, wie das Spiel dann gelaufen wäre.
So konnten wir 5 Minuten vor der Pause durch ein Tor von Johann die nicht unverdiente Führung erzielen. Einen langen Ball von Bennett verlängerte Leon direkt vor das Wendessener Tor. Der frei stehende Johann hatte keine Mühe zum 1:0 abzuschließen.
Das war auch der Pausenstand. 5 Minuten nach der Pause erzielte Jakob mit einen fulminanten Fernschuss aus ungefähr 20 Metern das 2:0.Nur kurze Zeit später erhöhten wir nach einer tollen Einzelleistung von Leon auf 3:0. Das Spiel war somit praktisch entschieden. Durch eine Unaufmerksamkeit mussten wir acht Minuten vor 
Schluss durch einen Kopfball das 3:1 hinnehmen. Praktisch im Gegenzug erzielte Johann nach einer schönen Passkombination mit Leon das 4:1. In den restlichen Minuten passierte nichts mehr.

Ich möchte der ganzen Mannschaft ein großes Kompliment machen. Es haben heute alle Spieler eine tolle Leistung geboten. Wir haben gut und aggressiv verteidigt und tolle Spielzüge nach vorn gezeigt.
Und das gegen einen wirklich sehr starken Gegner!!!!!!

Mathias Hahn

02.03.2014 Den vierten Platz bei der Endrunde der HKM erreicht


Am heutigen Sonntag fand die Endrunde der HKM WF in Hornburg statt. Wir spielten u.a. gegen den BV Germania 1, den ESV Wolfenbüttel 1 und unsere Freunden aus Wendessen.Als Favoriten für das Turnier zählten die Mannschaften vom Lindener SV, der JSG Cremlingen/ Destedt 1 und unsere Jungs.
Der Turnierverlauf war dann aber doch anders als erwartet. Unsere Jungs konnten heute leider nicht ihre Bestleistung abrufen. Zudem ließ unsere Chancenverwertung, wie bereits bei einigen anderen Turnieren in diesem Winter gesehen, zu wünschen übrig. Das sollte sich heute auf diesem Niveau rächen.

Aber der Reihe nach :Unser bestes Turnierspiel lieferten wir gleich zu Beginn ab. Gegen den späteren, ungeschlagenen  Turniersieger vom Lindener SV legten wir los wie die Feuerwehr. Wir erspielten uns eine Torchance nach der anderen. Nach ungefähr sechs Minuten erzielte dann Jakob nach einer super Kombination mit Johann auch den hochverdienten Führungstreffer. Der Spielverlauf blieb gleich. Eine Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr nutze dann der Trainersohn des Gegners, für mich der beste Spieler des Turniers!!!, zum 1:1 Ausgleich. Da wir danach weitere Chancen ausließen, hatte ich mich schon mit dem Unentschieden abgefunden....Aber dann hatte der Lindener SV 40 Sekunden vor Schluss noch eine Ecke. Der eigentlich nicht zu übersehende größte Spieler des Gegners blieb ungedeckt. Auch die Hilferufe des Trainers wurden nicht gehört.Dann segelte der Ball auch direkt  auf den Kopf dieses Spielers und von da in unser Tor......... 1:2 verloren. Grrrrr............. So ist Fußball

Das schlechteste Spiel zeigten wir dann gleich danach. Gegen den ESV WF 1 erreichten wir nur ein 1:1. Gegen den gleichen Gegner führten wir in der Zwischenrunde schon nach 3 Minuten mit 3:0 Toren und spielten mit ihm Katz und Maus. Das hatten unsere Jungs wohl im Hinterkopf. Wir waren zwar absolut spielbestimmend mit gefühlten 80 % Ballbesitz, aber wirkliche Torchancen konnten wir uns gegen einen sehr defensiv agierenden Gegner nicht herausspielen. Durch einen Sonntagsschuss in den Winkel gingen die Kinder vom ESV WF sogar mit 1:0 in Führung.Mehr als das 1:1 nach einem indirekten Freistoß durch Johann sollte uns nicht gelingen.Diese verlorenen Punkte sollten uns am Ende richtig weh tun.

Das nächste Spiel gegen die Jungs von der JSG Cremlingen Destedt 1, die heute einen rabenschwarzen Tag erwischten, gewannen wir in einem relativ unspektakulären und ohne große Höhepunkte verlaufenden Spiels durch Tore von Leon und Jakob verdient mit 2:0 Toren.

Dann trafen wir auf die Jungs vom BV Germania 1, die heute ein gutes Turnier spielten und bis dahin alle drei Partien gewonnen hatten. Zudem hatte der Trainer Henrik seine Jungs offensichtlich sehr gut gegen uns motiviert. Sie legten jedenfalls mit Volldampf los und wir hatten auch in den ersten Minuten einige brenzliche Situationen zu überstehen. Allerdings schoss ein Spieler der Germanen nach ca. fünf Minuten über das Ziel hinaus und wurde wegen einer tatsächlich stattgefunden Tätlichkeit für 2 Minuten vom Platz gestellt. Wir konnten nun etwas durchatmen. In der Überzahl gelang uns zwar kein Tor, aber wir hatten das Spiel danach absolut im Griff. Durch zwei schöne Tore von Jakob, eines nach einer wundervollen Kobination mit Johann, gewannen wir am Ende verdient mit 2:0 Toren. n.

Wir hatten jetzt tatsächlich noch einmal die Chance, eventuell Platz zwei, der zur Teilnahme an der Endrunde der Nordharzmeisterschaft berechtigt hätte, zu erreichen.

Allerdings musste dazu ein Sieg im letzten Spiel gegen unsere Freunde aus Wendessen her. Wendessen ist eine betont laufstarke Mannschaft, die körperlich immer alles gibt. Das war uns auch vorher klar. Leider waren unsere Jungs doch nach dem sehr intensiven Spiel gegen den BV Germania und nur einem Spiel Pause dazwischen recht kaputt. Trotdem entwickelte sich ein super Spiel. Beide Seiten zeigten tolle Aktionen vor dem gegnerischen Tor. Das Spiel wogte hin und her. Jeder Spielausgang wäre möglich gewesen. Letztendlich verloren wir dieses Spiel knapp mit 0:1 Toren.

Die verschenkten Punkte aus den ersten beiden Spielen taten somit nun richtig weh und wir beendeten das Turnier "nur" auf dem vierten Platz. Wenn man unser Leistungspotential kennt, dann fühlt sich das schon wie eine Niederlage an.
Die Tabelle ist wie folgt: 1. Lindener SV  15 Punkte, 2. BV Germania  9 Punkte, 3. SV Wendessen  9 Punkte, 4. MTV Salzdahlum 7 Punkte, 5. ESV Wolfenbüttel 2 Punkte, 6. JSG Cremlingen Destedt 1 Punkt.
Trotzdem bin ich für die Zukunft sehr optimistisch, da wir uns im Vergleich zu den anderen Mannschaften doch absolut positiv entwickelt und einen sehr, sehr starken Mannschaftskader haben.Für die Rückrunde der Freiluftsaison kann unser Ziel nur die Meisterschaft in unserer Kreisligastaffel sein, um dann dort in der Endrunde der Nordharzmeisterschaft gegen die großen Mannschaften unseres Jahrgangs anzutreten. Immerhin haben wir in diversen Hallenturnieren schon sehr gute Ergebnisse gegen diese Mannschaften erreicht.Packen wir es an !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:-)))))))))))))))))))))

Hinrundenfazit 2013/14

Nach dem unglücklichen, aber nicht unverdienten Pokalaus zu Saisonbeginn steigerten sich unsere Jungs von Spiel zu Spiel. Wir kamen in keinem Punktspiel wirklich in Bedrängnis und beherrschten jeden Gegner doch recht eindeutig. Somit sind wir auch verdient mit einen Vorsprung von sechs Punkten Herbstmeister in unserer Kreisligastaffel geworden.           

Ich möchte hier ein Riesenkompliment an unsere Jungs aussprechen. Mit einem so guten Saisonverlauf habe ich nicht gerechnet. Wir wollen uns  jetzt aber darauf nicht ausruhen, sondern die anstehende Hallensaison dazu nutzen, um uns weiter zu verbessern.Wenn uns dies gelingt, dann können wir vielleicht am Ende der Saison Staffelmeister werden und um die Nordharzmeisterschaft mitspielen.

Nach fünf Siegen in fünf Spielen die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft erreicht

09.11.2013

In einer sehr angenehmen Atmosphäre spielte heute unsere Mannschaft A die erste Runde der Hallenkreismeisterschaft. Ohne überheblich sein zu wollen, sind wir als klarer Favorit in diese Vorrundengruppe gestartet. Dieser Favoritenrolle sind wir auch vollends gerecht geworden. Wir gewannen jedes der fünf Gruppenspiele bei einem Torverhältnis von 20:2 Toren und sind dem Gegner dabei stets überlegen gewesen. Wir haben folgende Ergebnisse erzielt :

4:1 gegen die JSG Süd-Elm Schöppenstedt II /   Tore :   Leon 3 und Jakob

2:0 gegen den TSV Sickte / Tore : Bennett und Jonathan

4:0 gegen den SV Halchter II / Tore : Phelan 2, Bennett und Jonathan

6:0 gegen den ESV Wolfenbüttel II / Tore : Leon 3, Jakob 2 und Phelan

4:1 gegen den BV Germania II / Tore : Leon 3 und Jonathan

 

Am 23.11 wird unsere zweite Mannschaft in die Hallenkreismeisterschaft starten.  

Ungefährdeter 7:1 Sieg gegen die JSG Achim-Börßum/ Hornburg im letzten Vorrundenspiel

02.11.2013

Gegen einen  sehr defensiv agierenden Gegner brauchten unsere Jungs heute etwas länger, bis das eigene Spiel ins Rollen kam.

So fiel unser 1:0 auch erst nach 10 Minuten. Nach einem tollen Pass von Jakob auf die rechte Außenbahn zu Jonathan, spielte dieser direkt in die Mitte, wo Leon den Ball aus Nahdistanz eindrückte. Das 2:0 erzielte Jonathan per Kopf, nach einer guten Ecke von Jakob. Für den Pausenstand von 3:0 war Rizgar mit einem tollen Drehschuss aus Mittelstürmerposition verantwortlich. Die Kinder der gegnerischen Mannschaft hatten in der ersten Halbzeit nur einen Torschuss zu verzeichnen.

Nach der Pause konnten wir in den ersten acht Minuten gleich drei wunderbare Tore erzielen. Beim 4:0 unmittelbar nach dem Wiederanpfiff passte unser Spielmacher Jakob einen tollen Pass nach halblinks in den Lauf von Leon. Dieser lief allein auf den gegnerischen Torwart zu und vollstreckte in gewohnt sicherer Manier. Ein wirklich toll herausgespieltes Tor. Nur kurze Zeit später gelang Jonathan nach einer wunderbaren Direktabnahme das schönste Tor des Tages. Jakob spielte eine  Ecke über den gegnerischen Torwart an den zweiten Pfosten. Jonathan war völlig ungedeckt und schoss volley ( hohe Fußballkunst ) das 5:0. Das 6:0 war eine Kopie des 4:0, nur seitenverkehrt. Jakob spielte den Ball diesmal nach halbrechts in den Lauf von Phelan, der mit einem knallharten Flachschuss dem Torwart keine Chance ließ. Wir nutzten den Spielstand nun, um allen Spielern ausreichend Spielzeit zu gewähren. Das Spiel wurde dadurch etwas ausgeglichener und die JSG Achim-Börßum/Hornburg konnte sogar eine Unachtsamkeit in unserer neu formierten Abwehr zum Ehrentor nutzen. Kurz vor Schluss erzielte Bennett noch das 7:1. Phelan machte einen  langen Bodenabstoß über die gegnerische Abwehr. Bennett konnte den Ball knapp vor dem gegnerischen Torwart erreichen und drückte ihn kompromisslos ins Tor.

Wir haben heute wieder einmal eine tolle Leistung gezeigt und konnten selbst gegen einen Gegner, der fast mit allen Kindern nur das eigene Tor sichern wollte, durch tolle Kombinationen zahlreiche Torchancen herausspielen. Wenn der gegnerische Torwart heute nicht eine Galaform gehabt hätte, wären auch in diesem Spiel noch mehr Tore drin gewesen.

Tore Leon 3,Jonathan 2, Phelan und Bennett

Ein Sonderlob bekommt heute unsere gesamte Offensive, die trotz eines sehr tiefstehenden Gegners zahlreiche Torchancen kreierte.

Spitzenspiel gegen die JSG Leinde/BaCraHeLo mit der besten Saisonleistung ungefährdet mit 6:1 gewonnen

26.10.2013

Wir empfingen heute mit der JSG Leinde den Tabellenzweiten aus unserer Gruppe. Da die Kinder aus Leinde bis auf einen Ausrutscher gegen die Mannschaft der JSG Im Innerstetal II bisher auch alle Spiele souverän gewonnen hatten und mehrere Spieler der erweiterten Kreisauswahl in ihren Reihen haben, sollte es eigentlich ein sehr enges Spiel werden.

Aber weit gefehlt !!!!! Unsere Jungs spielten heute wie aus einem Guss und boten die mit Abstand beste Leistung der gesamten Saison. Die Kinder aus Leinde kamen zu keiner Zeit ins Spiel. Wir waren fast immer schneller am Ball, fingen die vereinzelten Angriffsversuche des Gegners klasse ab und erspielten uns selbst zahlreiche Torchancen. Wir gingen daher hochverdient mit einer 4:0 Führung in die Pause. Das 1:0 und 2:0 erzielte dabei Jonathan. Er lief  zweimal allein auf den gegnerischen Torwart zu und netzte klasse ein. Die Vorlagen dazu gaben einmal Phelan mit einem weiten Bodenabstoß!! über die Abwehr des Gegners und beim zweiten Mal Leon mit einem tollen Pass von halblinks in die Tiefe. Auch die Tore drei und vier waren sehenswert. Diese erzielte Leon einmal mit dem Kopf nach einer Flanke von außen, die Jonathan mustergültig hereinbrachte und dann lupfte Leon den Ball bei engstem Raum über den Torwart ins Tor. Dieses Tor erzielen nur ganz wenige Spieler in diesem Alter und zeigte einmal mehr die außerordentliche Abschlussqualität von Leon. Ich bin wirklich gespannt, wann dies auch endlich die Trainer der Kreisauswahl erkennen !!!!

In der zweiten Halbzeit, im Gefühl des sicheren Sieges, spielten unsere Jungs nicht mehr ganz so zielgerichtet. Außerdem nutzte ich die komfortable Führung auch in diesem Spiel dazu, den Spielern aus der zweiten Reihe ausreichend Spielzeit zu geben. Wer hätte das vorher gedacht!! Wir kamen aber weiterhin kaum durch den Gegner in Bedrängnis. Das 5:0 erzielte Phelan mit einem Pikeschuss aus ca. 12 Metern halblinks. Auch so kann man Tore erzielen :-))) Für das 6:0 war wieder Leon verantwortlich. Nach einem Pass von Jakob erzielte er mit einem harten Flachschuss aus Nahdistanz unseren letzten Treffer in diesem Spiel.  Eine Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr nutzten die Kinder aus Leinde dann doch für ihren einzigen Treffer.

Ein Sonderlob erübrigt sicht heute, da die ganze Mannschaft hervorragend gespielt hat.  Seine beste Saisonleistung zeigte heute allerdings Jonathan.

Tore Leon 3, Jonathan 2, Phelan 1

11:1 Heimerfolg gegen die Mannschaft der JSG Ohrum/ Kissenbrück/ Bornum

28.09.13

Die Kinder unseres heutigen Gegners waren uns in allen Belangen hoffnungslos unterlegen. Da es ein Spiel auf ein Tor gewesen ist, erübrigt sich heute ein Spielbericht. Nett wie wir aber nunmal sind, ließen wir doch auch ein Tor für die Kinder aus Ohrum/ Kissenbrück/ Bornum zu. Unsere Torschützen waren heute: Leon 4, Jakob 3, Phelan 2 und Michel 2 

5:2 Auswärtssieg beim SV Wendessen und Tabellenführung ausgebaut

21.09.2013

  

Endlich haben wir es geschafft!!! Gegen unseren Angstgegner aus Wendessen konnten wir endlich auch einmal ein Pflichtspiel gewinnen. Trotz der Tatsache, dass uns neben Joel auch noch kurzfristig Michel und Phil wegen Krankheit ausfielen, beherrschten wir das Spiel in der ersten Halbzeit zu fast 100 %. Unsere Jungs waren diesmal von  Anfang an hellwach und zweikampfstark. Im Pokalspiel vor einigen Wochen war das  noch genau anders herum gewesen. Unsere Spielstärke konnte daher endlich zum Tragen kommen.

Wir erspielten uns mit tollen Kombinationen eine Torchance nach der anderen. Wir lagen daher hochverdient mit 4:0 Toren zur Halbzeit in Führung. Alle Tore erzielte dabei Leon, nach toller Vorarbeit von zweimal Jakob, Phelan und Bennett. Nach der Pause wurden die Kinder aus Wendessen dann merklich besser. Allerdings ließen ihre Angriffe doch an Präzision vermissen. Trotzdem kamen sie durch einen Fernschuss und einem schönen Kopfball nach einer Ecke auf 2:4 heran. Da wir zahlreiche Großchancen im Konter ungenutzt ließen, wurde es noch etwas hektisch. Allerdings erlöste uns Jakob mit einer tollen Einzelleistung kurz vor Schluß mit seinem Tor zum 5:2. Am Ende steht ein hochverdienter Sieg. Gratulation an die Jungs. Das ist eine absolut tolle Mannschaftsleistung gewesen!!!!!!!

Tore : Leon  4, Jakob  1.

Souveräner 11:1 Heimspielsieg gegen die JSG Harly II

14.09.2013

 

Zum heutigen Heimspiel begrüßten wir die Kinder der JSG Harly II. Da unsere Jungs in den ersten drei Pflichtspielen bisher die Anfangsphase immer total verschlafen hatten, galt es nun, dieses zu verbessern. Meine diesbezügliche Ansprache vor Spielbeginn hatte tatsächlich gefruchtet !!! Geht doch :-)))) Unsere Jungs legten jedenfalls los wie die Feuerwehr. Wir spielten einen tollen Angriff nach dem anderen auf das Tor des Gegners. Die Kinder von der JSG Harly kamen in den ersten zehn Minuten kaum über die Mittellinie. Folgerichtig führten wir zu diesem Zeitpunkt bereits mit 5:0 !!!!! Das Spiel war praktisch schon gewonnen. Wir konnten diese komfortable Situation dazu nutzen,  allen Kindern ausreichend Spielzeit zu geben und sie auch einmal auf ungewohnten Spielpositionen zu testen. Es ging mit 8:1 in die Pause. Nach der Pause verflachte das Spiel ein wenig. Trotzdem konnten wir noch 3 Tore schießen und gewannen klar mit 11:1. Heute hat die gesamte Mannschaft ein Sonderlob verdient. Die Tore sind fast alle toll herausgespielt worden und unsere Abwehr hat kaum gegnerische Torchancen zugelassen.

Und wenn doch mal ein Ball auf unser Tor kam, dann hat Jonathan,der heute den verletzten Joel im Tor vertrat, sehr gut gehalten. Wir freuen uns nun auf das Spitzenspiel nächste Woche in Wendessen. Wir haben da bisher leider noch nie gewinnen können. Mal sehen, ob es uns diesmal gelingt. Leider werden wir höchstwahrscheinlich auch in diesem Spiel auf unseren Torwart Joel verzichten müssen. Aber wir haben mit Jonathan ja einen tollen Vertreter in unseren Reihen gefunden :-)))

Tore : Leon 5, Phelan 2, Jakob 2, Michel, Bennett,  

9:0 Auswärtssieg gegen Fortuna Lebenstedt II

07.09.13

Bei 30 Grad Außentemperatur und einem kurzfristigen Ausfall von unserem Kreisauswahlspieler Phelan bestritten wir heute unser erstes Auswärtsspiel der Saison. Zum ersten Mal überhaupt spielten wir dabei im Kreis Salzgitter. Unser Gegner von Fortuna Lebenstedt spielte fast ausschließlich mit Kindern des Jahrgangs 2004.

Dies änderte aber nichts daran, dass auch diesmal die ersten Minuten gar nicht unsere gewesen sind. Die schnellen, wendigen und technisch sehr guten Kinder aus Salzgitter stellten uns in den ersten 10 Minuten doch vor einige Probleme. Wieder einmal ist es Joel und das fehlende Zielwasser der gegnerischen Kinder gewesen, die uns vor einem  Rückstand bewahrten. Allerdings bekamen wir das Spiel dann zusehends besser in den Griff. Nach dem 1:0 durch Rizgar lief es dann immer besser. Wir steigerten uns von Minute zu Minute und spielten am Ende so, wie es sich der Trainer wünscht. Klare Angriffe über die Flügel, schöne Kombinationen im Mittelfeld und zielgerichtete Aktionen vor dem Tor führten schließlich zum verdienten und dann auch nicht mehr gefährdeten Sieg. Die Kinder aus Lebenstedt spielten zwar hin und wieder noch ein paar schöne Kombinationen,  die auch noch einige Torchancen hervorbrachten, aber auch wir hätten noch einige Tore mehr erzielen können. So gewannen wir letztendlich auch in dieser Höhe verdient mit 9:0. Allerdings hätten die Jungs aus Lebenstedt auch das ein oderer andere Tor verdient gehabt. Ein Dank geht auch an die Verantwortlichen und Eltern der gastgebenden Mannschaft, da das Spiel in einer sehr angenehmen Atmosphäre verlief !!!

Ein Sonderlob aus unserer Mannschaft bekommen heute Joel, der klasse gehalten hat, Felix, der heute sein bestes Spiel seit langem abgeliefert hat und Jakob, der trotz gerade überstandener Krankheit und einer dauernd laufenden, verschnupften Nase unser Spiel gut ordnete, einige schöne Pässe spielte  und dabei auch selbst noch zwei Tore schoss.

Tore: Leon 2, Felix 2, Jakob 2, Jan, Rizgar, Jonathan

Ausgeglichenes Spiel gegen die Mannschaft vom MTV Wolfenbüttel I mit1:2 verloren

 

31.08.13

Nach der knappen aber verdienten Niederlage gegen den SV Wendessen trafen wir heute auf einen für uns komplett unbekannten Gegner aus dem Bereich Salzgitter zum ersten Meisterschaftsspiel der Saison. Es stellte sich schnell heraus, dass auch dieser Gegner eine gute Qualität hatte.
Wie schon gegen den SV Wendessen erwischten auch diesmal die Kinder von der JSG Innerstetal den besseren Start. Wir waren die ersten Minuten wieder zu behäbig, zu langsam und ohne Spielwitz. Wir müssen das definitiv in den nächsten Spielen verbessern. Allerdings konnten wir durch einen berechtigten Foulelfmeter mit 1:0 durch Phelan in Führung gehen. Der Ausgleich ließ aber aufgrund unserer genannten Nachlässigkeiten nicht lange auf sich warten. Na ca. 10-15 Minuten stellte ich unsere Mannschaft  komplett neu auf. In der Verteidigung spielte neben Bennett und Phelan nun auch Jonathan. Erst dadurch gewannen wir die nötige Sicherheit. Die erforderliche Torgefahr strahlte nun fast auschließlich Leon mit wechselnd unterstützenden Kindern aus. Dies ist aber in diesem Spiel ausreichend gewesen. So konnten wir verdient  durch 2 Tore von Leon mit 3:1 in die Pause gehen.
Die ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit fielen unser Kinder wieder in ein kurzes Konzentrationsloch. Der Gegner nutzte das eiskalt zum Anschlusstreffer aus. Mehr ließen wir dann aber nicht mehr zu und konnten das Spiel verdient nach zwei weiteren Toren von Leon mit 5:2 gewinnen. Wir hatten dabei ausreichend Torchancen, das Spiel auch noch höher zu gestalten.
Wir nehmen aus diesem Spiel mit, dass es gegen Mannschaften aus der Kreisligastaffel unbedingt erforderlich ist, möglichst von Beginn an da zu sein und nicht erst nach einiger Zeit. Die Gegner bestrafen das sonst mit Gegentoren. Außerdem müssen wir an unserer Chancenverwertung arbeiten, damit wir in Zukunft auch Spiele gewinnen können, in denen wir nur wenige Torchancen bekommen.
Der Saisonauftakt ist aber trotzdem gelungen !!!:-)))
Ich denke auch, dass uns durch das krankheitsbedingte Fehlen von Jakob in den ersten beiden Partien  etwas der spielerische Esprit gefehlt hat. Aber gegen Fortuna Lebenstedt ist er wohl wieder an Bord:-))
Tore. Phelan 1, Leon 4,  

Letztes Testspiel gegen den MTV Wolfenbüttel II mit 10:5 gewonnen

17.08.13

Unser letztes Vorbereitungsspiel konnten wir heute mit 10:5 Toren gegen die zweite Mannschaft vom MTV Wolfenbüttel gewinnen.

Das Spielergebnis gibt auch den Charakter des Spiels wieder. Einer ziemlich guten Angriffsleistung unserer Jungs, standen doch haarstreubende Abwehrfehler gegenüber. Dabei haben wir zu oft unsere Spielordnung verloren und die Kinder aus Wolfenbüttel

zum Toreschießen praktisch eingeladen. Alles, was wir im Spiel am Mittwoch gegen die erste Mannschaft aus WF noch gut gemacht haben, ist heute irgendwie in Vergesssenheit geraten. Aber am Ende steht ein 10:5 Sieg und somit möchte ich auch nicht zu viel Kritik üben.

Ein Sonderlob bekommt heute Phelan, der mit 5 Toren maßgeblichen Anteil am Ergebnis hatte.

Die Tore: Bennett, Jakob, Jonathan, Felix 2, Phelan 5

Ausgeglichenes Spiel gegen die Mannschaft vom MTV Wolfenbüttel I mit1:2 verloren

14.08.13

Heute spielten wir in einem freundschaftlichen Vergleich gegen die erste Mannschaft des MTV Wolfenbüttel.

Es entwickelte sich von Anfang an ein sehr ausgeglichenes und konzentriertes Spiel von beiden Mannschaften. Zwei sehr guten Einschussmöglichkeiten auf unserer Seite standen genau so viele auf Seiten des MTV. Praktisch mit dem Pausenpfiff erzielten die Kinder vom MTV mit einem Flachschuss von halblinks die etwas glückliche Pausenführung. Nach der Pause spielte zunächst  der MTV Wolfenbüttel etwas zielstrebiger. Folgerichtig fiel auch Mitte der zweiten Halbzeit das 2:0 nach einer Ecke.

Wer nun glaubte, dass Spiel sei entschieden gewesen, der hatte sich geirrt. Unsere Jungs entwickelten in der Schlussphase des Spiels einen sehr großen Druck auf den Gegner. Dem Anschlusstreffer von Phelan folgten noch drei weitere sehr gute Chancen von Jonathan, Jakob

und wieder Phelan. Leider verpassten wir das Tor jedesmal ziemlich knapp. Trotzdem zeigten unsere Jungs eine tolle Leistung und alle können zufrieden sein.

Ein Sonderlob bekommen heute Bennett und Phil, die in der Abwehr ein ganz starkes Spiel gemacht haben und kaum Torchancen zuließen und zudem einige tolle Pässe nach vorne spielten.

Torschütze: Phelan     

Freundschaftsspiel beim SV Halchter mit 6:2 gewonnen

11.08.13

Wir haben heute unser erstes Saisonspiel gewonnen. Wir sind zu Gast bei der sehr sympatischen Mannschaft des SV Halchter gewesen.

Da wir mit 14 Kindern  zum Spiel angereist sind, haben wir uns vorher auf eine Spielzeit von 3x20 Minuten geeinigt. So hatten alle Kinder ausreichend Einsatzzeit. Wir gingen sehr konzentriert in das erst Drittel. Wir zeigten tolle Spielzüge und hatten viele, hochkarätige Chancen. Das Ergebnis von 4:1 gibt den tatsächlichen Spielverlauf noch gar nicht wieder. Im zweiten Drittel tauschten wir die Mannschaft nun komplett aus. Die Jungs aus Halchter hatten nun auch deutlich mehr vom Spiel. Trotzdem ging auch dieses Drittel mit 2:1 Toren an uns. Im letzten Drittel wechselten wir nun fleißig hin und her. Der Spielfluss ging dadurch doch etwas verloren. Ausreichend Torchancen hatten wir allerdings trotzdem.Leider konnten wir keine davon verwerten. So endete das letzte Drittel mit 0:0 Toren.

Wir gewannen das Spiel letztlich verdient mit 6:2 Toren. Allerdings müssen wir unserere Torchancen besser verwerten. Ansonsten ist es eine wirklich gute Leistung der Mannschaft gewesen.

Die Tore erzielten heute: 3 Leon, 1 Jakob, 1 Colin und 1 Tor Luis.

Ein Sonderlob bekommt heute Leon von mir, der neben seiner Torgefährlichhkeit nun auch spielerisch gute Fortschritte macht. 

Turniersieg beim Freundschaftsturnier des TSV Destedt

03.08.2013

 

 

 

Wir sind heute sehr erfolgreich in die neue  E-Jugendsaison gestartet. Wir haben das gut besetzte Turnier des TSV Destedt

im Rahmen der dortigen Sportwoche gewonnen. Unser erstes Spiel gewannen wir gegen die Mannschaft des Gastgebers ungefährdet mit 2:0 Toren. Das zweite Spiel gegen den BV Germania II konnten wir noch deutlicher gestalten und gewannen nach 15 Minuten Spielzeit mit 4:0 Toren. Nach diesen beiden sehr guten Spielen wurden unsere Kinder nun im dritten Spiel gegen Borussia Salzgitter ( Kreisligamannschaft ) etwas nachlässig und träge und verloren dieses Spiel verdient mit 2:0 Toren.

Da die Kinder aus Salzgitter in den vorangegangenen Spielen aber bereits zweimal unentschieden gespielt haben, konnten wir durch einen Sieg im letzten Spiel gegen die JSG Harley, auf die wir auch in unserer Kreisligastaffel treffen werden , noch den Turniersieg schaffen. Allerdings wollten die bis zum Spiel gegen uns unbesiegten Kinder der JSG Harley dies natürlich auch schaffen. Es kam praktisch zu einem Endspiel, in dem von Platz 1-3 alles möglich gewesen ist. 

In diesem Spiel zeigten unsere Jungs nun wieder ihr wahres Gesicht und wir gewannen verdient mit 5:2 Toren.

Wir gewannen das Turnier mit 9 Punkten und 11:4 Toren vor Borussia Salzgitter mit 8 Punkten und der JSG Harley mit 7 Punkten.

Unsere Torschützen sind gewesen : Leon 5 Tore, Jakob 3 Tore, Phelan 2 Tore und Jan 1 Tor.

Ein Sonderlob bekommen heute Felix, der das erste Mal überhaupt im Tor gewesen ist und wirklich gut gehalten halt

und der kleine Luis, der als Jahrgang 2005 gut mit den älteren Kindern mitgehalten hat.